1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Linux wird immer…

Linux neigt sich dem Ende entgegen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: rm -rf / 09.05.06 - 12:19

    Endlich.

  2. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: thegap 09.05.06 - 12:23

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich.


    Ack!! Der Marktführer kann nun endlich sein Know-How auf den Markt bringen und die Überlegene Technik für jedermann nutzbar machen.

  3. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: Dael 09.05.06 - 12:28

    thegap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ack!! Der Marktführer kann nun endlich sein
    > Know-How auf den Markt bringen und die Überlegene
    > Technik für jedermann nutzbar machen.

    Aha, und wer sagt die das MS nicht genau dieselben Probleme hat?? Warum wird Vista denn immer weiter verschoben? Warum ist die letzte Windows Version schon Jahre alt?? Weil auch MS Unmengen an Zeit und REsourcen benötigt um iht OS halbwegs in Griff zu bekommen. Das ist bei derartig umfangreicher Software auch nciht weiter verwunderlich.

    Bei Linux ist der gesamte Entwicklungsprozess offen und die Probleme werden bekannt gemacht, gerade hier liegt auch die Stärke des Systems.

    Man sollte schon erst denken und dann schreiben, wenn man denn übeerhaupt denken will.

  4. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: qihop 09.05.06 - 12:28

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich.

    Da scheinst du nicht ganz Unrecht zu haben (leider).

    Falls jemandem langweilig ist, sollte er sich mal
    http://chaosradio.ccc.de/cre022.html
    anhören. Thema "Windows Security".

  5. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: rm -rf / 09.05.06 - 12:31

    Dael schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > thegap schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ack!! Der Marktführer kann nun endlich
    > sein
    > Know-How auf den Markt bringen und die
    > Überlegene
    > Technik für jedermann nutzbar
    > machen.
    >
    > Aha, und wer sagt die das MS nicht genau dieselben
    > Probleme hat?? Warum wird Vista denn immer weiter
    > verschoben? Warum ist die letzte Windows Version
    > schon Jahre alt?? Weil auch MS Unmengen an Zeit
    > und REsourcen benötigt um iht OS halbwegs in Griff
    > zu bekommen. Das ist bei derartig umfangreicher
    > Software auch nciht weiter verwunderlich.
    >
    > Bei Linux ist der gesamte Entwicklungsprozess
    > offen und die Probleme werden bekannt gemacht,
    > gerade hier liegt auch die Stärke des Systems.
    >
    > Man sollte schon erst denken und dann schreiben,
    > wenn man denn übeerhaupt denken will.
    >

    Der kleine aber feine Unterschied dabei ist, dass ich mit Windows etwas funktionierendes habe und es werden immernoch Treiber entwickelt. Und das ist nunmal der Punkt.

  6. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: thegap 09.05.06 - 12:35

    Dael schrieb:
    > Aha, und wer sagt die das MS nicht genau dieselben
    > Probleme hat?? Warum wird Vista denn immer weiter
    > verschoben? Warum ist die letzte Windows Version
    > schon Jahre alt?? Weil auch MS Unmengen an Zeit

    Vista wird verschoben weil wichtige Features integriert werden müssen die die Performance und die Leistungsfähigkeit des Systems vom Weltmarktführer weiter steigern werden.

    > und REsourcen benötigt um iht OS halbwegs in Griff
    > zu bekommen. Das ist bei derartig umfangreicher
    > Software auch nciht weiter verwunderlich.

    Woher willst du wissen ob man dort nicht alles im Griff hat?

    > Bei Linux ist der gesamte Entwicklungsprozess
    > offen und die Probleme werden bekannt gemacht,
    > gerade hier liegt auch die Stärke des Systems.

    Man sieht ja was dabei rauskommt.

    > Man sollte schon erst denken und dann schreiben,
    > wenn man denn übeerhaupt denken will.

    Du sagst es.

  7. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: Berni 09.05.06 - 12:38

    thegap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dael schrieb:
    > > Aha, und wer sagt die das MS nicht genau
    > dieselben
    > Probleme hat?? Warum wird Vista
    > denn immer weiter
    > verschoben? Warum ist die
    > letzte Windows Version
    > schon Jahre alt?? Weil
    > auch MS Unmengen an Zeit
    >
    > Vista wird verschoben weil wichtige Features
    > integriert werden müssen die die Performance und
    > die Leistungsfähigkeit des Systems vom
    > Weltmarktführer weiter steigern werden.
    >

    Aha, deshalb wird auch ein Feature nach dem Anderen abgekündigt. Klingt plausibel...

  8. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: 3D 09.05.06 - 12:42

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich.

    Diese ist ziemlicher Unsinn - egal ob man nun Linux mag oder nicht. Ein OS nur anhand der obigen Infos zu bewerten würde dazu führen, daß MS bereits mit DOS hätte in der Versenkung verschwinden müssen.
    Fakt ist, dass aktuelle OS immer komplexere Strukturen erhalten und somit mehr Fehler sich einschleichen können - ganz und gar unabhängig davon um welches OS es sich nun auch handeln mag.
    Vielleicht schieße ich nun etwas über das Zeil hinaus aber ich denke sogar, dass Linux dieses Problem leichter in den Griff zu bekommen sein wird, als bei anderne OS. Warum das so sein soll? - nun, es ist offen und somit stehen die notwendigen Informationen allen Entwicklern, die sich daran beteiligen wollen, zur Verfügung.

    Die Aussage, dass man bei MS sogar heute noch für alte Systeme Treiberentwicklung betreibt betrachte ich als selbstverständnis - wobei Deadlines immer wieder gezogen werden - siehe Win9x im Juni. Aber um dieses Thema mal aufzugreifen möchte ich nicht verhelen, dass es nach meinem Kenntissstand bislang nie das Problem von Linux war für ein altes System einen Treiber zu bekommen - aber das nur am Rande ;).

    Fazit: Wir werden noch sehr viel von Linux und auch von MS hören - wahrscheinlich mehr als uns allen lieb ist ;)

  9. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: Lala 09.05.06 - 12:49

    Dael schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aha, und wer sagt die das MS nicht genau dieselben
    > Probleme hat?? Warum wird Vista denn immer weiter
    > verschoben? Warum ist die letzte Windows Version
    > schon Jahre alt?? Weil auch MS Unmengen an Zeit
    > und REsourcen benötigt um iht OS halbwegs in Griff
    > zu bekommen. Das ist bei derartig umfangreicher
    > Software auch nciht weiter verwunderlich.

    Ach nee... nicht weiter verwunderlich. Aber wenn mal wieder ein Bug gefunden wird, dann über die Unfähigkeit von MS lästern. Plötzlich ist alles nicht mehr verwunderlich, weil so komplex. Die Linuxer basteln sich ihre Weltsicht auch immer so zusammen, wie es grade paßt.

  10. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: kaiser 09.05.06 - 12:51

    3D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Aussage, dass man bei MS sogar heute noch für
    > alte Systeme Treiberentwicklung betreibt betrachte
    > ich als selbstverständnis - wobei Deadlines immer
    > wieder gezogen werden - siehe Win9x im Juni. Aber
    > um dieses Thema mal aufzugreifen möchte ich nicht
    > verhelen, dass es nach meinem Kenntissstand
    > bislang nie das Problem von Linux war für ein
    > altes System einen Treiber zu bekommen - aber das
    > nur am Rande ;).

    Das
    stimmt wohl nicht so ganz. Wieviel Hardware wurde und wird in der Regel von einem frischen Windows (aktuellste SP-Version von der CD) wohl unterstützt?
    In der Regel doch nur IDE-Controller, ein paar ältere Grafikkarten, Netzwerkkarte, vielleicht auch noch die Soundkarte. Für alles andere wie RAID-Controller, aktuelle Grafikkarten und so weiter, bekommst du die Treiber mit Sicherheit nicht von Microsoft. Das war, ist und bleibt Sache der Hersteller.

  11. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: Icke halt... 09.05.06 - 12:55

    rm -rf / schrieb:
    >
    > Der kleine aber feine Unterschied dabei ist, dass
    > ich mit Windows etwas funktionierendes habe und es
    > werden immernoch Treiber entwickelt. Und das ist
    > nunmal der Punkt.

    Hahaha, selten so gelacht.

    Soll ich mal anfange für wie viel Hardware die ich zu Hause habe keine Windowstreiber mehr bekomme?
    Geschweige denn XP Treiber... Mir wären bei manchen Sachen ja sogar welche für 98 recht.

    Allerdings läuft jede dieser Komponenten mit Linux und größtenteils xBSD.
    Wo ist jetzt also Windows besser?
    Bei neuen Devices vielleicht, weil ihnen andere die Arbeit mit der Treibererstellung abnehmen, aber sonst??

  12. Re: Trolle neigen sich dem Ende entgegen...

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 13:04

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Endlich.

    Echt mal...

  13. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: Tuxknuddler 09.05.06 - 13:04

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der kleine aber feine Unterschied dabei ist, dass
    > ich mit Windows etwas funktionierendes habe und es
    > werden immernoch Treiber entwickelt. Und das ist
    > nunmal der Punkt.

    Blöd nur, daß ich z.B. für meinen Microsoft Sidewinder Joystick für Microsoft Windows XP keine Treiber bekomme. Microsoft ist zu Microsoft leicht inkompatibel.


  14. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 13:05

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der kleine aber feine Unterschied dabei ist, dass
    > ich mit Windows etwas funktionierendes habe

    Mwahahahaha... Brüller des Tages ;-)

    > und es
    > werden immernoch Treiber entwickelt. Und das ist
    > nunmal der Punkt.

    Und die Renten sind sicher!!1!

  15. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 13:06

    thegap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista wird verschoben weil wichtige Features
    > integriert werden müssen die die Performance und
    > die Leistungsfähigkeit des Systems vom
    > Weltmarktführer weiter steigern werden.

    Nein, es wird verschoben _UND_ die Features werden gestrichen.

    Darfs noch ein Fettnäpfchen mehr sein?


  16. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: DooMRunneR 09.05.06 - 13:06

    rm -rf / schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dael schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > thegap schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ack!! Der Marktführer kann
    > nun endlich
    > sein
    > Know-How auf den Markt
    > bringen und die
    > Überlegene
    > Technik für
    > jedermann nutzbar
    > machen.
    >
    > Aha, und
    > wer sagt die das MS nicht genau dieselben
    >
    > Probleme hat?? Warum wird Vista denn immer
    > weiter
    > verschoben? Warum ist die letzte
    > Windows Version
    > schon Jahre alt?? Weil auch
    > MS Unmengen an Zeit
    > und REsourcen benötigt um
    > iht OS halbwegs in Griff
    > zu bekommen. Das ist
    > bei derartig umfangreicher
    > Software auch
    > nciht weiter verwunderlich.
    >
    > Bei Linux
    > ist der gesamte Entwicklungsprozess
    > offen und
    > die Probleme werden bekannt gemacht,
    > gerade
    > hier liegt auch die Stärke des Systems.
    >
    > Man sollte schon erst denken und dann
    > schreiben,
    > wenn man denn übeerhaupt denken
    > will.
    >
    > Der kleine aber feine Unterschied dabei ist, dass
    > ich mit Windows etwas funktionierendes habe und es
    > werden immernoch Treiber entwickelt. Und das ist
    > nunmal der Punkt.


    lass mal windows auf ner alpha oder mips laufen, dann siehst wie deine hw-unterstütung ist :)

  17. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 13:08

    Lala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach nee... nicht weiter verwunderlich. Aber wenn
    > mal wieder ein Bug gefunden wird, dann über die
    > Unfähigkeit von MS lästern. Plötzlich ist alles
    > nicht mehr verwunderlich, weil so komplex. Die
    > Linuxer basteln sich ihre Weltsicht auch immer so
    > zusammen, wie es grade paßt.

    Denken kann nicht schaden mein Bester... Linux ist zusammen als Distribution weit komplexer als Windows es je sein könnte.

  18. Re: Trolle neigen sich dem Ende entgegen...

    Autor: DooMRunneR 09.05.06 - 13:12

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rm -rf / schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Endlich.
    >
    > Echt mal...
    >
    >


    Full ACK

  19. Re: Linux neigt sich dem Ende entgegen...

    Autor: kaiser 09.05.06 - 13:18

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Denken kann nicht schaden mein Bester... Linux ist
    > zusammen als Distribution weit komplexer als
    > Windows es je sein könnte.
    >

    Bei Windows könnte man auch von einer Distribution sprechen (wenn sie auch im Vergleich zu SuSE, Ubuntu, Debian, (your os/distribution here:)....... ziemlich klein ist).

    Denn zu Windows gehören doch einige Programme, die an sich nichts mit dem Betriebssystem direkt zu tun haben. Z.B. File-/Printserver, Web-Server, Firewall, Browser, Remote-Control-Software(RDP, Internet Explorer ;-))....

    Die Aufzählung beinhaltet nur was mir auf die Schnelle eingefallen ist.

  20. Re: Trolle neigen sich dem Ende entgegen...

    Autor: amki 09.05.06 - 13:19

    DooMRunneR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > rm -rf / schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Endlich.
    >
    > Echt
    > mal...
    >
    > Full ACK
    findet ihr es nicht bedenklich, dass jeder der was gegen linux schreibt zum troll abgestempelt wird?
    ( auch wenn der beitrag vielleicht unnötig war... )

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
  2. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  3. IT Consultant Microsoft Office 365 Power Platform (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...
  2. 69,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Robas Lund DX Racer 1 Gaming-Stuhl für 201,20€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de