1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Renner: Sportliches Smartphone von…

gps?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gps?

    Autor: innovator 10.05.06 - 11:25

    gps wäre "nice"

  2. Re: gps?

    Autor: ????? 10.05.06 - 11:37

    Falls man sich beim Joggen verläuft oder wie?
    Für was brauch man das bitte, wenn Du nicht gerade Geohunting betreibst oder das berufich nutzen kannst NAVI zum Beispiel.

    Brauch das ein Normal sterblicher nicht.
    Find es immer lächerlich wenn ein bakannter von mir sich seit
    Jahren bekannte Strecken neudings immer via Navi leiten läßt nur damit
    er sein BlauTotz GPS benutzen kann, aber brauch tut der das wirklich nicht.....
    ...denke da gibts noch genug andere Leute die das nicht wirklich benutzen können oder müssen. Unnötiger schnick schanck

    innovator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gps wäre "nice"


  3. Re: gps?

    Autor: bockwurst 10.05.06 - 12:00

    GPS Navigation verwendest du in größeren Städten oder Gebieten bei der du nicht jede Hausnummer auswendig kennst. Alles andere würde wohl ein wenig unproduktiv sein, da könnte man ja auch spontan mit einer Wanderkarte, Kompass und Taschenrechner bewaffnet versuchen auf 10 cm genau zu navigieren...



    ????? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falls man sich beim Joggen verläuft oder wie?
    > Für was brauch man das bitte, wenn Du nicht gerade
    > Geohunting betreibst oder das berufich nutzen
    > kannst NAVI zum Beispiel.
    >
    > Brauch das ein Normal sterblicher nicht.
    > Find es immer lächerlich wenn ein bakannter von
    > mir sich seit
    > Jahren bekannte Strecken neudings immer via Navi
    > leiten läßt nur damit
    > er sein BlauTotz GPS benutzen kann, aber brauch
    > tut der das wirklich nicht.....
    > ...denke da gibts noch genug andere Leute die das
    > nicht wirklich benutzen können oder müssen.
    > Unnötiger schnick schanck
    >
    > innovator schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gps wäre "nice"
    >
    >


  4. Re: gps?

    Autor: ????? 10.05.06 - 12:24

    Komme aus Hamburg, hab ja nichts dagegen wenn der das Ding benutzt wenn er wohin fährt was er nicht kennt, nur is immer anstrengend wenn er das für jeden blöden autokilometer anmacht, in der Zeit wo er das einstellt wären wir schon zweimal da gewesen und oft sind es bekannte Strecken die wir fahren.
    Er is halt ein bißchen nerd
    Benutzen wenn es benötigt wird -> ja!
    Benutzen nur weil es da ist -> nervig.

    bockwurst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GPS Navigation verwendest du in größeren Städten
    > oder Gebieten bei der du nicht jede Hausnummer
    > auswendig kennst. Alles andere würde wohl ein
    > wenig unproduktiv sein, da könnte man ja auch
    > spontan mit einer Wanderkarte, Kompass und
    > Taschenrechner bewaffnet versuchen auf 10 cm genau
    > zu navigieren...
    >
    > ????? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Falls man sich beim Joggen verläuft oder
    > wie?
    > Für was brauch man das bitte, wenn Du
    > nicht gerade
    > Geohunting betreibst oder das
    > berufich nutzen
    > kannst NAVI zum
    > Beispiel.
    >
    > Brauch das ein Normal
    > sterblicher nicht.
    > Find es immer lächerlich
    > wenn ein bakannter von
    > mir sich seit
    >
    > Jahren bekannte Strecken neudings immer via
    > Navi
    > leiten läßt nur damit
    > er sein
    > BlauTotz GPS benutzen kann, aber brauch
    > tut
    > der das wirklich nicht.....
    > ...denke da gibts
    > noch genug andere Leute die das
    > nicht
    > wirklich benutzen können oder müssen.
    >
    > Unnötiger schnick schanck
    >
    > innovator
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > gps wäre "nice"
    >
    >


  5. Re: gps?

    Autor: gollumm 10.05.06 - 12:24

    ????? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falls man sich beim Joggen verläuft oder wie?
    > Für was brauch man das bitte, wenn Du nicht gerade
    > Geohunting betreibst oder das berufich nutzen
    > kannst NAVI zum Beispiel.

    GPS ist so oder so ne feine Sache und wird wohl früher oder später in den meisten Geräten Standard.

    Damit sind dann auch mal "echte" Mobile Dienste möglich: Wann fährt WO der nächste Bus. Ein eingebautes GPS würde da die Eingabe ungemein vereinfachen.

    Also, nicht immer so eindimmensional denken.

  6. Re: gps?

    Autor: i 10.05.06 - 15:15

    ????? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Falls man sich beim Joggen verläuft oder wie?
    > Für was brauch man das bitte, wenn Du nicht gerade
    > Geohunting betreibst oder das berufich nutzen
    > kannst NAVI zum Beispiel.
    >
    > Brauch das ein Normal sterblicher nicht.

    nur weil man mit seinen scheuklappen durchs leben geht muss man nicht solche dummen aussagen von sich geben...

    ich (und einige mio. menschen mehr laufen regelmässig strecken von 12 bis 20 km... vielleicht auch mal nen marathon... mit gps könnte man hinterher wunderbar sein laufprofil auswerten... und wenn das ding noch nen pulsmesser hätte wäre das absolut perfekt...
    und neben läufern gibt es auch noch biker, die das auch gut gebrauchen könnten...
    man braucht gps nicht nur um von a nach b zu kommen...

    jaja aber normalsterbliche brauchen ja auch nicht mehr als 640kb oder einen laser...

  7. Re: gps?

    Autor: ????? 10.05.06 - 15:35

    Pass mal auf mein Freund.

    Zum einen hat gollumm bereits durchaus angesprochen das es weitere
    Möglichkeiten gibt dieses zu nutzen und weit aus netter und elganter formuliert als Du. "i"

    Ich für meinen Teil benötige das derzeitig nicht und daher
    wäre es für mich unnötiger schnick schnack, das ist eine eigene Meinung und keine dumme Aussage.

    Und zum anderen bin ich selber leidenschaftlicher "Biker" (aufgrund Deiner Aussage schließe ich das du auch einer bist),
    allerdings weiß ich in der Regel wohin ich fahr oder worauf wolltest
    du mit diesem Hinweis hinaus?

    Gute Anwendungsmöglichkeit wäre da vielleicht bei einem Unfall, das ich dann meine Position angeben könnte falls ich mich auf einem Teilstück befinde dessen bezeichnung ich nicht kenne.
    Aber denke das wäre auch für andere Nutzbar und nicht nur für Biker.

    Weiß leider sonst nicht worauf Du mit dieser Aussage hinaus wolltest hinaus wolltest.

    Besten Gruss und trotzdem auch dir sichere Fahrt diesen Sommer

    ?????


    i schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > nur weil man mit seinen scheuklappen durchs leben
    > geht muss man nicht solche dummen aussagen von
    > sich geben...
    >
    > ich (und einige mio. menschen mehr laufen
    > regelmässig strecken von 12 bis 20 km...
    > vielleicht auch mal nen marathon... mit gps könnte
    > man hinterher wunderbar sein laufprofil
    > auswerten... und wenn das ding noch nen pulsmesser
    > hätte wäre das absolut perfekt...
    > und neben läufern gibt es auch noch biker, die das
    > auch gut gebrauchen könnten...
    > man braucht gps nicht nur um von a nach b zu
    > kommen...
    >
    > jaja aber normalsterbliche brauchen ja auch nicht
    > mehr als 640kb oder einen laser...


  8. Re: gps?

    Autor: gpsfan 10.05.06 - 16:14

    Für Läufer ist z.B. motionbased.com eine feine Sache. (Entweder mit einem Teuer-Garmin oder z.B. mit einem billigen BT GPS und einen Smartphone + Software (z.B. http://www.mobile-j.de/getrack ).

    Daher wäre GPS für ein Sport-Handy schon toll. Aber würde das Ding zu teuer machen denke ich ...




    i schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ????? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Falls man sich beim Joggen verläuft oder
    > wie?
    > Für was brauch man das bitte, wenn Du
    > nicht gerade
    > Geohunting betreibst oder das
    > berufich nutzen
    > kannst NAVI zum
    > Beispiel.
    >
    > Brauch das ein Normal
    > sterblicher nicht.
    >
    > nur weil man mit seinen scheuklappen durchs leben
    > geht muss man nicht solche dummen aussagen von
    > sich geben...
    >
    > ich (und einige mio. menschen mehr laufen
    > regelmässig strecken von 12 bis 20 km...
    > vielleicht auch mal nen marathon... mit gps könnte
    > man hinterher wunderbar sein laufprofil
    > auswerten... und wenn das ding noch nen pulsmesser
    > hätte wäre das absolut perfekt...
    > und neben läufern gibt es auch noch biker, die das
    > auch gut gebrauchen könnten...
    > man braucht gps nicht nur um von a nach b zu
    > kommen...
    >
    > jaja aber normalsterbliche brauchen ja auch nicht
    > mehr als 640kb oder einen laser...


  9. Re: gps?

    Autor: kendon 19.05.06 - 09:52

    > Ich für meinen Teil benötige das derzeitig nicht
    > und daher
    > wäre es für mich unnötiger schnick schnack, das
    > ist eine eigene Meinung und keine dumme Aussage.

    dann schreib doch dass du es nicht brauchst. in deinem beitrag hiess es wörtlich "Brauch das ein Normal sterblicher nicht." (sogar mit dem tippfehler.)

    > Und zum anderen bin ich selber leidenschaftlicher
    > "Biker" (aufgrund Deiner Aussage schließe ich das
    > du auch einer bist),
    > allerdings weiß ich in der Regel wohin ich fahr
    > oder worauf wolltest
    > du mit diesem Hinweis hinaus?

    dann weisste bestimmt auch dass man mit dem gps die route aufzeichnen kann und sich hinterher z.b. in google earth angucken kann wo man langgefahren ist, dass man die höhenmeter zusätzlich zu den gefahren km aufzeichnen kann, dass man streckenzeiten miteinander vergleichen kann uswusw...f

    > Gute Anwendungsmöglichkeit wäre da vielleicht bei
    > einem Unfall, das ich dann meine Position angeben
    > könnte falls ich mich auf einem Teilstück befinde
    > dessen bezeichnung ich nicht kenne.
    > Aber denke das wäre auch für andere Nutzbar und
    > nicht nur für Biker.

    aber braucht ja kein normalsterblicher, fast schon schade.

    > Weiß leider sonst nicht worauf Du mit dieser
    > Aussage hinaus wolltest hinaus wolltest.

    im moment scheint mir als würdest du auch nicht wissen wohin du mit deinen aussagen hinwillst. erst brauchts kein mensch, und dann führste hier selber noch die vorteile an (s. unfallgeschichte)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. ServiceOcean SalesDE GmbH, Köln
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. Cooper Advertising GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€
  2. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  3. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...
  4. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner