Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Student mäht Code für Google Earth

Selbst die Kyffhäuser Bodenbilder sind nicht zu erkennen.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbst die Kyffhäuser Bodenbilder sind nicht zu erkennen.

    Autor: testerus 09.05.06 - 16:17

    Selbst die seit riesigen Bodenbilder, die seit 2001 nördlich vom Kyffhäuserdenkmal zu sehen sind kann man auf den Photos nicht erkennen.
    http://www.kyffnet.de/Ausflugsziele/Kyffhauserdenkmal/Bodenbild/bodenbild.html
    und die Geokoordinaten vom Denkmal:
    http://kvaleberg.com/extensions/mapsources/?params=51_24_47_N_11_06_35_E_type:landmark_region:DE-TH

    Gruß,
    Helge

  2. Re: Selbst die Kyffhäuser Bodenbilder sind nicht zu erkennen.

    Autor: ????? 09.05.06 - 17:44

    Hängt von der Auflösung ab die in dem jeweiligen Gebiet gezeigt werden, denke ich mal


    testerus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst die seit riesigen Bodenbilder, die seit
    > 2001 nördlich vom Kyffhäuserdenkmal zu sehen sind
    > kann man auf den Photos nicht erkennen.
    > www.kyffnet.de
    > und die Geokoordinaten vom Denkmal:
    > kvaleberg.com
    >
    > Gruß,
    > Helge


  3. Re: Selbst die Kyffhäuser Bodenbilder sind nicht zu erkennen.

    Autor: H.Stolze 10.05.06 - 07:07

    testerus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst die seit riesigen Bodenbilder, die seit
    > 2001 nördlich vom Kyffhäuserdenkmal zu sehen sind
    > kann man auf den Photos nicht erkennen.
    > www.kyffnet.de
    > und die Geokoordinaten vom Denkmal:
    > kvaleberg.com
    >
    > Gruß,
    > Helge


    Ja das ist doch auch verständlich, dass man die Bodenbilder am Kyffhäuser nicht auf den Satellitenbildern sieht, da die derzeit im Netz stehenden Sat-Bilder von google (TM) earth bzw. google (TM) maps einige Jährchen alt sind. Den Zeitraum der Aufnahmen aus der Kyff-Region schätze ich auf Herbst oder Frühling 2001 oder 2002.
    Dar war nix mit Bodenbild...
    Wir können schon froh sein, dass der größte Teil von Deutschland seit März diesen Jahres endlich in höherer Auflösung verfügbar ist.
    Hier das Sat-Bild von dem Feld, wo ab und an das Bodenbild ist:
    http://maps.google.com/maps?f=q&hl=en&q=51.4225+11.1141667&t=k&om=1&ll=51.422547,11.114044&spn=0.143438,0.428467 (ggf. am linken Bildrand Zoomstufe ändern)
    Google aktualisiert die Daten in unregelmäßigen Abständen von mehreren Monaten/Jahren. Da wäre es schon ein Zufall, wenn gerade eines dieser Bodenbilder mit erscheint. Und da 'Hello world!' wohl eher kurzlebig sein wird, braucht man hier wohl noch mehr Glück...
    Schöne Grüße vom Kyffhäuser
    H.Stolze (www.kyffnet.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Ratbacher GmbH, Dortmund
  4. Daimler AG, Immendingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  1. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2: Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
    WatchOS 3.2 und TVOS 10.2
    Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen

    Apple hat auch für die Apple Watch und die Set-Top-Box Apple TV neue Betriebssysteme veröffentlicht. Die Smartwatch erhält einen Anti-Nerv-Modus, das Apple TV ermöglicht schnelleres Scrollen.

  2. Apple: MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus
    Apple
    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus

    In MacOS Sierra 10.12.4 integriert Apple einen Modus, der nachts die Farbabstimmung wärmer macht. So soll der Nutzer besser einschlafen können. Die finale Version des Mac-Betriebssystems steht zum Download bereit.

  3. Apple: iOS 10.3 in finaler Version erschienen
    Apple
    iOS 10.3 in finaler Version erschienen

    Apple hat mit iOS 10.3 nach langer Testphase ein Update für das mobile Betriebssystem von iPhones, iPads und dem iPod touch veröffentlicht. Neu sind das Dateisystem APFS und ein Suchmodus für Airpods.


  1. 07:35

  2. 00:28

  3. 00:05

  4. 18:55

  5. 18:18

  6. 18:08

  7. 17:48

  8. 17:23