1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Shuttleworth will KDE…

Tolle Verwendung seines Vermoegens

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Verwendung seines Vermoegens

    Autor: marbr 06.05.06 - 16:08

    Also - will mal wieder KEINE kontroverse Diskussion anzetteln, aber ich finde es toll das es "wohlhabende" Leute gibt die Ihr Geld in gute Projekte stecken. Egal ob es sich um eine Linuxstiftung, um Forschung (siehe Bill Gates) oder um die Unterstuetzung der aermeren Laender dieser Welt geht...

    Klar, Mark hat sich wohl dem Ubuntu/Kubuntu verschrieben, fein fuer uns alle ;) Es hat sich innerhalb von 1-2 Jahren zu nem kleinen schicken sorgenfreien System gemausert ...

    Schoenes WE!

  2. Re: Tolle Verwendung seines Vermoegens

    Autor: ubuntu_user 06.05.06 - 16:30


    > Linuxstiftung, um Forschung (siehe Bill Gates)

    hallo?
    wo hat der denn das ganze Geld her?
    das bezahlt jeder dumme PC-Käufer....
    wenn Stalin das Geld spendet hätte, was er den Leuten weggenommenn hat wäre er doch trotzdem kein guter Mensch(vielleicht nen etwas übertriebener Vergleich... )

  3. Re: Tolle Verwendung seines Vermoegens

    Autor: marbr 06.05.06 - 17:32

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Linuxstiftung, um Forschung (siehe Bill
    > Gates)
    >
    > hallo?
    > wo hat der denn das ganze Geld her?
    > das bezahlt jeder dumme PC-Käufer....

    Seh ich nicht so.
    Wenn du dein privat-Vermoegen dafuer spendest, auch wenn es durch das Fuehren einer erfolgreiche Firma ala M$ stammt, ist das sehr wohl anstaendig.

    Bill Gates war und ist z.B. einfach nur ein sehr guter Geschaeftsmann. Punkt. Und dass er sein Talent ausnutzte ist auch klar - haetten wir vermutlich alle gemacht...

    However, nice weekend!

  4. Re: Tolle Verwendung seines Vermoegens

    Autor: gast-account 06.05.06 - 21:31

    marbr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also - will mal wieder KEINE kontroverse
    > Diskussion anzetteln, aber ich finde es toll das
    > es "wohlhabende" Leute gibt die Ihr Geld in gute
    > Projekte stecken. Egal ob es sich um eine
    > Linuxstiftung, um Forschung (siehe Bill Gates)
    > oder um die Unterstuetzung der aermeren Laender
    > dieser Welt geht...
    >
    > Klar, Mark hat sich wohl dem Ubuntu/Kubuntu
    > verschrieben, fein fuer uns alle ;) Es hat sich
    > innerhalb von 1-2 Jahren zu nem kleinen schicken
    > sorgenfreien System gemausert ...
    >
    > Schoenes WE!

    und er kam mim privat-jet? :D

  5. Re: Tolle Verwendung seines Vermoegens

    Autor: Serbitar 07.05.06 - 01:03

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Linuxstiftung, um Forschung (siehe Bill
    > Gates)
    >
    > hallo?
    > wo hat der denn das ganze Geld her?
    > das bezahlt jeder dumme PC-Käufer....
    > wenn Stalin das Geld spendet hätte, was er den
    > Leuten weggenommenn hat wäre er doch trotzdem kein
    > guter Mensch(vielleicht nen etwas übertriebener
    > Vergleich... )
    >

    Hmm, also auf Billy persönlich zu schimpfen ist wohl ein bisschen übertrieben. Er gibt sein Provatvermögen für sehr viele wohltätige Zwecke aus. Davon können sich mal einige andere Geldsäcke ein scheibe abschneiden.

    Die Sache woher er sein Geld hat ist doch das Selbe wie bei jedem anderen Reichen. Sie Geld bekommen sie durch geschickte "Umverteilung" ;D

  6. Wäre es nicht besser..

    Autor: neocon 07.05.06 - 14:54

    marbr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also - will mal wieder KEINE kontroverse
    > Diskussion anzetteln, aber ich finde es toll das
    > es "wohlhabende" Leute gibt die Ihr Geld in gute
    > Projekte stecken. Egal ob es sich um eine
    > Linuxstiftung, um Forschung (siehe Bill Gates)
    > oder um die Unterstuetzung der aermeren Laender
    > dieser Welt geht...

    ..."wohlhabende" ist wohl etwas untertrieben. Sagen wir mal Superreiche. Wäre es aber nicht schöner wenn es stattdessen viele Mittelreiche geben würde, die in der Summe sogar viel mehr Geld in allgemeinnützige Projekte - nicht stecken sondern - investieren würden? Der Mark investiert es ja auch und versenkt es nicht in irgendeinem unprofitablen OSS-Sumpf...

    Dieses "auf die Barmherzigkeit der Superreichen angewiesen sein" um sinnvolle allgemeinnützige Projekt zu finanzieren kotzt mich einfach an. In diesem Sinne hoffen wir mal alle, dass demnächst irgend ein Öl-Schaich Kohle in die Erforschung des Mars investiert - hoffen wir alle auf seine Weissheit und Barmherzigkeit!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

  1. SIA: US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First
    SIA
    US-Chipbranche will 37 Milliarden Dollar für America First

    Um ihre Führung bei Chiptechnologie zu sichern, müssen die USA viel Geld ausgeben. 5G wird dort auch als entscheidend für Kriegsführung angesehen.

  2. Sony: The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
    Sony
    The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel

    Ab Juli 2020 dürfen Entwickler bei Sony nur noch Spiele zur Freigabe einreichen, die auf der PS4 und auf der Playstation 5 funktionieren.

  3. Android: Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro
    Android
    Oppo bringt Smartphones mit Vierfachkamera ab 200 Euro

    Das Oppo A52 und Oppo A72 kommen in Deutschland auf den Markt: Käufer erhalten Mittelklassegeräte mit Qualcomm-Chips und Vierfachkameras.


  1. 18:38

  2. 17:09

  3. 16:30

  4. 15:57

  5. 14:57

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:14