1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auto als Schließfach: DHL will Smart…

Hat das nicht viele Bruchstellen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat das nicht viele Bruchstellen?

    Autor: Peter Brülls 03.03.17 - 10:15

    Klar, erst mal den Test abwarten, aber ist es nicht in der Natur von Autos, dass sie bewegt werden?

    Damit der Wagen verläßlich gefunden wird, muss er also zum passenden Ort bewegt werden, darf nicht wegbewegt werden, muss zugänglich sein (fester Parkplatz ist in Städten doch gerne mal ein nicht-öffentilicher Parkplatz) und ehrlich gesagt finde ich den Gedanken, dass DHL Fahrer ggf noch öfter auf der Fahrbahn halten müssen nicht gerade prickelnd.

    Und das skaliert doch alles nicht: Jeder weitere Teilnehmer hat seinen Platz dann woanders, immer wechseln. Schlechte Chancen für den Fahrer, unbewusst zu lernen wie er was optimieren kann. (Unser Bote weiß genau, wann und ob jemand da ist, weil er die entsprechenden Zeichen vor Ort gelernt hat.) Und wie viele Auos müßten dafür umgerüstet werden, damit sich das bemerkbar macht?

    Und gerade wenn man ein Auto hat, dann ist eine Packstation doch geeignet: Die sind skalierbar und wenn sie mal voll sind, muss man eben mal ein bißchen fahren. (Als Fahrradfahrer sind die Dinger Mist, nach zweimaligen Umweg wegen Überfüllungsumleitung habe ich es aufgegeben.)

    Nun ja, abwarten.

  2. Re: Hat das nicht viele Bruchstellen?

    Autor: senf.dazu 03.03.17 - 17:48

    Man muß aber nicht mehr die Treppe rauflaufen oder auf's Tür öffnen oder eine Unterschrift warten ..
    .. außerdem dürfte dem automatischen Routenplaner vom Navi und Mobilfunk im Smart Bescheid stoßen wo der nächste Wagen gerade ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.17 17:51 durch senf.dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Heinrich Kühlmann GmbH & Co. KG, Westerwiehe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rambo: Last Blood für 6,90€ (Blu-ray), Systemsprenger für 6,15€ (DVD), John Wick...
  2. tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  3. ab 195€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

  1. Deutsche Telekom: "Die Zukunft ist Glas"
    Deutsche Telekom
    "Die Zukunft ist Glas"

    Die Telekom nimmt einen Ausbau in Gewerbegebieten zum Anlass, um ein klares Bekenntnis zur Glasfaser abzugeben. Das klang im August 2016 noch ganz anders.

  2. Social Media: Facebook will Forschungsprojekt unterbinden
    Social Media
    Facebook will Forschungsprojekt unterbinden

    Mit tausenden Freiwilligen analysiert die New Yorker Universität die Wahlwerbung auf Facebook. Nun droht das Unternehmen den Forschern.

  3. iPhone 12 und 12 Pro im Test: Magnetisch, eckig, gut
    iPhone 12 und 12 Pro im Test
    Magnetisch, eckig, gut

    Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet und das aktuell schnellste SoC verbaut. Im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.


  1. 13:35

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:51

  6. 11:15

  7. 11:01

  8. 10:46