1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Begnadigung: Snowdens…

Obama halt so butthurt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Obama halt so butthurt

    Autor: torrbox 18.01.17 - 23:05

    In welches Land hätte Snowden denn sonst gehen sollen? Was hat es mit ihm zu tun, dass Russland daurnd hackt undso?

    Außerdem wollte er ja sowieso weiterreisen, er konnte nur nicht!!

  2. Re: Obama halt so butthurt

    Autor: SchmuseTigger 18.01.17 - 23:28

    Warum butthurt? Snowden wurde nicht verurteilt. Der Präsident kann Verurteilungen aufheben. Also begnadigen geht nur NACHDEM man Verknackt wurde..

    Und ja man könnte Gesetze Ändern, aber sonst kann eine Präsidenten Begnadigung einfach nicht gehen.

    Übrigens wenn du Snowden folgst, der war seit Monaten sehr Lautstark dafür das Chelsea Manning frei kommt. Also der freut sich gerade auf Twitter.

  3. Re: Obama halt so butthurt

    Autor: torrbox 19.01.17 - 01:34

    Dann hätte er ja das sagen umd sich den Rest sparen können.

  4. Re: Obama halt so butthurt

    Autor: Gromran 19.01.17 - 10:49

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum butthurt? Snowden wurde nicht verurteilt. Der Präsident kann
    > Verurteilungen aufheben. Also begnadigen geht nur NACHDEM man Verknackt
    > wurde..

    Ohh doch er kann!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Nixon#Sp.C3.A4tere_Jahre_und_Tod
    Knapp einen Monat nach seinem Rücktritt wurde Nixon von Gerald Ford bedingungslos begnadigt in Bezug auf „alle Verstöße gegen die Vereinigten Staaten, welche er, Richard Nixon, begangen hat oder begangen haben mag“:
    “… a full, free, and absolute pardon unto Richard Nixon for all offenses against the United States which he, Richard Nixon, has committed or may have committed or taken part in during the period from January 20, 1969 through August 9, 1974.”

  5. Re: Obama halt so butthurt

    Autor: slead 19.01.17 - 12:00

    Snowden gehört halt nicht 'dazu'...
    Gesetze gibt es nur für Joe Average oder jene die bei den großen in Ungnade gefallen sind.
    Wenn Gesetze für alle wären dann würde man Leute wie Pinochet, Cheney, Rumsfeld, Honicker und und und zur Rechenschaft ziehen (naja die gestorbenen natürlich nicht).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RheinEnergie AG, Köln
  2. ABB AG, Mannheim
  3. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München
  4. über duerenhoff GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 65€ statt ca. 75€ im Vergleich im Vergleich...
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  3. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)
  4. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz