1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Content-Management-Systeme: Wordpress…

Hehh, CrazyPsycho

  1. Beitrag
  1. Thema

Hehh, CrazyPsycho

Autor: no_comment 02.02.17 - 21:22

Bitte kontaktier mich doch einmal unter kalurak _AT_ gmail.com. Ich verfolge hier gerade deine Antworten und mir gefällt deine Einstellung zu WordPress. Alles weitere dann per eMail oder telefonisch, wenn du Interesse hast.

An den Rest:

1) Auto Update ist ein Segen. WordPress ist inzwischen ein Volks-CMS geworden. Ein Großteil der Websites profitieren von automatischen Sicherheitspatches. Admins, die diese Funktion nicht wollen, können ihren Kunden ja sicher ein 24/7 Patch Code Review innerhalb von zwei Stunden nach jedem Patch release anbieten - zwar nicht alltagstauglich, aber das wäre dann ja die Alternative.

2) WordPress ist so populär, weil es inzwischen vergleichsweise sicher ist, eine eifrige Community hat und einfach zu bedienen ist. Vergleicht die Marktanteile von Joomla, Drupal und scherzhafterweise auch gern mal Typo3 mit WordPress und ihr merkt, dass diese CMS nur noch Nischen bedienen, was sie sich durch ihren strukturellen Aufbau selbst eingebrockt haben. WordPress im Core ist nicht unsicherer, als die anderen Systeme, viele Admins sind nur mit den häufigen Updatezyklen überfordert oder überladen aus Kundenwunsch heraus WordPress gern einmal mit halbgaren Plugins, bevorzugt von Codecanyon, weil es da so billig ist - ist doch toll, wenn man tausend Features für 18 Dollar von einem One-Man-Show-Plugin aus Fernost erhält.

3) Es ist inzwischen ein Traum, für WordPress Plugins oder Themes zu entwickeln. Alles upgradesicher und perfomant skalierbar. Bei WordPress stirbt man als Entwickler nicht in akademischer Schönheit, sondern kann mit geringem Aufwand sahnige Lösungen für nahezu alle Anwendungsszenarien abbilden - dafür braucht man aber mehr Erfahrung mit WordPress, als einen zweiwöchigen Test-Ausflug für eine Projektsondierung. Ich habe als WordPress-Dienstleister kein Problem damit, den doppelten Stundensatz eines durchschnittlichen Joomla-Entwicklers zu nehmen und trotzdem "in Budget" für den Kunden zu bleiben.

4) Den schlechten Ruf hat WordPress nur bei IT Fanatikern, nicht bei den Entscheidern außerhalb der IT. Business Entscheider bewerten ihre Faktenlage mind. jährlich neu, ITler werden da schnell religiös.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Hehh, CrazyPsycho

no_comment | 02.02.17 - 21:22
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

Yash | 02.02.17 - 22:32
 

[gelöscht]

[gelöscht] | 02.02.17 - 23:09
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

no_comment | 02.02.17 - 23:31
 

[gelöscht]

[gelöscht] | 02.02.17 - 23:58
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

Anonymer Nutzer | 03.02.17 - 00:07
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

trolling3r | 03.02.17 - 00:47
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

no_comment | 03.02.17 - 01:57
 

[gelöscht]

[gelöscht] | 03.02.17 - 12:29
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

crazypsycho | 05.02.17 - 00:20
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

crazypsycho | 04.02.17 - 20:49
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

no_comment | 02.02.17 - 23:35
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

no_comment | 02.02.17 - 23:11
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

trolling3r | 03.02.17 - 00:38
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

no_comment | 03.02.17 - 01:44
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

dabbes | 03.02.17 - 12:02
 

Re: Hehh, CrazyPsycho

xUser | 03.02.17 - 16:59

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de