1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Linux wird immer…

das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: ElZar 09.05.06 - 16:09

    ..ist linux. zwar gibt es genug M$ trolle aber spätestens wenn unter linux jegliche software läuft für die heute noch windooof gebraucht wird und alle games laufen so daß auch viele privatanwender zu linux wechseln, wird kein schwein mehr M$ kennen.
    wenn M$ sich mit TCPA und DRM den letzten kunden vergrault hat wird billyboy irgendwann auf der straße sitzen und leute nach nem dollar anschnorren ... darauf freu ich mich schon :>

  2. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Tropper 09.05.06 - 16:26

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..ist linux.

    Das haben viele Leute vor 10 Jahren auch schon gesagt...

    Tropper


  3. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 16:32

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..ist linux.

    Nee Hurd!!1!

    Meiner Meinung nach wäre eine gesunde Koexistenz viel schöner...



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 16:33

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das haben viele Leute vor 10 Jahren auch schon
    > gesagt...

    Vor 10 Jahren also... soso... und wer soll das zu dem Zeitpunkt gesagt haben?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Tropper 09.05.06 - 16:48

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tropper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das haben viele Leute vor 10 Jahren auch
    > schon
    > gesagt...
    >
    > Vor 10 Jahren also... soso... und wer soll das zu
    > dem Zeitpunkt gesagt haben?

    John Dow

  6. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 16:50

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > John Dow

    Meinten Sie: John Doe?


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Tropper 09.05.06 - 16:52

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tropper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > John Dow
    >
    > Meinten Sie: John Doe?
    >

    Von mir aus auch der. Kommt aufs selbe raus...

    Tropper


  8. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: ElZar 09.05.06 - 16:54

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BSDDaemon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tropper schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das haben viele Leute vor 10
    > Jahren auch
    > schon
    > gesagt...
    >
    > Vor 10 Jahren also... soso... und wer soll das
    > zu
    > dem Zeitpunkt gesagt haben?
    >
    > John Dow
    >
    > ---
    > www.PetitionOnline.com


    naja, 1996 wurde erst der pinguin eingeführt, der einzige der es gesagt haben könnte wäre Linus Torvalds selber.. (btw heißt es John Doe :p )
    aber trotzdem fehlt heute leider noch zuviel damit es für alle leute eine alternative sein kann, aber das problem löst die zeit. daß die entwicklung langsamer läuft als bei firmen die milliarden $ in die entwicklung stecken, ist auch klar, aber es geht voran.
    die vorteile liegen auch heute schon klar auf der hand. linux ist lauffähig von der größe einer diskette bishin zu der große von 4dvds, es läuft auf hardwaregeräten wie einer xbox/dbox, auf einem pc, auf servern und sonst auch fast auf jedem ding das eine software benötigt (ich warte nur noch bis die steuerelektronik in meinem auto auch mit linux läuft *g* ). dazu ist es noch kostenlos und frei anpassbar auf die wünsche des konsumenten (wo dann kein vorgegebener mist mitläuft den man eh nie braucht).
    nochdazu wehrt sich die community gegen alle kontrollpläne und geförderten überwachungsmaßnahmen die M$ so gerne mitentwickelt und implementiert..
    ich nutze zwar selbst noch ein windows parallel aber halt nur weil es bestimmte software nur unter 'win-dos' gibt (bis jetzt), aber wenn sich das ändert (und das wird es, der markt wird einfach immer größer) bin ich ganz weg davon.
    grüße



    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  9. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Tropper 09.05.06 - 17:02

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... aber trotzdem fehlt heute leider noch zuviel damit
    > es für alle leute eine alternative sein kann, aber
    > das problem löst die zeit. daß die entwicklung
    > langsamer läuft als bei firmen die milliarden $ in
    > die entwicklung stecken, ist auch klar, aber es
    > geht voran.
    > die vorteile liegen auch heute schon klar auf der
    > hand. linux ist lauffähig von der größe einer
    > diskette bishin zu der große von 4dvds, es läuft
    > auf hardwaregeräten wie einer xbox/dbox, auf einem
    > pc, auf servern und sonst auch fast auf jedem ding
    > das eine software benötigt (ich warte nur noch
    > bis die steuerelektronik in meinem auto auch mit
    > linux läuft *g* ). dazu ist es noch kostenlos und
    > frei anpassbar auf die wünsche des konsumenten (wo
    > dann kein vorgegebener mist mitläuft den man eh
    > nie braucht).
    > nochdazu wehrt sich die community gegen alle
    > kontrollpläne und geförderten
    > überwachungsmaßnahmen die M$ so gerne
    > mitentwickelt und implementiert..
    > ich nutze zwar selbst noch ein windows parallel
    > aber halt nur weil es bestimmte software nur unter
    > 'win-dos' gibt (bis jetzt), aber wenn sich das
    > ändert (und das wird es, der markt wird einfach
    > immer größer) bin ich ganz weg davon.
    > grüße

    Ich find das alles viel zu Pauschal und viel zu einfach. 10 Jahre ist ne lange Zeit und rund um Linux wird sich ne Menge tun. Aber der Rest der Welt steht auch nicht still. Und es gab ja mal einen riesen Hype (hauptsächlich in Zusammenhang mit KDE und GNOME) das Linux kurz vor dem Durchbruch steht. Es stimmt zwar das Linux immer breitere Akzeptanz finde, aber alles in allem wurde bei weitem nicht so weit wie einige es sich vor ein paar Jahren dachten.

    Ich bin sehr gespannt wie es in 10 Jahren in der IT Welt aussehen wird, aber das Microsoft komplett von der Bildfläche verschwunden ist halte ich für Utopisch. Schaumal wie hartnäckig sich andere Firmen halten obwohl sie andauert für Tot erklärt werden.

    Tropper


  10. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 17:07

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Von mir aus auch der. Kommt aufs selbe raus...

    Also hat es niemand gesagt... das wollte ich lesen, danke.

    Aber in der Kernaussage stimmt es... Windows 3.* ist weg... tot... Windows 95 auch bald... Windows 98 folgt und später auch Windows 2000 und Windows XP. Linuxkernel der früheren Jahre werden noch da sein wenn Windowsversionen längst verschwunden sind.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  11. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Tropper 09.05.06 - 17:15

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tropper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Von mir aus auch der. Kommt aufs selbe
    > raus...
    >
    > Also hat es niemand gesagt... das wollte ich
    > lesen, danke.

    Nein, gesagt hat es bestimmt irgendwer - uur ist es vollkommen unwichtig wer es gesagt hat und vor allem das er es gesagt hat. Das war der Punkt.

    Tropper

  12. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Naja... 09.05.06 - 17:17

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..ist linux. zwar gibt es genug M$ trolle aber
    > spätestens wenn unter linux jegliche software
    > läuft für die heute noch windooof gebraucht wird
    > und alle games laufen so daß auch viele
    > privatanwender zu linux wechseln, wird kein
    > schwein mehr M$ kennen.
    > wenn M$ sich mit TCPA und DRM den letzten kunden
    > vergrault hat wird billyboy irgendwann auf der
    > straße sitzen und leute nach nem dollar
    > anschnorren ... darauf freu ich mich schon :>
    >
    > __________________________________________________
    > __________________
    > "Welcome back. Our next guest has been teaching
    > the world to cook for over twenty years, but
    > apparently my wife hasn't been listening."


    Wenn das weiterhin nur von Leuten gesagt wird, die auf dem Niveau von Dir schreiben, muss ich mir in dieser Hinsicht sicher keine Sorgen machen.

    Und solange arbeite ich weiterhin auf meinem perfekt funktionierenden Windwos.

  13. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 17:24

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, gesagt hat es bestimmt irgendwer

    Ja... Leute die keine Ahnung hatten und/oder einfach nur mal trollen wollten.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  14. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: ElZar 09.05.06 - 17:24

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich find das alles viel zu Pauschal und viel zu
    > einfach. 10 Jahre ist ne lange Zeit und rund um
    > Linux wird sich ne Menge tun. Aber der Rest der
    > Welt steht auch nicht still. Und es gab ja mal
    > einen riesen Hype (hauptsächlich in Zusammenhang
    > mit KDE und GNOME) das Linux kurz vor dem
    > Durchbruch steht. Es stimmt zwar das Linux immer
    > breitere Akzeptanz finde, aber alles in allem
    > wurde bei weitem nicht so weit wie einige es sich
    > vor ein paar Jahren dachten.
    >
    > Ich bin sehr gespannt wie es in 10 Jahren in der
    > IT Welt aussehen wird, aber das Microsoft komplett
    > von der Bildfläche verschwunden ist halte ich für
    > Utopisch. Schaumal wie hartnäckig sich andere
    > Firmen halten obwohl sie andauert für Tot erklärt
    > werden.
    >
    > Tropper


    also um das abzuwenden müsste M$ seine firmenpolitik meiner meinung nach gewaltig umstellen. im moment sieht es nach 2 extremen aus. auf der einen seite ist microsoft das alles dafür tut um dem user die gewalt über seinen pc aus den händen zu nehmen, alles zu beschränken und dem user nur noch begrenzt zugriff auf die hardware ermöglicht. linux dagegen geht in die richtung (extrem debain zb) daß alles offen und frei einsehbar und veränderbar sein MUSS.
    der kunde wird automatisch irgendwann bemerken daß er unter linux einfach mehr möglichkeiten und vorallem mehr rechte hat um mit seinem PC machen zu können was immer er/sie auch will. wenn linux dann mal soweit wie windows ist und jegliche software (auch games usw) unter linux lauffähig sind wird es für M$ sehr schwer. dann bleibt M$ höchsten noch die nische 'content' und es wird ein reines mediabetriebsystem das nur dazu da ist die DRM lizenzen für filme und musik zu verwalten, filme on demand auf den TV zu streamen usw. aber ansonsten sehe ich nicht viele gründe warum in zukunft dann noch jemand auf windows als betriebssystem auf servern oder heimPCs setzen sollte.
    grüße

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  15. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 17:24

    Naja... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und solange arbeite ich weiterhin auf meinem
    > perfekt funktionierenden Windwos.

    Langsam reichts mit den Brüllern... jedes mal wieder vom Boden aufstehen wird auf Dauer für einen alten Mann echt zur Belastung.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  16. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Naja... 09.05.06 - 17:27

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und solange arbeite ich weiterhin auf
    > meinem
    > perfekt funktionierenden Windwos.
    >
    > Langsam reichts mit den Brüllern... jedes mal
    > wieder vom Boden aufstehen wird auf Dauer für
    > einen alten Mann echt zur Belastung.
    >

    Ich weiss ja echt nicht was Ihr Jungs immer mit Eurem Windows anstellt dass ihr nachher heulend schreien müsst es sei unstabil - um es mal mit Eurer Wortwahl zu sagen.

  17. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: ElZar 09.05.06 - 17:33

    Naja... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiss ja echt nicht was Ihr Jungs immer mit
    > Eurem Windows anstellt dass ihr nachher heulend
    > schreien müsst es sei unstabil - um es mal mit
    > Eurer Wortwahl zu sagen.


    meine wortwahl wäre INstabil gewesen.. aber schwamm drüber ;)

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  18. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: BSDDaemon 09.05.06 - 17:39

    Naja... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiss ja echt nicht was Ihr Jungs immer mit
    > Eurem Windows anstellt dass ihr nachher heulend
    > schreien müsst es sei unstabil - um es mal mit
    > Eurer Wortwahl zu sagen.

    Bitte bitte Gnade... ich kann nicht mehr... ich geb ja auf *bfg*

    PS: Nutz mal richtige Systeme bevor du ernsthaft von Stabilität und Zuverlässigkeit sprichst... deine Kinderzimmer-Daddelkiste gehört nicht dazu.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  19. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: derpilger 09.05.06 - 17:44

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tropper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, gesagt hat es bestimmt irgendwer
    >
    > Ja... Leute die keine Ahnung hatten und/oder
    > einfach nur mal trollen wollten.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

    Ich benutze ein OS nur und bin kein Fan von einem bestimmen, aber wenn ich unter XP die Eingabeaufforderung aufmache seh ich immer noch dos und unter dem neuesten suse gibt es den shell...

    was ich damit sagen will ist dass es hier nicht um ein ganzes OS geht (was ja die Windows-Versionen oder Suse distis sind) sondern "nur" um den kern. Der ist bei Windows auch noch immer da- auch wenn sich die Guis mit den Versionen gewechselt haben. und so wie Kde oder gnome immer neu kommt kommt windows immer neu. aber auch wen billi was anderes sagt - der dos kern bleibt und der linux kern bleibt bei den linux distis

    the rest is gui ;)

    Bitte jetzt nicht hauen für dieses post ;)


  20. Re: das einzige OS das in 10 jahren noch existiert ..

    Autor: Naja... 09.05.06 - 17:45

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiss ja echt nicht was Ihr Jungs immer
    > mit
    > Eurem Windows anstellt dass ihr nachher
    > heulend
    > schreien müsst es sei unstabil - um
    > es mal mit
    > Eurer Wortwahl zu sagen.
    >
    > meine wortwahl wäre INstabil gewesen.. aber
    > schwamm drüber ;)
    >

    Davon hatte man es auch schon in dem Forum: Und ich habe damals geschrieben, dass ich das Wort zum Patent anmelden werde. Es ist zwar noch in der Prüfung, was mich aber nicht davon abhält es weiterhin zu benutzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicetechniker (m/w/d) - Bank Technologie
    GRG Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Crisis and Business Continuity Management Expert (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. ERP-Projektmanager (m/w/d)
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Plauen, Hamm, Vöhringen bei Ulm
  4. Senior Spezialist IT (m/w/d) - Informationssicherheit und Datenschutz
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 für 13,99€, Assetto Corsa Competizione für 11,99€, F1 2021 für 28,99€)
  2. 888€ (Bestpreis)
  3. 777€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Game of Thrones - Die komplette Serie Blu-ray für 79,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de