1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mattschwarzes Modell: Beim iPhone 7 ist…

"Überraschung"!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Überraschung"!

    Autor: katze_sonne 13.02.17 - 08:09

    Wieso sollte Apple hinbekommen, was sonst keiner hinbekommt? Nahezu jedes Handy mit Metall und Lackierung hat solche Probleme. Ich kenne so vielen, deren Handys total abgeranzt aussehen, weil da der Lack oder die Eloxierung abgestoßen ist...

    "Apple habe sich bei einigen Anwendern geweigert, die Geräte im Rahmen der Garantie auszutauschen."

    Wäre ja wohl noch schöner, wenn die sowas austauschen würden. Und wenn Apple einfach keine schwarz lackierten iPhones mehr anbieten würde, wäre das Geschrei auch groß.

    Ich finde vieles was Apple so an Aktionen bringt richtig scheiße und auch das berühmte "You're holding it wrong!" ist einfach nur lächerlich. Aber in diesem Fall bin ich ausnahmsweise mal auf der Seite von Apple.

  2. Re: "Überraschung"!

    Autor: Old Fly 13.02.17 - 08:15

    Ich kann Ihnen nur zum Teil zustimmen. Klar ist diese Art der Lackierung problematisch; aber warum macht Apple diesen Fehler nach dem iPhone 5 erneut? Weder das iPhone 5S, noch das iPhone 6 oder 6S und auch nicht das SE hatten dieses Problem, weil Apple aus dem 5er gelernt hat. Jetzt machen sie es beim iPhone 7 wieder.

    Es hat doch keiner was davon, wenn die komplett schwarze Einfärbung einige Wochen lang schöner aussieht als "Space Grey" und danach nur noch bescheiden, weil die Farbe abblättert.

  3. Re: "Überraschung"!

    Autor: Eheran 13.02.17 - 08:17

    >weil da [...] die Eloxierung abgestoßen ist...
    Wie geht das denn?

  4. Re: "Überraschung"!

    Autor: thinksimple 13.02.17 - 08:25

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte Apple hinbekommen, was sonst keiner hinbekommt? Nahezu jedes
    > Handy mit Metall und Lackierung hat solche Probleme. Ich kenne so vielen,
    > deren Handys total abgeranzt aussehen, weil da der Lack oder die Eloxierung
    > abgestoßen ist...

    Bei Massenfertigung tauchen sicherlich immer wieder Einige Geräte auf deren Lack abblättern kann. Bei Schwarz eher weil diese im Prozess mehr Probleme verursacht.

    >
    > "Apple habe sich bei einigen Anwendern geweigert, die Geräte im Rahmen der
    > Garantie auszutauschen."

    Bei einigen kann es auch normaler Gebrauch oder ähnliches sein.


    >
    > Wäre ja wohl noch schöner, wenn die sowas austauschen würden. Und wenn
    > Apple einfach keine schwarz lackierten iPhones mehr anbieten würde, wäre
    > das Geschrei auch groß.

    Wenn es ein Abplatzer aufgrund schlechter Primerung war dann sehe ich die Garantie in der Pflicht.

    >
    > Ich finde vieles was Apple so an Aktionen bringt richtig scheiße und auch
    > das berühmte "You're holding it wrong!" ist einfach nur lächerlich. Aber in
    > diesem Fall bin ich ausnahmsweise mal auf der Seite von Apple.

    Dito.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: "Überraschung"!

    Autor: LSBorg 13.02.17 - 08:26

    Nur weil "es keiner hinbekommt" heisst das nicht, dass es nicht geht. Egal welcher Hersteller, ich finde es ein Frechheit das bei Geräten die mal locker weit über 700¤ kosten können, der Lack abgeht. Ist ja nicht so, dass Smartphones das "lackiertsein" erfunden haben und man da erstmal Erfahrungen sammeln muss.

  6. Re: "Überraschung"!

    Autor: Enter the Nexus 13.02.17 - 08:28

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne so vielen,
    > deren Handys total abgeranzt aussehen, weil da der Lack oder die Eloxierung
    > abgestoßen ist...

    Eine Eloxierung sollte ja wohl halten.

  7. Re: "Überraschung"!

    Autor: smarty79 13.02.17 - 08:40

    Also sowohl mein HTC Mozart auch mein Lumia 925 habe ich ohne Hülle behandelt wie Sau. Die Alurahmen (insbesondere die Ecken) waren übersaht von Macken und Beulen durch unfreiwillige Bodenkontakte.

    Aber keines von beiden hatte auch nur die geringsten Lackschäden jenseits der Kontaktstellen. Alles andere wäre m.E. auch ganz klar ein Mangel. In den ersten 6 Monaten gilt zum Glück die Beweislastumkehr. Da soll Apple (oder der Händler) mal belegen, dass die Lackierung einwandfrei war...

  8. Re: "Überraschung"!

    Autor: Pecker 13.02.17 - 09:00

    smarty79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sowohl mein HTC Mozart auch mein Lumia 925 habe ich ohne Hülle
    > behandelt wie Sau. Die Alurahmen (insbesondere die Ecken) waren übersaht
    > von Macken und Beulen durch unfreiwillige Bodenkontakte.
    Beim HTC One S (Schwarz) und HTC One M7 (Schwarz) und selbst beim HTC One M8 (Gunmetal Gray) kenne ich das Problem, dass die Lackerung abplatzen kann. Das M8 hatte ich selber bei den anderen kenne ich es nur aus dem Freundeskreis. Das M8 ist mir damals aber häufiger mal runtergefallen. So kamen auch die Macken in den Lack rein. Beim M7 und One S ist der auch einfach durch normale Nutzung abgegangen. Klingt also noch dem gleichen Problem, wie beim iPhone. Das ist übrigens ein Grund für mich, Schwarze Modelle aus Metall zu meiden.

  9. Re: "Überraschung"!

    Autor: Clouds 13.02.17 - 09:21

    Weil Apple davon ausgeht dass du nach einem Jahr eh ein neues Iphone kaufst. Also nicht nur Apple sondern die meisten Handyhersteller...

  10. Re: "Überraschung"!

    Autor: Delacor 13.02.17 - 09:21

    Samsung hat doch genau die gleichen Probleme seit dem S2. Der Rand platzt ausnahmslos bei allen Modellen ab.. Sind jetzt keine News, nur weil Appler jetzt schreien. Habe damals auch keine Reparatur auf Garantie bekommen bei meinem S2.

  11. Re: "Überraschung"!

    Autor: quasides 13.02.17 - 09:46

    allerdings ist bei apple das design eines der hauptverkaufsgründe und seine zielgruppe im schnitt besonders allergisch darauf.

    samsungs zielgruppe richtet sich von funktionell und leistung bis zum budget kunden mit ihren plastikbombern.

    das es aber keine überaschung ist stimm ich zu, beide fertigen im selben werk.
    im grunde kaufen wir alle foxcon, nur das tech design und die software ist herstellerspezifisch.

  12. Re: "Überraschung"!

    Autor: countzero 13.02.17 - 10:17

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >weil da [...] die Eloxierung abgestoßen ist...
    > Wie geht das denn?

  13. Re: "Überraschung"!

    Autor: countzero 13.02.17 - 10:21

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >weil da [...] die Eloxierung abgestoßen ist...
    > Wie geht das denn?

    Bei meinem Surface Pro 2 ist das Gehäuse glaube ich auch eloxiert (ist kein reines Alu sondern eine Magnesiumlegierung, geht das da auch?). Abplatzen kann da natürlich nichts aber an den Ecken und um die Anschlüsse herum ist die Schicht abgerieben und das silberne Metall scheint durch.

  14. Re: "Überraschung"!

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.17 - 12:57

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte Apple hinbekommen, was sonst keiner hinbekommt?

    Stimmt. Die Frage ist warum man das dann anbietet, was man nicht hinbekommt?

    > Nahezu jedes
    > Handy mit Metall und Lackierung hat solche Probleme. Ich kenne so vielen,
    > deren Handys total abgeranzt aussehen, weil da der Lack oder die Eloxierung
    > abgestoßen ist...

    Tja, man kann ja für die Zukunft lernen.
    >
    > "Apple habe sich bei einigen Anwendern geweigert, die Geräte im Rahmen der
    > Garantie auszutauschen."
    >
    > Wäre ja wohl noch schöner, wenn die sowas austauschen würden.

    Du hast doch geschrieben, dass sie ein Problem damit haben. Dann wäre es fair dem User mitzuteilen, dass sie es nicht im Griff haben eine schwarze Lackierung dauerhaft zu bewahren (also innerhalb normaler Nutzung, und ich denke Apple weiß selbst von dem Problem) und alternativ als Austausch anzubieten eine der anderen Farben auszuwählen.

    > Und wenn
    > Apple einfach keine schwarz lackierten iPhones mehr anbieten würde, wäre
    > das Geschrei auch groß.

    Ja? Wenn sie es nicht können, dann sollten sie es besser lassen. Oder halt regelmäßig eine Gehäusetauschmöglichkeit anbieten.

    > Ich finde vieles was Apple so an Aktionen bringt richtig scheiße und auch
    > das berühmte "You're holding it wrong!" ist einfach nur lächerlich.

    Was sollten sie denn machen. Sie haben ein neues Produkt herausgebracht und zu spät gemerkt, dass sie einen Designfehler eingebaut haben.
    (um mal Deine Argumetation anzuwenden)

    > Aber in
    > diesem Fall bin ich ausnahmsweise mal auf der Seite von Apple.

    Dann mach.

  15. Re: "Überraschung"!

    Autor: Eheran 13.02.17 - 14:04

    >Magnesiumlegierung, geht das da auch?
    Nein, das geht da nicht. Das besondere bei Aluminium ist die sehr harte Aluminiumoxid-Schicht. Sie verhindert sowohl Korrosion als auch Kratzer. Aluminiumoxid ist Korund/Saphir/Rubin und wird nur von sehr wenigem geritzt.
    Magnesiumoxid ist nicht hart und passiviert auch nichts.

  16. Re: "Überraschung"!

    Autor: FreiGeistler 14.02.17 - 13:29

    Delacor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung hat doch genau die gleichen Probleme seit dem S2. Der Rand platzt
    > ausnahmslos bei allen Modellen ab.

    Mein S3 hat nur bei Stossstellen Lackschäden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 2,49€
  3. 4,99€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten
    K-ZE
    Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

    Renault will den eigentlich nur für den chinesischen Markt gedachten Elektro-Mini-SUV K-ZE über seine Marke Dacia auch nach Europa bringen. Es könnte das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt werden.

  2. China: Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb
    China
    Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb

    In der chinesischen Großstadt Yibin fährt künftig eine Straßenbahn ohne Schienen: Auf Gummireifen folgt die Bahn einer Spur auf der Straße und kann bis zu 300 Personen befördern. Die Bahn ist auch autonom ohne Fahrer einsetzbar.

  3. IT: Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger
    IT
    Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger

    Das Betriebssystem Windows 7 ist ein Auslaufmodell: Im Januar 2020 beendet Microsoft den kostenlosen Support, dann drohen Sicherheitslücken. Doch in der Berliner Verwaltung warten noch Tausende Rechner auf ein Upgrade - 30.000 müssen wegen eines Fehlers zudem neu bespielt werden.


  1. 14:26

  2. 13:27

  3. 13:02

  4. 22:22

  5. 18:19

  6. 16:34

  7. 15:53

  8. 15:29