1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Termin für Windows Vista Beta 2
  6. Them…

uninteressant

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: uninteressant

    Autor: ubuntu_user 08.05.06 - 13:29

    > ich finde ehrlich gesagt das rumgejammer von den
    > linuxleuten schlimm.
    > angeblich haben sie ja kein bock mehr auf windows
    > und beschäftigen tut sie das thema aber anscheind
    > doch noch sehr das sie hier immer sinnlos
    > reinschreiben müssen
    tja es geht um die anderen 90% Marktanteil die nicht von Apple/Linux/Unix gehalten werden....
    Drucker benutzt man auch unter Linux...
    und wenns nur Windows-treiber gibt weil der Herrsteller meint er müsse sich an eine Firma knebeln....

  2. Re: uninteressant

    Autor: Gnarf 08.05.06 - 13:29

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > tja wenigstens ist man ehrlich^^
    > ms versucht ja eher Fehler zu vertecken und zu
    > verheimlichen...
    >

    Ach komm, auf DIESES Niveau lassen wir uns jetzt nicht ein, oder? Bis jetzt wars eigentlich noch mehr oder weniger sinnvoll, was wir hier von uns gegeben haben, aber das hier ist wohl ein (schlecht versteckter und verheimlichter) Trollversuch :-)

  3. Re: uninteressant

    Autor: ubuntu_user 08.05.06 - 13:33

    > Ach komm, auf DIESES Niveau lassen wir uns jetzt
    > nicht ein, oder? Bis jetzt wars eigentlich noch
    > mehr oder weniger sinnvoll, was wir hier von uns
    > gegeben haben, aber das hier ist wohl ein
    > (schlecht versteckter und verheimlichter)
    > Trollversuch :-)

    was hat das mit trollversuch zu tun?
    kein System ist fehlerfrei
    nur unter Linux werden Fehler öffentlich diskutiert
    bei MS wird versucht die zu vertuschen oder zu verharmlosen...


  4. Re: Warum ich nicht umsteigen kann

    Autor: Marc Shake 08.05.06 - 13:37

    > Wenn du allerdings uneingeschränkt sein willst und
    > Du deine Kreativität in Sachen Musik voll
    > entfalten willst, empfehle ich: CSound !!!
    >
    > Es wird gesagt, dass du damit theoretisch alles,
    > was man irgendwie hören kann, synthetisch
    > nachbilden kannst!


    Das ist schön. Aber wie bei obigem Link zur Soundkonferenz leider nicht das, was ich suche. Ich bin zwar nicht völlig unbegabt im Programmieren aber ich meinte meine Frage auch eher vom Standpunkt des normalen Musikers aus: Da gibt's mit Cubase und den anderen Tools halt "simple" Lösungen, mit MIDI und ASIO mal eben schnell etwas zu komponieren. VST und VSTi sind unter Linux immer noch ...ähm... schwierig einzusetzen und deshalb ist Linux für Tonstudios leider noch nicht besonders interessant. IMHO

    > Somit kann man sagen, dass CSound die
    > Geburtsstätte der ganzen synthetischen Musik ist,
    > die man heute so hört!

    Naja, die Geburtsstätte für synthetische Musik war/ist wohl eher ATARI

  5. Re: uninteressant

    Autor: radar 08.05.06 - 13:44

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tja es geht um die anderen 90% Marktanteil die
    > nicht von Apple/Linux/Unix gehalten werden....
    > Drucker benutzt man auch unter Linux...
    > und wenns nur Windows-treiber gibt weil der
    > Herrsteller meint er müsse sich an eine Firma
    > knebeln....

    dann sage ich tja pech für dich, aber daran ist nicht windows schuld sondern die hersteller der hardware. treiberentwicklung kostet geld und da programmiert ein hersteller nicht wegen 3,3% (pro system) von usern ein extra treiber dammit diese arbeiten können.

    windows ist nun mal ein bs was sich über die jahre hinweg durchgesetzt hat und dies muß linux erstmal topen, aber ehrlich gesagt daran glauben tu ich nicht das dies jemals geschehen wird.
    linux ist nicht bedienerfreundlich genug und daher wird es sich bei der breiten masse nicht durchsetzen, du mußt immer davon ausgehen da viele user gerade mal wissen wie man einen rechner anschaltet, mails abruft und ein wenig im internet rumsurft. da werden sich diese nicht hinsetzen und ewig am system rumfumeln was leider noch bei linux der fall ist.

    und noch etwas zum thema viren etc. du schreibts selbst windows 90% marktanteil und wenn man von den vier systemen ausgeht haben die anderen je 3,3% im besten fall. so wie es bei den treibern ist so ist es mit den viren. wo machen die virenprogrammierer den meißten schaden? ganz klar beim marktführer egal wie der heißt. wäre es linux dann würden diese viren auf linux sein.





  6. Re: uninteressant

    Autor: radar 08.05.06 - 13:46

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kein System ist fehlerfrei

    gut erkannt

    > nur unter Linux werden Fehler öffentlich diskutiert

    wegen opensource

    > bei MS wird versucht die zu vertuschen oder zu verharmlosen...

    arbeitest du bei ms? mit sicherheit nein also lasse diese gerüchte sein

  7. Re: Warum ich nicht umsteigen kann

    Autor: Lord 08.05.06 - 13:50

    Malware ,würmer,trojaner zeug und so,und die 3 millionen popups im Browser!Also es ist alles sauschnell schon auf den g4 1.5 bin mal gespannt wie das abgeht wenn die progis angepaßt sind auf dualcore!Bestimmt lecker!Außerdem ein tolles Design das kleine Schmuckkästchen!Ist schon toll wenn man den Aspekt Hardcore Gaming ausblendet aber dafür nehme ich die xbo360!

    Gnarf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lord schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Habt ihr euch schonmal nen Mac
    > angeschaut?also ich
    > habe vor 4 wochen
    > komplett gewechselt und bin das
    > erste mal
    > seit amigazeiten rundum zufrieden!Da ist
    > auch
    > nichts mit viren und spammist!und games gibts
    >
    > auch!!!Habe mir den g4 1,5ghz mini gegönnt,
    >
    > demnächst wirds wohl irgendwann der intelmini!
    >
    > Also dass SPAM was mit dem Betriebssystem zu tun
    > hat, war mir neu :-) Und so ganz ohne
    > Virenprobleme ist er ja auch nicht, der Mac
    > *mäkel" :-) Aber im Ernst: Wenn die Intel Prozzis
    > auch endlich mal von optimalem Code unterstützt
    > werden (sprich: Rosetta überflüssig und Code
    > optimiert ist), dann steht so ne kleine, weisse
    > Dose auch in meinem Büro :-)
    >


  8. Re: Schwächling - musst nächstes Mal den Mund nicht so weit aufreissen!

    Autor: Billy 08.05.06 - 13:54

    Der mit lutz tanzt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lutz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich habe mir früher auch geschworen XP kommt
    > mir
    > nie auf die platte...
    > aber habe ich
    > es durchgehalten? nein!
    >
    > Ich lach mich Tod.
    > Ich hab' mein Mund nicht so weit aufgerissen und
    > benutze immer noch Windows 2000.
    >
    > Hoffentlich hast Du was gelernt.

    Muhaha, bevor ich Win2000 nehme steige ich wirklich um auf Linux ;)
    Windows XP ist - richtig konfiguriert - wirklich ein nettes BS,
    aber wenn ihr mit der Logik von M$ nicht klar kommt, "switcht" doch.... ;)

    (P.S. Ich nutze sowohl Mac OS X, als auch diverse Linux Distributionen)

  9. Re: Warum ich nicht umsteigen kann

    Autor: CyberEye 08.05.06 - 13:57

    Marc Shake schrieb:

    > Naja, die Geburtsstätte für synthetische Musik
    > war/ist wohl eher ATARI

    Hmmmmm, ...... ja, kann sein.
    Ich habe mich noch nicht soo intensiv mit der Geschichte der "Computer-Musik" auseinander gesetzt. ;-)

    Aber CSound muss sich schon sehr früh etabliert haben.
    Ursprünglich wurde es wohl für Musik-Wissenschaften programmiert, womit das Experimentieren in dieser Hinsicht enorm erleichtert wurde.

    Aber mir ist durchaus bewußt, was Du dir für Tools vorstellst! ;)

    mfg

    CyberEye

  10. Re: uninteressant

    Autor: ubuntu_user 08.05.06 - 13:57

    >aber daran ist nicht windows schuld
    man kennst du windows....
    setzt dich mal nen bischen mit der Geschichte deines BS auseinander, dann wüsstest du, dass Windows so gemacht wird um möglichst inkompatibel zu irgendwelchen öffentlichen Standards zu sein(DICKER VERWEIß AUF JAVA!)

    >linux ist nicht bedienerfreundlich genug
    Vorurteile.....

    >gerade mal wissen wie man einen rechner anschaltet, mails abruft und ein wenig im >internet rumsurft.

    reicht für Ubuntu vollkommen aus. Außerdem was machst du unter windwos? da musst du auch nen Modem anschließen. laut deiner Definition dürfte das ein Windows-user nicht schaffen.

    >wäre es linux dann würden diese viren auf linux sein.
    als linux-benutzer bist du aber nicht standardmäßig root(falls dir dieser Begriff irgendetwas sagt)
    Außerdem tut MS nicht das geringste um sein BS sicherer zu machen...
    die interessiert das überhaupt nicht.
    Wenn ich ein BS herausbringen würde, dass Viren wie ein Magnet anzieht, würd ich doch wohl wenigstens nen Virenscanner mitliefern... und zwar kostenlos..

  11. Re: uninteressant

    Autor: ubuntu_user 08.05.06 - 13:59

    > arbeitest du bei ms? mit sicherheit nein also
    > lasse diese gerüchte sein

    das sind keine Gerüchte.
    Oder hast du von MS jemals gehört:"wir haben eine ernsthafte Sicherheitslücke entdeckt"
    außdem gibts genug geschichten von Fehler bekannt gewesen und fehler nicht weiter interssant... musst mal nen bischen googlen...


  12. Re: uninteressant

    Autor: Gnarf 08.05.06 - 14:04

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > als linux-benutzer bist du aber nicht
    > standardmäßig root(falls dir dieser Begriff
    > irgendetwas sagt)
    > Außerdem tut MS nicht das geringste um sein BS
    > sicherer zu machen...
    > die interessiert das überhaupt nicht.
    > Wenn ich ein BS herausbringen würde, dass Viren
    > wie ein Magnet anzieht, würd ich doch wohl
    > wenigstens nen Virenscanner mitliefern... und zwar
    > kostenlos..

    Oh je, oh je, oh je...

    Das Problem mit Windows ist, dass es einfach zu bedienen ist. -> Viele DAUs benutzen das Ding. Wenn es deshalb darum geht, die Sicherheit zu erhöhen, indem man den Benutzern die Rechte wegnimmt und sie nur noch im eingeschränkten Konto arbeiten lässt, hat man den Riesen-Aufstand... Ja, man hätte es in der Anleitung DICK anstreichen sollen, aber... rtf und so. Jedenfalls solls ja beim Vista alles besser werden (geht ja nicht anders). Was allerdings eine absolute Katastrophe ist: XP Home.

    Dass MS "nicht das Geringste" unternimmt, lässt sich ja wohl nicht im Geringsten behaupten... Trollerei

    Dass sie das nicht interessiert: Siehe oben.

    Und das mit dem kostenlosen Virenscanner... jaja, die alte Diskussion... Was für ein Geschrei würde wohl losgehen, wenn MS einen Virenscanner mit Windows mitliefert, hm? Gäbe wohl wieder ein paar Gerichtstermine... Siehe Media Player, IE etc.


  13. Re: uninteressant

    Autor: ubuntu_user 08.05.06 - 14:13


    > Windows mitliefert, hm? Gäbe wohl wieder ein paar
    > Gerichtstermine... Siehe Media Player, IE etc.

    gäbe keine Gerichtstermine, wenn ms nicht andaurnd versuchen würde irgendwelche Standards zu unterlaufen!


  14. Re: uninteressant

    Autor: radar 08.05.06 - 14:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >aber daran ist nicht windows schuld
    > man kennst du windows....
    > setzt dich mal nen bischen mit der Geschichte
    > deines BS auseinander, dann wüsstest du, dass
    > Windows so gemacht wird um möglichst inkompatibel
    > zu irgendwelchen öffentlichen Standards zu
    > sein(DICKER VERWEIß AUF JAVA!)

    Ich kenne Windows seit V3.0, der Rest ist mir egal und nicht mein Problem, damit müssen sich die Hardwarehersteller auseinandersetzen und nicht der User selbst.

    > >linux ist nicht bedienerfreundlich genug
    > Vorurteile.....

    Eigene Erfahrung. Den ersten Kontakt zu Linux hatte ich mir Version 6.1 (SUSE), klar es hat sich in den letzten Jahren viel getan aber leider noch nicht genug für einen 0/8/15 User.

    > >gerade mal wissen wie man einen rechner
    > anschaltet, mails abruft und ein wenig im
    > >internet rumsurft.
    >
    > reicht für Ubuntu vollkommen aus. Außerdem was
    > machst du unter windwos? da musst du auch nen
    > Modem anschließen. laut deiner Definition dürfte
    > das ein Windows-user nicht schaffen.

    glaube mir alles schon erlebt. was machen viele user, klar sie rennen in den MM und kaufen sich ein rechner wo alles drin ist, aber wehe es geht was nicht ist das geschrei groß und sie kennen sich nicht aus, manche kennen sich nicht mal aus wie man einen treiber installiert.
    viele user sind damit einfach überfordert oder es fehlt ihnen schlichtweg die zeit dazu sich damit zu beschäftigen

    > >wäre es linux dann würden diese viren auf
    > linux sein.
    > als linux-benutzer bist du aber nicht
    > standardmäßig root(falls dir dieser Begriff
    > irgendetwas sagt)

    klar sagt mir das etwas, sehr witzig

    > Außerdem tut MS nicht das geringste um sein BS
    > sicherer zu machen...
    > die interessiert das überhaupt nicht.
    > Wenn ich ein BS herausbringen würde, dass Viren
    > wie ein Magnet anzieht, würd ich doch wohl
    > wenigstens nen Virenscanner mitliefern... und zwar
    > kostenlos..

    tja würden sie womöglich auch machen, aber da gibt es leider wieder andere idioten die das stört wie mit dem browser der mitgeliefert wird. und soweit ich gelesen habe soll bei vista einer dabei sein. :-) mir aber egal ich habe einen virenscanner womit ich zufrieden bin.




  15. Re: uninteressant

    Autor: radar 08.05.06 - 14:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >aber daran ist nicht windows schuld
    > man kennst du windows....
    > setzt dich mal nen bischen mit der Geschichte
    > deines BS auseinander, dann wüsstest du, dass
    > Windows so gemacht wird um möglichst inkompatibel
    > zu irgendwelchen öffentlichen Standards zu
    > sein(DICKER VERWEIß AUF JAVA!)

    Ich kenne Windows seit V3.0, der Rest ist mir egal und nicht mein Problem, damit müssen sich die Hardwarehersteller auseinandersetzen und nicht der User selbst.

    > >linux ist nicht bedienerfreundlich genug
    > Vorurteile.....

    Eigene Erfahrung. Den ersten Kontakt zu Linux hatte ich mir Version 6.1 (SUSE), klar es hat sich in den letzten Jahren viel getan aber leider noch nicht genug für einen 0/8/15 User.

    > >gerade mal wissen wie man einen rechner
    > anschaltet, mails abruft und ein wenig im
    > >internet rumsurft.
    >
    > reicht für Ubuntu vollkommen aus. Außerdem was
    > machst du unter windwos? da musst du auch nen
    > Modem anschließen. laut deiner Definition dürfte
    > das ein Windows-user nicht schaffen.

    glaube mir alles schon erlebt. was machen viele user, klar sie rennen in den MM und kaufen sich ein rechner wo alles drin ist, aber wehe es geht was nicht ist das geschrei groß und sie kennen sich nicht aus, manche kennen sich nicht mal aus wie man einen treiber installiert.
    viele user sind damit einfach überfordert oder es fehlt ihnen schlichtweg die zeit dazu sich damit zu beschäftigen

    > >wäre es linux dann würden diese viren auf
    > linux sein.
    > als linux-benutzer bist du aber nicht
    > standardmäßig root(falls dir dieser Begriff
    > irgendetwas sagt)

    klar sagt mir das etwas, sehr witzig

    > Außerdem tut MS nicht das geringste um sein BS
    > sicherer zu machen...
    > die interessiert das überhaupt nicht.
    > Wenn ich ein BS herausbringen würde, dass Viren
    > wie ein Magnet anzieht, würd ich doch wohl
    > wenigstens nen Virenscanner mitliefern... und zwar
    > kostenlos..

    tja würden sie womöglich auch machen, aber da gibt es leider wieder andere idioten die das stört wie mit dem browser der mitgeliefert wird. und soweit ich gelesen habe soll bei vista einer dabei sein. :-) mir aber egal ich habe einen virenscanner womit ich zufrieden bin.




  16. Re: uninteressant

    Autor: radar 08.05.06 - 14:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >aber daran ist nicht windows schuld
    > man kennst du windows....
    > setzt dich mal nen bischen mit der Geschichte
    > deines BS auseinander, dann wüsstest du, dass
    > Windows so gemacht wird um möglichst inkompatibel
    > zu irgendwelchen öffentlichen Standards zu
    > sein(DICKER VERWEIß AUF JAVA!)

    Ich kenne Windows seit V3.0, der Rest ist mir egal und nicht mein Problem, damit müssen sich die Hardwarehersteller auseinandersetzen und nicht der User selbst.

    > >linux ist nicht bedienerfreundlich genug
    > Vorurteile.....

    Eigene Erfahrung. Den ersten Kontakt zu Linux hatte ich mir Version 6.1 (SUSE), klar es hat sich in den letzten Jahren viel getan aber leider noch nicht genug für einen 0/8/15 User.

    > >gerade mal wissen wie man einen rechner
    > anschaltet, mails abruft und ein wenig im
    > >internet rumsurft.
    >
    > reicht für Ubuntu vollkommen aus. Außerdem was
    > machst du unter windwos? da musst du auch nen
    > Modem anschließen. laut deiner Definition dürfte
    > das ein Windows-user nicht schaffen.

    glaube mir alles schon erlebt. was machen viele user, klar sie rennen in den MM und kaufen sich ein rechner wo alles drin ist, aber wehe es geht was nicht ist das geschrei groß und sie kennen sich nicht aus, manche kennen sich nicht mal aus wie man einen treiber installiert.
    viele user sind damit einfach überfordert oder es fehlt ihnen schlichtweg die zeit dazu sich damit zu beschäftigen

    > >wäre es linux dann würden diese viren auf
    > linux sein.
    > als linux-benutzer bist du aber nicht
    > standardmäßig root(falls dir dieser Begriff
    > irgendetwas sagt)

    klar sagt mir das etwas, sehr witzig

    > Außerdem tut MS nicht das geringste um sein BS
    > sicherer zu machen...
    > die interessiert das überhaupt nicht.
    > Wenn ich ein BS herausbringen würde, dass Viren
    > wie ein Magnet anzieht, würd ich doch wohl
    > wenigstens nen Virenscanner mitliefern... und zwar
    > kostenlos..

    tja würden sie womöglich auch machen, aber da gibt es leider wieder andere idioten die das stört wie mit dem browser der mitgeliefert wird. und soweit ich gelesen habe soll bei vista einer dabei sein. :-) mir aber egal ich habe einen virenscanner womit ich zufrieden bin.




  17. Re: uninteressant

    Autor: radar 08.05.06 - 14:15

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >aber daran ist nicht windows schuld
    > man kennst du windows....
    > setzt dich mal nen bischen mit der Geschichte
    > deines BS auseinander, dann wüsstest du, dass
    > Windows so gemacht wird um möglichst inkompatibel
    > zu irgendwelchen öffentlichen Standards zu
    > sein(DICKER VERWEIß AUF JAVA!)

    Ich kenne Windows seit V3.0, der Rest ist mir egal und nicht mein Problem, damit müssen sich die Hardwarehersteller auseinandersetzen und nicht der User selbst.

    > >linux ist nicht bedienerfreundlich genug
    > Vorurteile.....

    Eigene Erfahrung. Den ersten Kontakt zu Linux hatte ich mir Version 6.1 (SUSE), klar es hat sich in den letzten Jahren viel getan aber leider noch nicht genug für einen 0/8/15 User.

    > >gerade mal wissen wie man einen rechner
    > anschaltet, mails abruft und ein wenig im
    > >internet rumsurft.
    >
    > reicht für Ubuntu vollkommen aus. Außerdem was
    > machst du unter windwos? da musst du auch nen
    > Modem anschließen. laut deiner Definition dürfte
    > das ein Windows-user nicht schaffen.

    glaube mir alles schon erlebt. was machen viele user, klar sie rennen in den MM und kaufen sich ein rechner wo alles drin ist, aber wehe es geht was nicht ist das geschrei groß und sie kennen sich nicht aus, manche kennen sich nicht mal aus wie man einen treiber installiert.
    viele user sind damit einfach überfordert oder es fehlt ihnen schlichtweg die zeit dazu sich damit zu beschäftigen

    > >wäre es linux dann würden diese viren auf
    > linux sein.
    > als linux-benutzer bist du aber nicht
    > standardmäßig root(falls dir dieser Begriff
    > irgendetwas sagt)

    klar sagt mir das etwas, sehr witzig

    > Außerdem tut MS nicht das geringste um sein BS
    > sicherer zu machen...
    > die interessiert das überhaupt nicht.
    > Wenn ich ein BS herausbringen würde, dass Viren
    > wie ein Magnet anzieht, würd ich doch wohl
    > wenigstens nen Virenscanner mitliefern... und zwar
    > kostenlos..

    tja würden sie womöglich auch machen, aber da gibt es leider wieder andere idioten die das stört wie mit dem browser der mitgeliefert wird. und soweit ich gelesen habe soll bei vista einer dabei sein. :-) mir aber egal ich habe einen virenscanner womit ich zufrieden bin.




  18. Zeitschleife

    Autor: graf porno 08.05.06 - 14:16

    > Was will ich im MAI 05 eine Info über ein
    > Betriebssystem lesen, für das ich mir eh ne neue
    > Kiste zulegen müßte, und was dann auch erst im MAI
    > 06 rauskommt.

    *muah* du hängst in einer zeitschleife fest. wir haben bereits 2006 und vista kommt 2007 raus. WILLKOMMEN IN DER ZUKUNFT FREMDER! :-)

  19. Re: uninteressant

    Autor: CyberEye 08.05.06 - 14:22

    radar schrieb:

    > linux ist nicht bedienerfreundlich genug und daher
    > wird es sich bei der breiten masse nicht
    > durchsetzen, du mußt immer davon ausgehen da viele
    > user gerade mal wissen wie man einen rechner
    > anschaltet, mails abruft und ein wenig im internet
    > rumsurft. da werden sich diese nicht hinsetzen und
    > ewig am system rumfumeln was leider noch bei linux
    > der fall ist.

    Diese Aussage ist eher relativ zu betrachten!
    Zitat aus dem Buch "Wie werde ich UNIX-Guru?":
    [Zitat]
    UNIX ist ein benutzerfreundliches System. Es ist nur manchmal etwas eigen in der Auswahl seiner Freunde.

    Dieser Satz charakterisiert UNIX vielleicht besonders. Es ist tatsächlich benutzerfreundlich und nicht so schwer zu lernen. Aber man muss etwas mehr tun, als mit der Maus wahllos auf Bildchen zu klicken. Man lernt UNIX nicht durch Trial and Error (also Versuch und Irrtum), sondern dadurch, dass man die angebotenen Hilfen nutzt, um zu verstehen, was passiert.
    [/Zitat]

    Und hier muss man wirklich sagen, dass man zu JEDEM Programm unter Linux eine sehr ordentliche Hilfe bekommt!

    man [Anwendung] -> ausführliche Hilfe!

    Mir ist noch kein Programm untergekommen, wo dieser obige Befehl nicht funktioniert hat! Wenn er nicht funktioniert hat, war das Programm einfach nicht vorhanden!

    Das schätze ich so an der Linux-Philosophie! Hier wird einem keine Funktion vorenthalten! Im Gegenteil!

    Und mal ehrlich: Wie brauchbar ist die standardmäßige Windows-Hilfe, wenn man wirklich mal was wissen will? Seien es Shortcuts oder ähnliche Dinge? Das ist alles viel zu oberflächlich! (Meine Meinung!)

    mfg

    CyberEye

  20. Re: uninteressant

    Autor: ubuntu_user 08.05.06 - 14:23

    > Eigene Erfahrung. Den ersten Kontakt zu Linux
    > hatte ich mir Version 6.1 (SUSE), klar es hat sich
    > in den letzten Jahren viel getan aber leider noch
    > nicht genug für einen 0/8/15 User.
    >
    Suse 6.1 kam 1999 raus
    sind ja nur 7 Jahre...
    in 7 jahren passiert nicht viel in der Computerwelt...


    > tja würden sie womöglich auch machen, aber da gibt
    > es leider wieder andere idioten die das stört wie
    > mit dem browser der mitgeliefert wird. und soweit
    > ich gelesen habe soll bei vista einer dabei sein.
    > :-) mir aber egal ich habe einen virenscanner
    > womit ich zufrieden bin.

    wenn MS nicht jedes seiner Progdukte so machen würde, dass es die Konkurrenz abschirmt bekämen die auch keinen Brief vom Kartellamt
    siehe Browser: gab vorher standards, die der Explorer nicht einhält. Für den gelten eigene Regeln. ergo 90% Marktanteil -> alle anderen Browser sind mist, weil sie nicht die Standards von MS einhalten, da ms diese nicht freigibt, ergo alle seiten müssen Explorer-kompatibel sein
    ergo alle anderen Browser kann man wegwerfen...
    deshalb bekommen die Post vom kartellamt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  3. Java Entwickler (m/w/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    Hutter & Unger GmbH Werbeagentur, Wertingen bei Augsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  2. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  3. 77,79€ (Bestpreis)
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de