1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenOffice.org 2.0.2 für…

Es geht noch mehr als halb so klein...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht noch mehr als halb so klein...

    Autor: Duderino 08.05.06 - 12:36

    Man bekommt OO noch wesentlich kleiner (und vom USB Stick somit auch schneller startbar):

    http://upx.sourceforge.net/
    upx herunterladen und im Hauptverzeichnis sowie in allen Unterverzeichnissen in denen sich DLLs befinden (/components etc. ) folgendes auführen:

    upx.exe -9 -f *.*

    damit bekommt man OO deutlich unter 100 MB.

    ..verstehe nicht warum sie die portable Version nicht gleich kleiner gemacht haben..

  2. Re: Es geht noch mehr als halb so klein...

    Autor: V_Transistor 08.05.06 - 13:14

    ...
    > damit bekommt man OO deutlich unter 100 MB.
    >
    > ..verstehe nicht warum sie die portable Version
    > nicht gleich kleiner gemacht haben..

    Trefflicher Einwand.

    Bei den verwendeten Standardgrößen (z.Zt 256 MB) von USB-Sticks ist diese 'portable' Version eine Lachnummer.

    Die Gobe Productive Office Suite unter Zeta hat man ganze 30 MB inklusive aller Gimp-Grafikeffekte und sämtlicher Vorlagen auf BeBits!!

    Das sollte doch mal eine Größenorientierung sein, oder?

  3. Re: Es geht noch mehr als halb so klein...

    Autor: Dorftrottel 08.05.06 - 19:19

    Duderino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man bekommt OO noch wesentlich kleiner (und vom
    > USB Stick somit auch schneller startbar):
    >
    > upx.sourceforge.net
    > upx herunterladen und im Hauptverzeichnis sowie in
    > allen Unterverzeichnissen in denen sich DLLs
    > befinden (/components etc. ) folgendes auführen:
    >
    > upx.exe -9 -f *.*
    >
    > damit bekommt man OO deutlich unter 100 MB.
    >
    > ..verstehe nicht warum sie die portable Version
    > nicht gleich kleiner gemacht haben..
    >
    Also die Version auf http://portableapps.com/ sollte AFAIK mit upx gepackt sein (wie alle Programme auf der Seite), ist ja auch 86MB groß, was ich als "deutlich unter 100MB" bezeichnen würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektingenieur (m/w/d) für Digitalisierung
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
  2. Netzwerk- und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München, Mannheim, Bietigheim-Bissingen
  3. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
  4. IT-Manager / Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Dr. Becker Burg-Klinik, Dermbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Release 28.10.)
  2. 5,99€
  3. 7,77€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Apple-Kopfhörer im Vergleich: Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?
    Apple-Kopfhörer im Vergleich
    Airpods Pro oder Airpods 3 kaufen?

    Apple hat die aktuelle Generation der Airpods vorgestellt. Preislich sind sie nah an der Pro-Variante. Was ist die bessere Wahl?
    Von Christian Hensen

    1. Newton-Messagepad-Nachfolger Apples Videopad-Prototyp wird versteigert
    2. Displayreinigung Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    3. Silicon Valley Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin