1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Preisliches Niveau…

Samsung Marketing für die dumme Masse

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Samsung Marketing für die dumme Masse

    Autor: RichieMc85 14.02.17 - 18:14

    Jedes Jahr die selbe Masche um die dummen Kunden zu locken. Früher haben sie Ihre LCD als LED verkauft und jetzt haben Sie Fake Oleds. Wer zahlt denn bitte 2000 für so einen billigen Edge LED TV. Das Teil wird super hell und dafür hat man tolles Backlight Bleeding. Würde mir echt nie einen Samsung TV kaufen. Oled ist die Zukunft und da kann auch Samsung nix machen mit einer Technik die Sony schon seit Jahren nutzt.

  2. Re: Samsung Marketing für die dumme Masse

    Autor: WasntMe 14.02.17 - 18:40

    Samsung hat QLED, nicht OLED. Sony hat kein QLED, dafür OLED.

    Willst du's vielleicht nochmal probieren?

  3. Re: Samsung Marketing für die dumme Masse

    Autor: tg-- 15.02.17 - 01:35

    LED hatte sich leider schnell als Kurzbezeichnung für LCDs mit LED- Statt CCFL-Hintergrundbeleuchtung etabliert, ich glaube nicht, dass Samsungs Marketing hier mehr Schuld trägt als Medien und andere Hersteller.

    Du hast allerdings recht, dass es jetzt wieder ähnlich läuft (und diesmal kann man Samsungs Marketing die Schuld nur schwer absprechen).

    Aktuelle Samsung "QLED"-Fernseher sind keine QLED Fernseher.
    Es sind LCD-Fernsehr mit QLED-Hintergrundbeleuchtung (statt normaler LED-Hintergrundbeleuchtung).
    In keinster Weise sind solche Geräte mit OLED-Bildschirmen vergleichbar, wo jeder Bildpunkt seine eigene aktive Lichtquelle hat.

    Es gibt also weiterhin 2 gängige Displaytechnologien:
    LCD (CCFL, LED oder QLED Hintergrundbeleuchtung)
    OLED

    In Zukunft wird es möglicherweise Geräte geben die einzelne QLEDs als aktive Pixel haben, aber Samsungs QLED-Geräte gehören nicht dazu.

  4. Re: Samsung Marketing für die dumme Masse

    Autor: RichieMc85 15.02.17 - 12:08

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung hat QLED, nicht OLED. Sony hat kein QLED, dafür OLED.
    >
    > Willst du's vielleicht nochmal probieren?


    Was soll ich probieren, hast wohl meine Intention nicht verstaden. Samsung will dem Kd wieder suggerieren, sie hätte quasi auch OLED daher auch der Name. Was ich mit Sony meinte ist die Quamtum Dots Technik, die Sony schon länger für bessere Farben nutzt. Daher auch nichts besonderes.

    Die Qled Technik ist für mich keine Lösung, da sie die größten Probleme vom LCD auch nicht angeht. Da Schwarzwert und Reaktionszeit nicht besser werden.

  5. Re: Samsung Marketing für die dumme Masse

    Autor: Dwalinn 15.02.17 - 15:16

    Was heißt hier dummer Kunde? Als Normalo ist es ohnehin nicht möglich die ganzen Unterschiede zu benennen, klar ist hier die Namensgebung definitiv mit Absicht falsch gewählt aber das macht den Fernseher nicht schlecht. OLEDs sind nun mal nicht das tolle Allzweckmittel. Über den Preis kann man sich natürlich streiten aber dafür hat dieser Fernseher (möglicherweise) Bereiche in denen er besser ist als die günstigsten OLEDs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Development Worker (m/f/d) for Digital Transformation
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Nairobi (Kenia)
  2. Betreuer Messdatenmanagement (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf, Merzig
  3. Teamleiter (m/w/d) Hybrid Data Center
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Endgeräte im Bereich Digitalfunk
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künstliche Intelligenz: Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat
Künstliche Intelligenz
Wie frühe Hirnforschung moderne KI beeinflusst hat

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

  1. Daten zählen Wie Firmen mit künstlicher Intelligenz Wert schöpfen
  2. GauGAN 2 Nvidias KI-Software generiert Kunst aus Wörtern
  3. Ausstellung Deutsches Hygiene-Museum widmet sich künstlicher Intelligenz

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung