Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eco-Gutachten: EU fehlt…

LSR hilft den Verlagen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LSR hilft den Verlagen?

    Autor: unbuntu 05.03.17 - 10:24

    > Leistungsschutzrecht helfe nur etablierten Verlagen

    Wohl kaum, sobald sowas eingeführt wird, werden die Verlage extreme Einbußen haben. "Helfen" wird denen das kaum.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  2. Re: LSR hilft den Verlagen?

    Autor: non_sense 05.03.17 - 12:25

    Du hast die Kernaussage nicht so ganz verstanden.
    Es ist richtig, dass es allen Verlage schlechter geht, aber neuen, unbekannten Verlagen geht es dann noch schlechter und übrig bleiben die etablierten. Also hilft es schon den etablierten Verlagen, indem neue Konkurrenz kaum noch eine Chance hat.

  3. Re: LSR hilft den Verlagen?

    Autor: Heartless 05.03.17 - 13:22

    Außerdem ist das ja nur der Erste Schritt, im folgenden würden dann die Verlage, die nicht mehr gelistet oder deren Nachrichten nur gekürzt verlinkt würden, klagen weil sie sich ungerecht behandelt fühlen.

    Das versuchen die Verlage dann einfach so oft bis sie irgendwann damit durchkommen, und auch wenn jedem normalen Menschen klar sein müsste, dass es totaler Blödsinn ist, werden sie das wahrscheinlich früher oder später schaffen.

  4. Re: LSR hilft den Verlagen?

    Autor: Sharra 05.03.17 - 13:31

    Nein, im Endeffekt hat der Gutachter die Praxis in Deutschland ausser acht gelassen.
    Google hätte alles de-listed, wenn sie keinen Persilschein vom jeweiligen Verlag bekommen hätten. Den Schein hat ihnen sogar Springer sofort erteilt, weil sie genau wissen, dass sie in der Bedeutungslosigkeit versinken, würden sie de-listed.

    Kommt so ein Murks auf EU-Ebene, verschwinden die großen Verlage, die sich nicht selbst aus der Regelung auskoppel, quasi aus dem Netz, bis auf ihre eigene Seite.

    Für alle anderen Verlage, die sich selbst aus dem Mist herausnehmen, und öffentlich erklären, dass es ihnen egal ist, ändert sich gar nichts.

  5. Re: LSR hilft den Verlagen?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.17 - 19:31

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, im Endeffekt hat der Gutachter die Praxis in Deutschland ausser acht
    > gelassen.
    > Google hätte alles de-listed, wenn sie keinen Persilschein vom jeweiligen
    > Verlag bekommen hätten. Den Schein hat ihnen sogar Springer sofort erteilt,
    > weil sie genau wissen, dass sie in der Bedeutungslosigkeit versinken,
    > würden sie de-listed.
    >
    > Kommt so ein Murks auf EU-Ebene, verschwinden die großen Verlage, die sich
    > nicht selbst aus der Regelung auskoppel, quasi aus dem Netz, bis auf ihre
    > eigene Seite.
    Problem wird hier sein das dann Google auseinander genommen wird weil sie in eu praktisch Monopolstellung haben.

    Es ist auch irrsinnig allein die normale indexierung in der suche lizenzpflichtig machen zu wollen. Wem sowas einfällt der ist entweder total auf crack oder mit golbarren der verlage gefistet.

    >
    > Für alle anderen Verlage, die sich selbst aus dem Mist herausnehmen, und
    > öffentlich erklären, dass es ihnen egal ist, ändert sich gar nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. NOVENTI Health SE, Braunschweig (Home-Office möglich)
  3. Rational AG, München
  4. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

  1. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  2. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.

  3. Multiplayer: Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor
    Multiplayer
    Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor

    Vielen potenziellen Onlinespielern ist der Umgangston in den Chats zu rau, dafür stellt Microsoft einen Lösungsansatz vor: Spieler auf der Xbox One sowie auf den Apps für Windows 10 und mobilen Plattformen können Texte künftig filtern lassen.


  1. 17:30

  2. 17:20

  3. 17:12

  4. 17:00

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 16:11

  8. 15:03