Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hybrid-Festplatte soll Boot-Zeiten…

Wozu noch mehr Hardware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu noch mehr Hardware

    Autor: Pjotr 08.05.06 - 21:16

    Ist es nicht so, dass je komplexer ein System ist, sich mehr Fehler einschleichen? Zudem ist es fragwürdig, ob nicht der Festplattenmotor durch das ständige Beschleunigen und Abbremsen der Platten nicht schneller kaputt geht. Die Idee an sich ist ja nicht schlecht, aber worin besteht der Sinn, einem sowieso schon schlecht geschriebenen System, für das man eine Stange Geld hinlegen muß noch zusätzlich durch
    teuere Hardware auf die Sprünge zu helfen? Vielleicht verstehe ich hier etwas falsch aber erkauft man sich nicht durch das Geld des Kunden die
    Möglichkeit unausgegorene Systeme besser an den selben zu bringen? ... Wird dass dann auch mit einem Performance-Gewinn beworben? Und vor allem wie sieht das dann im Hinblick auf Viren und Trojaner aus,
    da ja Vista sicherlich ein RAM-Abbild in dem Flashspeicher speichern wird? Gibt es dann überhaupt noch die Möglichkeit alternative Systeme wie OpenBSD oder Linux aufzuziehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. über experteer GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Y25f-10 144 Hz für 159€)
  2. (u. a. Anno 1800 - Sonderausgabe für 33€ und Fast & Furious 6 Steelbook für 4,99€)
  3. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  4. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51