1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Secufone: Handy gibt in Notsituationen…

Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: Golem.de 26.08.04 - 15:16

    Mit Secufone soll in Kürze ein Tri-Band-Handy mit integriertem GPS-Empfänger auf den deutschen Markt kommen, das in Notsituationen Kontakt zu einer Notfall-Zentrale aufnimmt. Ein Knopfdruck ruft die Notruf-Zentrale an und übermittelt die aktuelle GPS-Position, während man im Gespräch die näheren Umstände des Notfalls angibt.

    https://www.golem.de/0408/33209.html

  2. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: Phobos 26.08.04 - 16:00

    Ich prophezeihe einfach mal ins Blaue:

    Kauft kein Schwein. Punkt.

  3. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: der minister 26.08.04 - 17:28

    korrekt. und zwar aufgrund dieser tatsachen:

    #Ansonsten bietet das 139 x 66 x 24,8 mm messende Gerät nur die wichtigsten Handy-Funktionen#

    #Ohne Mobilfunkvertrag kostet das Secufone 899,- Euro#

    sicherlich ist diese funktion in gewissen bereichen sehr nützlich, doch wird es dort bestimmt andere möglichkeiten geben, wie z.b. besondere geräte ohne handy.

  4. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: blueoceanstorm 27.08.04 - 12:05

    Yep, und dasselbe Konzept gab´s schon mal, und zwar mit einem Benefon Track. Hat genausowenig funktioniert bzw. ist praktisch kaum verkauft worden.

    Die Dinger sind einfach zu teuer, bieten kaum Funktionen, die in heutigen Geräten Standard sind und sind für wirkliche Notfälle kaum geeignet, da der GPS-Empfänger eine ganze Zeit braucht, um die Position wirklich bestimmen zu können, zumindest wenn das Gerät vorher in der Tasche gesteckt und keine freie Sicht zum Himmel gehabt hat.

  5. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: Phobos 27.08.04 - 13:27

    blueoceanstorm schrieb:


    > Die Dinger sind einfach zu teuer, bieten kaum
    > Funktionen, die in heutigen Geräten Standard
    > sind und sind für wirkliche Notfälle kaum
    > geeignet, da der GPS-Empfänger eine ganze Zeit
    > braucht, um die Position wirklich bestimmen zu
    > können, zumindest wenn das Gerät vorher in der
    > Tasche gesteckt und keine freie Sicht zum Himmel
    > gehabt hat.

    Dann sollte man das in der Theorie wohl am besten auf dem Kopf umgebunden tragen, ähnlich einem Ei in einem Eierbecher. Noch mit Klick-Verschluß...jippiieee... *gg* :)

  6. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: Gaiser 31.08.04 - 13:25

    Ich finde das Secufone einen Hammer - gesetztliche Regelungen für Handys (sprich GPS lokalisation) werden sicher kommen...

  7. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: Pitch-Finder 01.09.04 - 13:15

    Dieses Phone ist KULT - ganz wie früher als Handy noch Handy war - robust - handlich und gut

    nicht ultra-slim - dafür ultra-handy!!

  8. Re: Secufone: Handy gibt in Notsituationen Position per GPS an

    Autor: CYBERSCHATZI 30.12.04 - 21:49

    mein handy ist geklaut worden kann ich es irgendwie orten???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Hamburg
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Ruptly GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 3,99€
  3. (-79%) 21,00€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45