Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid-Festplatte soll Boot-Zeiten…

dauer?..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dauer?..

    Autor: blacky 08.05.06 - 09:58

    hm.. erster :-)

    Ja.. ich denke ich spreche fuer alle.. Wir wollen zahlen.
    Was heisst drastisch schneller? 30s boot nun noch 5s?
    Oder wie..

  2. Re: dauer?..

    Autor: slasher 08.05.06 - 10:09

    Ach, scheiß auf die Bootzeit :). Interessanter wird eher der Stromspareffekt, der für mobile Geräte recht vorteilhaft sein wird.

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm.. erster :-)
    >
    > Ja.. ich denke ich spreche fuer alle.. Wir wollen
    > zahlen.
    > Was heisst drastisch schneller? 30s boot nun noch
    > 5s?
    > Oder wie..


  3. Re: dauer?..

    Autor: DasGuteA 08.05.06 - 10:16

    Kann zwar sein dass die Frage jetzt quasi total veraltet ist, ich stehhe sie aber trotzdem:
    Wie siehts eigentlich mittlerweile mit der Lebensdauer von so nem Speicher aus? Hält das Teil wirklich mehrere Jahre im Dauerbetrieb?

    Sagen wir bei nem Durchschnittsverbrauch von 2 Stunden am Tag?
    (Und bei einigen Leuten wird das sicher nicht ausreichen)

  4. Re: dauer?..

    Autor: micha_der_erste 08.05.06 - 10:33

    Muss es doch gar nicht - wenn der Speicher kaputt geht, wird er einfach deaktiviert und das ist dann ne normale Platte

    DasGuteA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann zwar sein dass die Frage jetzt quasi total
    > veraltet ist, ich stehhe sie aber trotzdem:
    > Wie siehts eigentlich mittlerweile mit der
    > Lebensdauer von so nem Speicher aus? Hält das Teil
    > wirklich mehrere Jahre im Dauerbetrieb?
    >
    > Sagen wir bei nem Durchschnittsverbrauch von 2
    > Stunden am Tag?
    > (Und bei einigen Leuten wird das sicher nicht
    > ausreichen)


  5. Re: dauer?..

    Autor: Manitoba_Fatal 08.05.06 - 10:37

    DasGuteA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann zwar sein dass die Frage jetzt quasi total
    > veraltet ist, ich stehhe sie aber trotzdem:
    > Wie siehts eigentlich mittlerweile mit der
    > Lebensdauer von so nem Speicher aus? Hält das Teil
    > wirklich mehrere Jahre im Dauerbetrieb?
    >
    > Sagen wir bei nem Durchschnittsverbrauch von 2
    > Stunden am Tag?
    > (Und bei einigen Leuten wird das sicher nicht
    > ausreichen)


    Irgendwem muss man doch noch Festplatten verkaufen können. Wenn die pünktlich nach zwei Jahren und einem Monat sterben (siehe auch Siemens-Fujitsu, die können das ganz hervorragend pünktlich) ist Samsung sogar die Händlerklagen los, die auf die deutschen Gewährleistungsgesetze zurückzuführen sind.

    Manitoba

  6. Re: dauer?..

    Autor: Kanzler Gorkon 08.05.06 - 10:49

    Ich sehe das so: in den Bootdaten wird generell nicht sehr viel herumgepfuscht, selbst wenn sich mal der eine oder andere Systemtreiber ändert oder es durch ein Update notwendig wird den Flashspeicher neu zu beschreiben, wird sich das auf jeden Fall in Grenzen halten. In Blaue geschätzt ändern wir mal alle Monate was am Flash dann sollten 100000 Zyklen aber wirklich reichen.
    Lesen kann man das Teil ja beliebig oft, ist wie ein RAM.
    Allerdings nehme ich denen das Argument von wegen Stromsparen nicht ab. Üblicherweise will ich mit den Rechner arbeiten, bzw. Windows swapped eh jeden Scheiss auf die Platte raus. Das Teil muss sich dann halt doch drehen und die paar Sekunden beim Booten würd ich nicht als ultimative Ersparniss sehen (außer ich mach nichts anderes mit dem System als booten...)

    mfg
    Der Kanzler

    DasGuteA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann zwar sein dass die Frage jetzt quasi total
    > veraltet ist, ich stehhe sie aber trotzdem:
    > Wie siehts eigentlich mittlerweile mit der
    > Lebensdauer von so nem Speicher aus? Hält das Teil
    > wirklich mehrere Jahre im Dauerbetrieb?
    >
    > Sagen wir bei nem Durchschnittsverbrauch von 2
    > Stunden am Tag?
    > (Und bei einigen Leuten wird das sicher nicht
    > ausreichen)


  7. Re: dauer?..

    Autor: SoulCover 08.05.06 - 13:00

    ich habe das ganze so verstanden, dass nicht NUR die bootdaten dort hineingeschrieben werden, sondern ALLE daten die auf die festplatte geschrieben werden. wenn dieser speicher voll ist wird er auf die platte ausgelagert.

    das mit dem booten funktioniert wahrscheinlich so, dass der rechner beim herunterfahren die daten die er beim hochfahren braucht bereits im flash einlagert...

    mfG
    SoulCover
    -------------------------
    "Gott ist tot", Nietzsche
    "Nietzsche ist tot", Gott

  8. Re: dauer?..

    Autor: Bruce Mangee 08.05.06 - 16:06

    blacky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm.. erster :-)
    >
    > Ja.. ich denke ich spreche fuer alle.. Wir wollen
    > zahlen.
    > Was heisst drastisch schneller? 30s boot nun noch
    > 5s?

    Hmm, bis die Festplatte 'touren' erreicht hat dauert es so 5-7 Sekunden (je nach Festplatte).
    Mit derzeit ~10MB/s ist auch nicht die Festplatte der Flaschenhals beim Bootvorgang. Da müsste Microsoft schon mehr Arbeit in ihre eigene Software stecken und den Bootvorgang selber optimieren.

    Aber ein 'suspent to disk' dürfte interresant werden. :)


  9. Re: dauer?..

    Autor: rechtschreibprüfer 08.05.06 - 16:17

    Bruce Mangee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blacky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hm.. erster :-)
    >
    > Ja.. ich denke ich
    > spreche fuer alle.. Wir wollen
    > zahlen.
    >
    > Was heisst drastisch schneller? 30s boot nun
    > noch
    > 5s?
    >
    > Hmm, bis die Festplatte 'touren' erreicht hat
    > dauert es so 5-7 Sekunden (je nach Festplatte).
    > Mit derzeit ~10MB/s ist auch nicht die Festplatte
    > der Flaschenhals beim Bootvorgang. Da müsste
    > Microsoft schon mehr Arbeit in ihre eigene
    > Software stecken und den Bootvorgang selber
    > optimieren.
    >
    > Aber ein 'suspent to disk' dürfte interresant
    > werden. :)
    >
    >
    vor allem wenn man es richtig schreiben kann ;-)

  10. Re: dauer?..

    Autor: SoulCover 08.05.06 - 18:39

    nicht, dass es dies schon mit dem "ruhezustand" von winxp geben würde...

    1. aktivieren unter:
    - "eigenschaften von anzeige" (rechtsklick desktop -> eigenschaften)
    - "Bildschirmschoner"
    - "Energieverwaltung"
    - "Ruhezustand"
    - Haken bei "Unterstützung für den Ruhezustand aktivieren"
    2. Benutzen mit:
    - "Start"
    - "Ausschalten"
    - Shift (die umschalttaste zum großschreiben) drücken (und gedrückt halten)
    - Anstatt des Standby-Buttons erscheint nun der Ruhezustand-Button
    - Diesen anklicken -> der rechner geht in den ruhezustand

    mfG
    SoulCover
    -------------------------
    "Gott ist tot", Nietzsche
    "Nietzsche ist tot", Gott

  11. Re: dauer?..

    Autor: nemesis 08.05.06 - 21:00

    SoulCover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nicht, dass es dies schon mit dem "ruhezustand"
    > von winxp geben würde...
    >
    > 1. aktivieren unter:
    > - "eigenschaften von anzeige" (rechtsklick desktop
    > -> eigenschaften)
    > - "Bildschirmschoner"
    > - "Energieverwaltung"
    > - "Ruhezustand"
    > - Haken bei "Unterstützung für den Ruhezustand
    > aktivieren"
    > 2. Benutzen mit:
    > - "Start"
    > - "Ausschalten"
    > - Shift (die umschalttaste zum großschreiben)
    > drücken (und gedrückt halten)
    > - Anstatt des Standby-Buttons erscheint nun der
    > Ruhezustand-Button
    > - Diesen anklicken -> der rechner geht in den
    > ruhezustand
    >
    > mfG
    > SoulCover
    > -------------------------
    > "Gott ist tot", Nietzsche
    > "Nietzsche ist tot", Gott

    Danke für den Hinweis! Dachte schon das es den Ruhezustand unter Windows 2003 nicht gibt. Auf dem Notebook mit vorinstalliertem WinXP prof. reicht die Umschalttaste + Standby Logo bei der Auswahl, um es auf Ruhezustand zu ändern.
    Eine Frage noch: Ist es normal, dass die LED für "Rechner ein" beim Standbymodus immer blinkt?

  12. Re: dauer?..

    Autor: SoulCover 08.05.06 - 22:33

    nemesis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Danke für den Hinweis! Dachte schon das es den
    > Ruhezustand unter Windows 2003 nicht gibt. Auf dem
    > Notebook mit vorinstalliertem WinXP prof. reicht
    > die Umschalttaste + Standby Logo bei der Auswahl,
    > um es auf Ruhezustand zu ändern.
    > Eine Frage noch: Ist es normal, dass die LED für
    > "Rechner ein" beim Standbymodus immer blinkt?

    ja, das ist normal, denn damit signalisiert er dir, dass er im standby-betrieb ist. im standby ist der rechner ja nicht ganz ausgeschalten sondern hat nur alle geräte auf ein minimum an stromverbrauch heruntergefahren. der ram z.b. muss (glaube ich) immer wieder refreshed werden und verbraucht daher noch strom, deshalb solltest du im standby nie den netztstecker ziehen (außer natürlich beim laptop - der geht nach einer weile aber auch aus bzw. in den ruhezustand wenn er so eingestellt ist).
    anders verhält es sich mit dem ruhezustand, hier wird der inhalt des rams auf die festplatte geschrieben und dann der rechner ausgeschaltet, d.h. du kannst den rechner von netz trennen und dein system in 5 jahren mit dem selben zustand wieder hochfahren wie du ihn verlassen hast...

    mfG
    SoulCover
    -------------------------
    "Gott ist tot", Nietzsche
    "Nietzsche ist tot", Gott

  13. Re: dauer?..

    Autor: Bruce Mangee 09.05.06 - 00:48

    rechtschreibprüfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vor allem wenn man es richtig schreiben kann ;-)

    Ok ok, dann kommt beim ersten Wort ein 'd' und bei dem letzten Wort ein 'c' hin. Gewusst hab ich das auch mal ... :D

  14. Re: dauer?..

    Autor: Bruce Mangee 09.05.06 - 00:51

    Bruce Mangee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rechtschreibprüfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > vor allem wenn man es richtig schreiben kann
    > ;-)
    >
    > Ok ok, dann kommt beim ersten Wort ein 'd' und bei
    > dem letzten Wort ein 'c' hin. Gewusst hab ich das
    > auch mal ... :D

    Args und wieder falsch (disk und nicht disc)... es wird nicht besser, also lasse ich's sein. ^^


  15. Re: dauer?..

    Autor: Bruce Mangee 09.05.06 - 00:54

    SoulCover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nicht, dass es dies schon mit dem "ruhezustand"
    > von winxp geben würde...
    >
    > 1. aktivieren unter:
    > - "eigenschaften von anzeige" (rechtsklick desktop
    > -> eigenschaften)
    > - "Bildschirmschoner"
    > - "Energieverwaltung"
    > - "Ruhezustand"
    > - Haken bei "Unterstützung für den Ruhezustand
    > aktivieren"
    > 2. Benutzen mit:
    > - "Start"
    > - "Ausschalten"
    > - Shift (die umschalttaste zum großschreiben)
    > drücken (und gedrückt halten)
    > - Anstatt des Standby-Buttons erscheint nun der
    > Ruhezustand-Button
    > - Diesen anklicken -> der rechner geht in den
    > ruhezustand

    Hmm, dachte eher an an die beschleunigte Aktivierung duch den Flashspeicher nach einem 'suspend to disk'.

    PS.: Übrigens, ein oder zweimal eine nicht suspendfähige Hardware verwenden und dein Windows verabschiedet sich für immer vom 'Suspend'. Nachinstallieren oder reparieren ist nicht ...

  16. Re: dauer?..

    Autor: Maxiklin 12.05.06 - 11:40

    SoulCover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nicht, dass es dies schon mit dem "ruhezustand"
    > von winxp geben würde...


    *lol* Als wenn man dann mit dem PC noch arbeiten könnte, vor allem was Festplattenzugriffe angeht :) Die Hybridplatte ist ne völlig andere geschichte, da arbeitet man ganz normal weiter, nur halt nicht auf der Platte sondern im stromsparenden Flashsoeicher. Vor allem Notebook-HDs dürften dann so richtig auf Touren kommen, dazu noch unhörbar leise *froi*

    MaxiKlin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  3. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Beta Systems Software AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 4,31€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  2. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  3. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.


  1. 17:39

  2. 16:45

  3. 15:43

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:55