1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Linux wird immer…

9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: plattler 09.05.06 - 13:37

    Absoluter Wahnsinn, pro Tag 9.500 Zeilen an einem Produktivsystem zu ändern. Das entspricht einem Debug- und Integrationstestaufwand von mehr als 200 Full-Time-Profis nur für die fehlerfreie Integration. Angesichts der Personaldecke würde ich schon bei 100 Änderungszeilen pro Tag derzeit die Bremse ziehen. Andy hat vollkommen Recht, so kann das nicht weiter gehen.

  2. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 13:41

    plattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Absoluter Wahnsinn, pro Tag 9.500 Zeilen an einem
    > Produktivsystem zu ändern.

    Wird am stable Produkt geändert? Nein.

    > Das entspricht einem
    > Debug- und Integrationstestaufwand von mehr als
    > 200 Full-Time-Profis nur für die fehlerfreie
    > Integration.

    Man kann hier aber auf deutlich mehr Personal zurückgreifen.

    > Angesichts der Personaldecke würde
    > ich schon bei 100 Änderungszeilen pro Tag derzeit
    > die Bremse ziehen.

    Die Personaldecke reicht für weit mehr Änderungszeilen.

  3. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: M. 09.05.06 - 13:45

    BSDDaemon schrieb:

    > Wird am stable Produkt geändert? Nein.

    Stimmt, als stabil kann man Linux schon lange nicht mehr bezeichnen. :-)

    Grüße,
    M.

  4. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: 3D 09.05.06 - 13:53

    M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    >
    > > Wird am stable Produkt geändert? Nein.
    >
    > Stimmt, als stabil kann man Linux schon lange
    > nicht mehr bezeichnen. :-)
    >
    > Grüße,
    > M.
    >

    Hier bitte ich zu relativieren, denn Linux ist nicht gleich Linux. Zwar verwenden die meisten den gleichen Kernel, aber das war's auch schon. Wenn man z. B. den Fehler macht und Suse mit Gentoo zu vergleichen, ist das gleichbedeutend mit dem Vergleich von Äpfel und Birnen - die einzige Gemeinsamkeit ist die, das es sich bei beiden um Obst handelt.
    Wie jedes OS muß auch Linux gewartet werden und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Stabilität von Linux die von MS immer noch weit übertrifft - bitte jetzt keine neue Diskussion was nun besser ist!

  5. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: vektor2 09.05.06 - 14:18

    M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    >
    > > Wird am stable Produkt geändert? Nein.
    >
    > Stimmt, als stabil kann man Linux schon lange
    > nicht mehr bezeichnen. :-)
    >

    Weil? Ich arbeite mit Linux und bin mit der Stabilität sehr zufrieden. Hier werden doch einfach nur unbegründete Behauptungen in den Raum gestellt!


  6. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Laeknishendr 09.05.06 - 14:27

    vektor2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > M. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BSDDaemon schrieb:
    >
    > > Wird am
    > stable Produkt geändert? Nein.
    >
    > Stimmt,
    > als stabil kann man Linux schon lange
    > nicht
    > mehr bezeichnen. :-)
    >
    > Weil? Ich arbeite mit Linux und bin mit der
    > Stabilität sehr zufrieden. Hier werden doch
    > einfach nur unbegründete Behauptungen in den Raum
    > gestellt!

    Linux sei stabil ist doch eine genauso unbegründete Behauptung! Bevor ich den Himmel nicht selbst gesehen habe, glaube ich auch nicht, dass er blau ist!

  7. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: M. 09.05.06 - 14:43

    vektor2 schrieb:

    > Weil? Ich arbeite mit Linux und bin mit der
    > Stabilität sehr zufrieden. Hier werden doch
    > einfach nur unbegründete Behauptungen in den Raum
    > gestellt!

    Weil es den Distributoren überlassen wird, die schlimmsten Bugs "rauszupatchen". Mir haben die 2.6.16.x in den letzten Tagen immer wieder große Dateien auf dem NFS gesemmelt. Seit 2.16.1x scheint es wieder zu gehen.

    Ich kann mit instabilen Kernel leben, wenn ich weiss, dass ich eine ungerade Version benutze. 2.6.16.14 ist jedoch an jeder Stelle gerade. Ergo: es muss dringend ein 2.7 her, sonst passiert wieder ein 2.4.11er...

    Grüße,
    M.

  8. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Name tut nichts zur Sache 09.05.06 - 14:45

    plattler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Absoluter Wahnsinn, pro Tag 9.500 Zeilen an einem
    > Produktivsystem zu ändern.

    Du mußt aber mit einbeziehen, daß sich das zum großen Teil auch auf Treiberupdates erstreckt.

    Wenn Du bei Windows sämtliche Treiberupdates von Fremdherstellern miteinbeziehst, ändert sich dort sicher deutlich mehr, als nur knapp 10000 LoC pro Tag.

  9. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: audi666 09.05.06 - 14:46

    Laeknishendr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux sei stabil ist doch eine genauso
    > unbegründete Behauptung! Bevor ich den Himmel
    > nicht selbst gesehen habe, glaube ich auch nicht,
    > dass er blau ist!


    Zumindest läüft mein Rechner immer solange ohne Probleme nonstop, bis ich etwas an der Hardware verändere oder nen neueren Kernel aufspiele. Also meistens etwa 1-3 Monate.

    Ist mir stabil genug.

  10. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: der kritiker 09.05.06 - 14:47

    Name tut nichts zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plattler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Absoluter Wahnsinn, pro Tag 9.500 Zeilen an
    > einem
    > Produktivsystem zu ändern.
    >
    > Du mußt aber mit einbeziehen, daß sich das zum
    > großen Teil auch auf Treiberupdates erstreckt.
    >
    > Wenn Du bei Windows sämtliche Treiberupdates von
    > Fremdherstellern miteinbeziehst, ändert sich dort
    > sicher deutlich mehr, als nur knapp 10000 LoC pro
    > Tag.


    ihr seid alles Badehosen !!

  11. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Tropper 09.05.06 - 15:23

    Name tut nichts zur Sache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > plattler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Absoluter Wahnsinn, pro Tag 9.500 Zeilen an
    > einem
    > Produktivsystem zu ändern.
    >
    > Du mußt aber mit einbeziehen, daß sich das zum
    > großen Teil auch auf Treiberupdates erstreckt.
    >
    > Wenn Du bei Windows sämtliche Treiberupdates von
    > Fremdherstellern miteinbeziehst, ändert sich dort
    > sicher deutlich mehr, als nur knapp 10000 LoC pro
    > Tag.

    Im übrigen sagt diese Zahl mal so gar nix aus, ich geh mal stark davon aus die Angabe stammt aus den Logdateien der Quellcodeverwaltung. Die Angabe ist nur nützlich um Managern, Projektleitern oder Kunden die keine Ahnung haben vorzugaukeln wie Produktiv man doch ist.

    Tropper

  12. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Tropper 09.05.06 - 15:24

    audi666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zumindest läüft mein Rechner immer solange ohne
    > Probleme nonstop, bis ich etwas an der Hardware
    > verändere oder nen neueren Kernel aufspiele. Also
    > meistens etwa 1-3 Monate.
    >
    > Ist mir stabil genug.

    Wobei ne Uptime von 1-3 Monaten ja nicht grad viel ist wenn wir mal ehrlich sind...

    Tropper

  13. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 15:30

    M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    >
    > > Wird am stable Produkt geändert? Nein.
    >
    > Stimmt, als stabil kann man Linux schon lange
    > nicht mehr bezeichnen. :-)
    >
    > Grüße,
    > M.

    Wenn Linux nicht stabil ist... dann fragt man sich... was ist der Rest? Flüchtig anwesend? *fg*



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  14. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 15:33

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wobei ne Uptime von 1-3 Monaten ja nicht grad viel
    > ist wenn wir mal ehrlich sind...

    Uptime ist der Schwanzvergleich für PC Versager... relevant ist Erreichbarkeit. Alle paar Wochen neu booten (wenige Minuten mit allen Serverdiensten) und ein aktuelles und sichereres System zu haben kommt einer hohen Uptime gleich. Das System hatte keine Probleme, es wurde zwecks Update geplant neu gestartet und läuft danach munter weiter.

    DAS ist etwas womit man angeben kann... wenn wie hier Server seit 7 Jahren laufen ohne das es je Probleme hab.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  15. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.06 - 16:28

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wobei ne Uptime von 1-3 Monaten ja nicht grad viel
    > ist wenn wir mal ehrlich sind...
    >

    Aber für ein Desktop System wohl mehr als ausreichend. Mein Linux Rechner läuft jetzt schon wieder seit 61 Tagen inklusive KDE, VDR, OpenNap Server, ...

  16. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: ??? 09.05.06 - 16:35

    thenktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Mein Linux Rechner läuft jetzt schon
    > wieder seit 61 Tagen inklusive KDE, VDR, OpenNap
    > Server, ...

    SCHON wieder seid 61 Tagen?
    wie lange läuft der denn sonst?

    mein linuxrechner läuft jetz schon seid bald 1 1/2 jahren ohne fehler

  17. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Plattler 09.05.06 - 16:55

    Name tut nichts zur Sache schrieb:

    > Du mußt aber mit einbeziehen, daß sich das zum
    > großen Teil auch auf Treiberupdates erstreckt.
    >
    Falls Du damit sagen willst, dass sich ein loadable Module vor der Aufnahme in den kernel sehr weitgehend testen lässt, gebe ich Dir natürlich Recht - dann kommt ja praktisch nur fertig ausgetester Code ins System (idealerweise sogar zur Laufzeit, hehehe). Allerdings sind bei Hardwaretreibern die Regressionstests (insbes. auf sideeffects) nicht zu verachten. Es gibt nämlich auf der leider allzu bescheuerten PC-Hardware sehr viele Möglichkeiten, wie sich Devices und ihre Treiber gegenseitig in den Fuß schießen können.

    > Wenn Du bei Windows sämtliche Treiberupdates von
    > Fremdherstellern miteinbeziehst, ändert sich dort
    > sicher deutlich mehr, als nur knapp 10000 LoC pro
    > Tag.

    Ich würde Windows (und insbesondere dessen Treiberwüste) allerdings auch keineswegs als stabil bezeichnen. Insbesondere die als voll kompatibel signierten Treiber spotten manchmal jeder Beschreibung.

  18. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Laeknishendr 09.05.06 - 17:02

    ??? schrieb:
    > mein linuxrechner läuft jetz schon seid bald 1 1/2
    > jahren ohne fehler

    Mein Windowsrechner läuft seit heute Morgen, als ich ihn, wie jeden Tag, eingeschaltet habe. Er läuft also schon fast sage und schreibe neun Stunden. Wahnsinn, oder? Eventuell würde er schon 33 Stunden laufen, wenn ich ihn gestern Abend nicht abgeschaltet hätte - und vielleicht sogar 57, wenn ich ihn vorgestern ebenso nicht abgeschaltet hätte ...

    Ach, und übrigens: Die Internetpräsenz www.seitseid.de läuft auch bestimmt auf einemn Linuxrechner. ;o)

  19. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Tropper 09.05.06 - 17:03

    Laeknishendr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach, und übrigens: Die Internetpräsenz
    > www.seitseid.de läuft auch bestimmt auf einemn
    > Linuxrechner. ;o)

    Wer weiß, vielleicht ist der Server grad down. ^^

    Tropper


  20. Re: 9.500 Zeilen pro Tag ist Irrsinn!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.06 - 18:06

    ??? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mein linuxrechner läuft jetz schon seid bald 1 1/2
    > jahren ohne fehler

    Alle paar Monate kann man ja mal nen aktuelleren Kernel drauf spielen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter (m/w/d) für den IT-Bereich
    Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Manager Informationssicherheit (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  3. IT-Presales Consultant TestBench (m/w/d)
    imbus AG, Köln
  4. Junior SAP Berater (m/w/d) Inhouse
    Göbber GmbH, Eystrup, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 47,99€
  3. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Star Wars Battlefront II: Celebration...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de