1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TC-7680: Kabelmodem für Gigabit…

"Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: 1ras 01.03.17 - 01:07

    Schön, dann wäre es an der Zeit auch mal eines anzubieten - ein Kabelmodem.

  2. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: M.P. 01.03.17 - 09:08

    Diese Begriffsverwirrung Router - Modem ist in der Kabelwelt deutlich weiter verbreitet, als bei anderen Internet-Zugriffsarten.

  3. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: 1ras 01.03.17 - 11:02

    Profis sollten schon in der Lage sein, korrekte Begrifflichkeiten zu nutzen. Ein Modem ist nunmal kein Router. Wir sind hier schon bei den "IT-News für Profis"? ;-)

  4. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: M.P. 01.03.17 - 11:18

    Dann gibt es keine Profis die für den Inhalt der Webauftritte der Kabelanbieter verantwortlich sind: Da wird auch munter "Router" und "Modem" gemischt verwendet ...

    So hakelig, wie Unitymedias Web-Auftritt ist, zweifele ich auch an den Fähigkeiten der technisch für die Werbseiten Verantwortlichen. Dann noch auf der Login-Seite Javascript-Code aus einem dutzend externen Quellen laden ... da kommt Vertrauen auf ...

  5. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: asa (Golem.de) 01.03.17 - 14:04

    Danke für den freundlichen Hinweis, ist berichtigt.

  6. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: 1ras 01.03.17 - 16:11

    Danke für die Korrektur. Die Frage ist, hat jetzt TP-Link ein Modem oder einen Router vorgestellt?

    Es wäre nämlich wirklich an der Zeit, mal wieder ein brauchbares Modem anzubieten. Die letzten tatsächlich tauglichen Kabelmodems sind von Cisco, EPC3208 und EPC3212 und diese werden von Vodafone Kabel Deutschland jetzt bereits für 200Mbit-Anschlüsse ohne technischen Grund ausgesperrt.

  7. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: M.P. 01.03.17 - 19:13

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Korrektur. Die Frage ist, hat jetzt TP-Link ein Modem oder
    > einen Router vorgestellt?
    >
    > Es wäre nämlich wirklich an der Zeit, mal wieder ein brauchbares Modem
    > anzubieten. Die letzten tatsächlich tauglichen Kabelmodems sind von Cisco,
    > EPC3208 und EPC3212 und diese werden von Vodafone Kabel Deutschland jetzt
    > bereits für 200Mbit-Anschlüsse ohne technischen Grund ausgesperrt.

    Außer sie stehen noch als Leih-Gerät aus Vodafone-Beständen beim Kunden - da ist das kein Problem ;-)

    Einige 10000 Leihgeräte bei Kunden austauschen verhagelt die Bilanz ...

  8. Re: "Wir merken eine steigende Nachfrage bei Kabelmodems seit dem Beginn der Routerfreiheit"

    Autor: 1ras 02.03.17 - 01:02

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1ras schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke für die Korrektur. Die Frage ist, hat jetzt TP-Link ein Modem oder
    > > einen Router vorgestellt?
    > >
    > > Es wäre nämlich wirklich an der Zeit, mal wieder ein brauchbares Modem
    > > anzubieten. Die letzten tatsächlich tauglichen Kabelmodems sind von
    > Cisco,
    > > EPC3208 und EPC3212 und diese werden von Vodafone Kabel Deutschland
    > jetzt
    > > bereits für 200Mbit-Anschlüsse ohne technischen Grund ausgesperrt.
    >
    > Außer sie stehen noch als Leih-Gerät aus Vodafone-Beständen beim Kunden -
    > da ist das kein Problem ;-)

    Leider doch, du kannst nicht auf 200 Mbit upgraden (der doppelte Upstream wäre daran interessant), weil du dann das Cisco Modem verlierst (obwohl das Modem 400 Mbit kann). Wer ein Cisco Modem als Bestandskunde hat und den Müll kennt der sonst so in Umlauf ist, verzichtet dann lieber auf das Upgrade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v.d. Höhe
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Landratsamt Lindau, Lindau
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 398,15€ (Bestpreis!)
  2. 798,36€ (Bestpreis!)
  3. 661€ (mit Rabattcode "YDE1NUMXRJSHH3QM" - Bestpreis!)
  4. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de