1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SoftMakers…

Sinn?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn?

    Autor: . 11.05.06 - 12:17

    Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich sehe nichts, was einen kauf rechtfertigt? Excel ist einfach DER Standard und nicht mal so teuer!

    Wem Excel nicht gefällt kann ja auf OpenOffice umsteigen...

  2. Re: Sinn?

    Autor: Ich2 11.05.06 - 12:30

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt? Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht mal so teuer!
    >
    > Wem Excel nicht gefällt kann ja auf OpenOffice
    > umsteigen...

    Punkt A, wieso sollte eine Softwarefirma sowas nicht machen? Nur weils Excel gibt muss es ja nicht jeder verwenden und Vielfalt ist halt doch etwas feines. Wenns nach deiner Argumentation geht, dann täts sowieso immer nur ein Produkt geben und sonst nichts.

    Punkt B, Planmaker ist schon ein sehr ausgereiftes und Leistungsfähiges Produkt, das sich vor Excel nicht zu verstecken braucht. Und wesentlich genügsamer hinsichtlich Leistung und Speicherplatzt ist es auch.

  3. Re: Sinn?

    Autor: joe_k 11.05.06 - 12:32

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt? Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht mal so teuer!
    >
    > Wem Excel nicht gefällt kann ja auf OpenOffice
    > umsteigen...


    Vielfalt? Die Diskussion ist genauso müßig wie über KDE vs. Gnome, Win vs. Linux, Photoshop vs. Fireworks, etc.

    Sie werden ihre Kunden haben und davon leben können.

    Außerdem muß man sich ja nicht zwingend dem sog. *Standard* beugen, oder? ;)

    *J*

  4. Re: Sinn?

    Autor: BSDDaemon 11.05.06 - 12:32

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt?

    Qualität und besserer Preis. 70 Euro für dieses gesamte Paket... dafür bekommt man bei Microsoft noch nicht einmal das kleine Notizprogramm.


    > Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht mal so teuer!

    Wo anerkannt? ISO? Excvel ist demnach kein Standard. Und... Excel kostet 260 Euro ... ich erinnere an den Preis von 70 euro für das gesamte Officepaket von Softmaker.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: Sinn?

    Autor: TomKrahls 11.05.06 - 12:38

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen?
    Weil es Leistungsstark ist, zu einem fairen Preis (im Gegensatz zu Microsoft) abgegeben wird und weil Softmaker ein Programm bietet auf das ich beim Start auf meinem Laptop nicht 15sec warten muss (wie bei Open Office).

  6. Re: Sinn?

    Autor: SvenXLL 11.05.06 - 12:41

    ich bin gegen Monopole

  7. Re: Sinn?

    Autor: svenxxl 11.05.06 - 12:42

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > . schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich
    > sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt?
    >
    > Qualität und besserer Preis. 70 Euro für dieses
    > gesamte Paket... dafür bekommt man bei Microsoft
    > noch nicht einmal das kleine Notizprogramm.
    >
    > > Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht
    > mal so teuer!
    >
    > Wo anerkannt? ISO? Excvel ist demnach kein
    > Standard. Und... Excel kostet 260 Euro ... ich
    > erinnere an den Preis von 70 euro für das gesamte
    > Officepaket von Softmaker.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

    er meinte Gewohnheit, nicht Standard

  8. Re: Sinn?

    Autor: BSDDaemon 11.05.06 - 12:51

    svenxxl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er meinte Gewohnheit, nicht Standard

    Ich bin StarOffice, OpenOffice, LaTeX und andere gewohnt.

    Eine 0815 Bürokraft ista cuh nicht sonderlich an Excel gewohnt sondern an die entsprechende Handhabung und die hat sie unter Softmakers Kösung genauso wie unter SUNLösungen oder mit Microsoft Office.

    Problem die nicht zu leugnen sind sind die evtl auftretenden Probleme durch die geschlossenen MS Formate und evtl Lösungen die genau für MSO angepasst wurden.


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  9. Re: Sinn?

    Autor: BSDDaemon 11.05.06 - 12:54

    TomKrahls schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > . schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen?
    > Weil es Leistungsstark ist, zu einem fairen Preis
    > (im Gegensatz zu Microsoft) abgegeben wird und
    > weil Softmaker ein Programm bietet auf das ich
    > beim Start auf meinem Laptop nicht 15sec warten
    > muss (wie bei Open Office).

    Hast dun altes Notebook... 4 Sekunden Kaltstart am Client und 7 Sekunden Kaltstart am Notebook. MSO Kaltstart mit entladenen Bibiotheken (fairer Vergleich) ebenfalls 6 - 7 Sekunden.




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  10. Re: Sinn?

    Autor: . 11.05.06 - 13:27

    Ich werd mir die Software mal anschauen.

    Ich selber arbeite eben mit OpenOffice und bin mit Preis/Leistung überzufrieden!

    Was mich immer noch stört, ist, dass kein Office-Paket etwas wie LaTeX bietet. Ich personlich finde LaTeX-Quelltext nicht sonderlich lesbar - ich würde eine HTML-Syntax bevorzugen. Aber mal schauen, habe LaTeX nie produktiv eingesetzt.

  11. Re: Sinn?

    Autor: xcver 11.05.06 - 13:31

    Mich würde mal interessieren ob das Programm mehr als 65000 Zeilen pro Tabellenblatt verkraftet (Ein vernünftiger CSV im- und export wie in Excel leider nicht vorhanden wäre auch nicht schlecht). Wenn das so wäre würde ich es mir sofort holen (auch für etwas mehr Geld).

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt? Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht mal so teuer!
    >
    > Wem Excel nicht gefällt kann ja auf OpenOffice
    > umsteigen...


  12. Re: Sinn?

    Autor: Serbitar 11.05.06 - 14:09

    xcver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mich würde mal interessieren ob das Programm mehr
    > als 65000 Zeilen pro Tabellenblatt verkraftet (Ein
    > vernünftiger CSV im- und export wie in Excel
    > leider nicht vorhanden wäre auch nicht schlecht).
    > Wenn das so wäre würde ich es mir sofort holen
    > (auch für etwas mehr Geld).


    Es geht ja nicht nur um Zeilen sonder auch um Spalten ;)
    Excel stößt bei einer gewissen Datenmenge an seine Grenzen. Wenn du die 65K Zeile ausnutzt und dann noch die Spalten ausnutzt ist ziemlich schnell ende. So ab 100MB xls ist da schluß. Aber mal ehrlich, wer zum Teufel nutzt bei so einer Datenmenge noch ein Tabellenkalkulationprogramm?

  13. Re: Sinn?

    Autor: . 11.05.06 - 14:14

    Ich

    Ich hab jede Zelle mit dem Spaltennamen und der Zeilennummer benannt. Hat zwar lange gedauert alles einzutippen, aber nun kann ich Excel im vollen Umfang nutzen.

    Ich habs schon mit einer Relationalen Datenbank versucht, aber war mir einfach zu abstrakt und kompliziert.

  14. Re: Sinn?

    Autor: Bela 11.05.06 - 14:15

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich
    >
    > Ich hab jede Zelle mit dem Spaltennamen und der
    > Zeilennummer benannt. Hat zwar lange gedauert
    > alles einzutippen, aber nun kann ich Excel im
    > vollen Umfang nutzen.
    >
    > Ich habs schon mit einer Relationalen Datenbank
    > versucht, aber war mir einfach zu abstrakt und
    > kompliziert.
    >
    >

    LOL

  15. Re: Sinn?

    Autor: xcver 11.05.06 - 16:15

    Leute die viele Datensätze nicht in einem zu technischen Umfeld auswerten wollen mit dem man auch mehr ad-hoc machen kann.

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xcver schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich würde mal interessieren ob das Programm
    > mehr
    > als 65000 Zeilen pro Tabellenblatt
    > verkraftet (Ein
    > vernünftiger CSV im- und
    > export wie in Excel
    > leider nicht vorhanden
    > wäre auch nicht schlecht).
    > Wenn das so wäre
    > würde ich es mir sofort holen
    > (auch für etwas
    > mehr Geld).
    >
    > Es geht ja nicht nur um Zeilen sonder auch um
    > Spalten ;)
    > Excel stößt bei einer gewissen Datenmenge an seine
    > Grenzen. Wenn du die 65K Zeile ausnutzt und dann
    > noch die Spalten ausnutzt ist ziemlich schnell
    > ende. So ab 100MB xls ist da schluß. Aber mal
    > ehrlich, wer zum Teufel nutzt bei so einer
    > Datenmenge noch ein Tabellenkalkulationprogramm?
    >
    >


  16. KEIN SINN *programm auslach* :)

    Autor: SoftEis 11.05.06 - 19:42

    Ich dachte das Programm wäre schon sein Jahren ausgestorben - wer kauf denn bitte das?
    Schon damals hinkte es meilenweit hinter MS Word, und dem damals noch bei StarDivision erscheinenden StarOffice (aus dem dann OpenOffice entstand) hinterher.

    Naja, das ist wie mit dieses kleine Tante-Emma-Lädchen in unserem Kaff - da kauft keiner mehr ein, aber aus wunderlichsten Gründen existiert es Jahr für Jahr weiter ;)


    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt? Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht mal so teuer!
    >
    > Wem Excel nicht gefällt kann ja auf OpenOffice
    > umsteigen...


  17. Re: KEIN SINN *programm auslach* :)

    Autor: MicroSoftEis 11.05.06 - 19:44


    > . schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso sollte man sich SoftMaker kaufen? Ich
    > sehe
    > nichts, was einen kauf rechtfertigt?
    > Excel ist
    > einfach DER Standard und nicht mal
    > so teuer!
    >
    > Wem Excel nicht gefällt kann
    > ja auf OpenOffice
    > umsteigen...
    >

    Und das mit Excel, naja..
    "der Standard" - und "nicht mal zu teuer" *gg*
    Da sag ich mal nix dazu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Betriebswirtin / (Wirtschafts-)Informatikerin / Wirtschaftsingenieurin als SAP-Architektin ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. (Senior) Berater (m/w/d) im Bereich Geschäftsprozessanalyse und Prozessoptimierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  3. Product Owner (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Sales Management Support (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Zwickau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de