1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 7.0: Sony stoppt Nougat…

Sollen doch alle Updates einstampfen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: McWiesel 23.01.17 - 18:22

    Viel wichtiger wäre es auf mehrere Jahre nötige Sicherheits und Bugfix-Updates zu verteilen, statt dass Master Google oder Apple jede Jahr ein "Riesenupdate" hyped, wo am Ende absolut nichts Brauchbares bei rumkommt - und letztendlich dafür sorgt, dass die Hersteller ältere Geräte immer schneller vergessen (müssen), weil sie die neue Android-Version nicht vertragen: Siehe Xperia Z3 - dass nur wegen marginaler Treiberproblemen keinerlei Updates mehr bekommt.

    Bei dem jetzigen Innovationsstillstand würde es vollkommen ausreichen alle 3-4 Jahre eine Major-Version eines Handy-OS'es herauszubringen, die dann ggf. auch mal ein Neukauf rechtfertigt. Der einzige Hersteller, der es da halbwegs vernünftig macht, ist Microsoft mit PC-Windows. Da werde ich auch nicht jedes Jahr genötigt ein neuen PC zu kaufen, nur weil jedes Jahr ein neues Windows rauskommt, dessen einzige maßgebliche Neuerung es ist, das es auf Vorjahres-Hardware nicht mehr läuft.

    Von daher finde ich alles was mit Smartphone zu tun hat aktuell fürchterlich unspannend... jede Plattform ist irgendwie vermurkst und mit so viel Nachteilen versehen, dass man eigentlich nicht guten Gewissens für 700¤ ein Handy kaufen kann. Wäre doch OS10 von Blackberry nicht so marketingmäßig in den Sand gesetzt worden... da kam erst letzte Woche noch ein Bugfix-Update für 4 Jahre alte Geräte raus, ohne dass man wie bei Android A mit B vertauscht hat und das dann als große Innovation des Jahres anpreist.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.17 18:28 durch McWiesel.

  2. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: Kleba 23.01.17 - 20:12

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzige Hersteller, der es da halbwegs vernünftig macht, ist Microsoft mit PC-Windows.

    Und Mobil-Windows ;-) Auch wenn die Marktdurchdringung quasi nicht existent ist.

  3. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: Maximilian154 23.01.17 - 23:20

    Sorry, aber ich hätte mein Sony Z5c nicht gekauft, wenn es kein Update auf Mm bekommen hätte.

  4. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: McWiesel 24.01.17 - 00:10

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber ich hätte mein Sony Z5c nicht gekauft, wenn es kein Update auf
    > Mm bekommen hätte.

    Und spätestens bei der nächsten Android-Version bist dann auch ausm Rennen. So ein Gerät in so einer Preisklasse müsste mindestens 5 Jahre lang Support haben.

  5. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: My2Cents 24.01.17 - 06:36

    Mein ZL hat noch 4.4.4, hält 5 Tagen im Standby wenn man es wenig benutzt und es läuft alles wie es soll. Es lässt sich so konfigurieren wie ich es mir vorstelle. Warum ein Update auf 5,6,7? Mir würden Securitypatches vollkommen genügen.
    Geht aber notfalls selbst ohne die ;)

  6. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: Clown 24.01.17 - 11:43

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maximilian154 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry, aber ich hätte mein Sony Z5c nicht gekauft, wenn es kein Update
    > auf
    > > Mm bekommen hätte.
    >
    > Und spätestens bei der nächsten Android-Version bist dann auch ausm Rennen.
    > So ein Gerät in so einer Preisklasse müsste mindestens 5 Jahre lang Support
    > haben.

    Hmja, wobei ich der Meinung bin, dass Sony auch für das Z2 und Z3 ein Upgrade angeboten hätte, wenn da nicht Treiber vom Hersteller fehlten. Aber diese Modelle sind ja auch keine 3 Jahre alt :/

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  7. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: Gormenghast 24.01.17 - 13:02

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmja, wobei ich der Meinung bin, dass Sony auch für das Z2 und Z3 ein
    > Upgrade angeboten hätte, wenn da nicht Treiber vom Hersteller fehlten. Aber
    > diese Modelle sind ja auch keine 3 Jahre alt :/


    Sony fährt eine einfache Strategie: mit dem nächsten Major-Update werden die ältesten Versionen fallen gelassen (hängt von der Frequenz der Veröffentlichung ab). Bei 8.0 wird es das Z4 (aka Z3+) treffen und vermutlich auch die Z5-Reihe. Sollte Google größere Updates zwischenschieben (7.1 o.ä), beschleunigt das den Verfall natürlich. Kann man rückwirkend gut an Z + Z1 (5.1.1) und Z2 + Z3 (6.0.1) sehen ;-)

  8. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: Clown 24.01.17 - 13:08

    Fehlten da auch Treiber?

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  9. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: Bizzi 24.01.17 - 14:37

    Treiber sind nicht das Problem.
    Das Problen ist eher der Chip-Hersteller:
    Man könnte die Treiber bereitstellen, aber die wollen an ihren up-tp-date-schnösel verdienen, warum dann Treiber für 1/2/3-Jahre alte Chips vergeuden?

    Als Softwareentwickler sieht man das Thema sowieso anders. Die haben den Quelltext vor sich liegen. Das portieren und updaten ist ggf. Einfacher als von Grund auf ohne vorherige Kenntnis einen neuen zu schreiben. Immerhin gibts da auch einige aus der OpenSource-Welt, die Alternativen schaffen, diese sollte man mehr als Loben.

  10. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: McWiesel 24.01.17 - 17:45

    Das Problem ist einfach, dass es für die meisten Leute kein Problem ist. Alle 1-2 Jahre 750¤ für nen neues Smartphone sind eben einfach drin, wo auch immer man das sonst einspart.

    Microsoft wünscht jeder Meckerkopf die Pest an den Hals, wenn sie mal nach über 10 Jahren gerne ein OS außer Suppoert nehmen möchten, weil es ja unverantwortlich ist nach 10 Jahren mal ein neuen PC für 300¤ kaufen zu müssen, oder gar ein legales Windows für 0-110¤. Aber wie gesagt, alle 1-2 Jahre 750¤ für nen Handy, das is ok. Sonst würde es da mal eine massive Absatzflaute geben, wenn die Leute nicht bereit wären, diesen Wahnsinn stets mitzugehen.

  11. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Autor: monosurround 24.01.17 - 20:46

    Besser kann man es kaum ausdrücken McWiesel xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Rodgau, Rodgau
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe
  3. Dr. Neumann-Wolff AG, Kiel
  4. SCOOP Software GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17