1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shield TV (2017) im Test…

4K & 60 FPS Streaming getestet?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: DanielFry030 18.01.17 - 12:40

    @Golem: konntet ihr das Spielstreaming in 4K ausprobieren? Seit ich einen neuen 4K-Fernseher habe, würde ich die Spiele gern auch dort in max. Auflösung spielen - der Steamlink, den ich derzeit zum Streamen nutze, bringt es allerdings auf max 1080p/60fps.
    Daher wäre es eine Überlegung, auf das Shield zu wechseln. Vorher wüsste ich allerdings vor der Investition der 300¤, ob das ordentlich funktioniert, grad was auch Latenz usw. angeht. Schnelle Rennspiele wie Dirt Rallye haben mit dem Steamlink schon mal Probleme, wenn es um darum geht, die Kurve und den Bremspunkt auf die Millisekunde genau zu treffen ;)
    Edit: ich meine das reine Streamen von Desktopgames via LAN, nicht das GeForceNow-Gedöns via Internet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.17 12:41 durch DanielFry030.

  2. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: ms (Golem.de) 18.01.17 - 12:59

    Ich werfe es gerne noch mal an, aber zuletzt ging es.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: DanielFry030 18.01.17 - 13:05

    Das wär prima, danke :) Mich würde vor allem interessieren, ob es _einfach so_ mit allen Spielen funktioniert (egal ob via Steam, uPlay oder "normal" via Desktop gestartet") und wie sich die Latenz verhält. Vielleicht könntet ihr dazu noch kurz was schreiben, es ist ja bisher das einzige Gerät, dass es überhaupt ermöglicht, Spiele in 4K lokal zu streamen. Ich denke, ich bin sicher nicht der einzige, der daran Interesse hat ;)

  4. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: Amduscias 18.01.17 - 13:54

    Mich würde auch genau dieser Punkt interessieren.

    Danke!

  5. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: theFiend 18.01.17 - 16:59

    Ja es funktioniert mit allen Spielen bei 4k/60 Hz (nehme an das ist gemeint nicht 60 FPS).

    Letztlich ist der Computer respektive die Gamesettings dafür eher verantwortlich als das Shield.

    Latenzen habe ich zuhase im Gigabit Netzwerk noch überhaupt nicht bemerkt, allerdings muss man auch wirklich sagen, das dieses Setup nicht für Counterstrike Competitiv gedacht ist, bei dem man minimalste Latenzen überhaupt merken würde.

    Rennspiele, sowas wie GTA V und andere ähnliche Dinge lassen zumindest bei mir überhaupt keine Latenz spüren.

  6. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: Keto 18.01.17 - 20:20

    Wenn der TV mit Android läuft, einen H265 Decoder besitzt und der Desktop PC eine Nvidia Karte hat kann man Moonlight (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.limelight&hl=de) verwenden. Damit ist auch 4k streaming ohne zusätzliche Set-Top Box möglich.

  7. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    Autor: DanielFry030 19.01.17 - 11:11

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn der TV mit Android läuft, einen H265 Decoder besitzt und der Desktop
    > PC eine Nvidia Karte hat kann man Moonlight (play.google.com verwenden.
    > Damit ist auch 4k streaming ohne zusätzliche Set-Top Box möglich.

    Danke für den Hinweis! Das hab ich mir gestern mal angeschaut, sieht gut aus! Ich werde mir die/das(?) shield mal schicken lassen und einfach testen. Ob der Bravia auch einen H265 Decoder hat, weiß ich jetzt nicht auf die schnelle. Da es aber ein aktueller 4K Tv ist, geh ich mal stark davon aus, dass er das beherrscht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (gn)
    ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven
  2. Software Engineer DevOps (m/w/d)
    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, München
  3. IT Service Manager (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt
  4. (Senior) Strategic Workforce Planner - Shared Services (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

  1. Khadas VIM4 Kleiner Bastelrechner integriert HDMI 2.1 und M.2-Slot
  2. Bastelrechner Raspberry Pi OS verwirft den Standarduser pi
  3. DIY Bastler quetscht Raspberry Pi in Kassette