1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wearables: Fitbit entlässt sechs…

Haben die nicht erst Pebble gekauft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haben die nicht erst Pebble gekauft?

    Autor: TrollNo1 31.01.17 - 09:41

    Bisschen Geld muss also schon da sein.

  2. Re: Haben die nicht erst Pebble gekauft?

    Autor: Keiler 31.01.17 - 09:54

    Pebble wurde nicht aufgekauft.
    Pebble ist insolvent gegangen und Fitbit hat einige Patente, die Software und etwas von der Belegschaft übernommen.

    Fitbit stand schon vorher schlecht da. So wie der ganze Markt.

  3. Re: Haben die nicht erst Pebble gekauft?

    Autor: _BJ_ 31.01.17 - 10:22

    Finde keinerlei Informationen das Pebble insolvent gegangen ist? Gibt es eine Quelle dazu? Überall ist nur zu finden das FitBit Pebble gekauft hat.

  4. Re: Haben die nicht erst Pebble gekauft?

    Autor: TrollNo1 31.01.17 - 10:31

    Die standen wohl kurz vor der Insolvenz. Der Verkauf war die letzte Reißleine vor der Pleite.

  5. Re: Haben die nicht erst Pebble gekauft?

    Autor: Keiler 31.01.17 - 10:33

    https://www.bloomberg.com/news/articles/2016-12-07/pebble-said-to-discuss-selling-software-assets-to-fitbit

    https://en.wikipedia.org/wiki/Pebble_(watch)#Closing_of_Pebble

    usw.

  6. Re: Haben die nicht erst Pebble gekauft?

    Autor: _BJ_ 31.01.17 - 12:43

    Ja bitte genau lesen. Sie haben einen Insolvenzantrag gestellt mehr nicht. Das war auch bekannt und zweifellos steckte Pebble in großen Schwierigkeiten. Aber als Insolvent gilt ein Unternehmen erst wenn der Antrag angenommen wird, was hier nicht der Fall war, denn FitBit hat Pebble gekauft. Und genau das steht auch in Ihren aufgeführten Quellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Soest
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  3. CYBEROBICS, Berlin
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
    Google Stadia im Test
    Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

    Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
    2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
    3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04