Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit mit Fotografen: Google…
  6. Thema

Lösung per mod_rewrite?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lösung per mod_rewrite?

    Autor: Muhaha 08.03.17 - 13:37

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer eine Website betreibt und unfähig ist ne kleine Rewrite-Rule zu
    > schreiben, der sollte das von Profis machen lassen.

    Das ist aber Aufwand. Ich muss meinen Arsch in Bewegung setzen, weil Google etwas an seinen kostenlosen (!) Diensten ändert, deren Search-Bot ich nicht aussperre, weil ich ja will, dass die Leute mich finden.

    DAS IST EINE UNVERSCHÄMTHEIT! WER BEZAHLT MIR DEN AUFWAND!!!

    Die Borniertheit und Kleingeistigkeit mancher Menschen ist unerträglich.

  2. Re: Lösung per mod_rewrite?

    Autor: crack_monkey 08.03.17 - 16:05

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crazypsycho schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer eine Website betreibt und unfähig ist ne kleine Rewrite-Rule zu
    > > schreiben, der sollte das von Profis machen lassen.
    >
    > Das ist aber Aufwand. Ich muss meinen Arsch in Bewegung setzen, weil Google
    > etwas an seinen kostenlosen (!) Diensten ändert, deren Search-Bot ich nicht
    > aussperre, weil ich ja will, dass die Leute mich finden.
    >
    > DAS IST EINE UNVERSCHÄMTHEIT! WER BEZAHLT MIR DEN AUFWAND!!!
    >
    > Die Borniertheit und Kleingeistigkeit mancher Menschen ist unerträglich.

    War das jetzt Sarkasmus? o_O

  3. Re: Lösung per mod_rewrite?

    Autor: Cok3.Zer0 08.03.17 - 16:11

    Das finde ich allerdings auch: Es sollte Opt-In sein mit mehr Auswahlmöglichkeiten bzgl. der verschiedenen Suchoptionen und Suchmaschinen.

  4. Re: Lösung per mod_rewrite?

    Autor: crazypsycho 08.03.17 - 18:29

    trial@error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee klingt gut
    >
    > Hat mal jemand nen Tipp, wie ich das realisieren kann? Ich meine wie kann
    > ich abfangen, dass nur Google Bots beim Aufruf des Ordners /data/pic auf
    > den Ordner /data/thumb weitergeleitet wird. Beide beinhalten Dateien mit
    > den gleichen Namen.

    Die Lösung steht doch bereits im Thread-Titel. Mod-Rewrite ist der Begriff nach dem du suchen musst.

  5. Re: Lösung per mod_rewrite?

    Autor: crazypsycho 08.03.17 - 19:36

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das finde ich allerdings auch: Es sollte Opt-In sein mit mehr
    > Auswahlmöglichkeiten bzgl. der verschiedenen Suchoptionen und
    > Suchmaschinen.

    Das willst du nicht. Denn dann müsste Google seinen Suchindex erstmal komplett löschen und alles neu indexieren. Und zu Anfang wären viele Websites nicht gelistet, weil sie es erstmal erlauben müssten.
    Opt-out ist schon in Ordnung. Jeder der eine Website ins Netz stellt, sollte auch in der Lage sein eine robots.txt anzulegen.
    Auch seine Bilder so abzusichern, das Google nur eine kleinere Version bekommt, ist nicht zuviel verlangt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59