1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Gauntlet Seven Sorrows - Öde…

Wer sich nicht mehr 100% an das

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Hexer... 12.05.06 - 15:09

    original erinnern kann

    http://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=356

    hier nochmal zum nachlesen...

  2. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Vollstrecker 12.05.06 - 15:23

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > original erinnern kann
    >
    > www.kultboy.com
    >
    > hier nochmal zum nachlesen...


    Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie cool.

  3. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: wizkid 12.05.06 - 15:25

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > original erinnern kann
    >
    > www.kultboy.com
    >
    > hier nochmal zum nachlesen...


    hach ja...damals...wenn man doch nur die zeit zurueckdrehen koennte.

  4. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Hexer... 12.05.06 - 15:39

    > Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie cool.

    Heinrich Lenhardt
    http://www.kultboy.com/index.php?site=red&red=show&id=45

  5. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Grima 12.05.06 - 15:40

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie
    > cool.
    >
    > Heinrich Lenhardt
    > www.kultboy.com


    KRASS!! Der hatte mal Haare????! ;)

  6. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 12.05.06 - 15:43

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > original erinnern kann
    >
    > www.kultboy.com

    Man kann sehr schön erkennen, dass der Schneider CPC damals im Vergleich zum C64 die deutlich bessere Grafik hatte. Auch sonst hat der Schneider den C64 (bis auf den Soundchip) einfach nur gerult. Leider verkauft sich wie schon so oft in der Historie, dass schlechtere Produkt besser.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.06 15:46 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  7. Gauntlet 2

    Autor: Mulli 12.05.06 - 16:37

    Gauntlet 2 auf dem NES war damals ein Kracher.
    Das hat mit 3-4 Leuten damals richtig Spaß gemacht. :)

  8. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: derKlaus 12.05.06 - 16:43

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie cool.

    Der Andere ist Boris Schneider mittlerweile Boris Schneider-Johne und der arbeitet mittlerweile für - ja, genau - Microsoft in der Spiele und Konsolen Sparte.

    derKlaus

  9. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: nuffy 13.05.06 - 09:42

    die masse hats ausgemacht, der amstrad/schneider cpc war ein göttliches gerät, der allerbeste home-computer aller zeiten (in seiner klasse unbezahlbar gut). als jugendlicher damals hatte ich all mein geld und all meine zeit in dieses gerät gesteckt und bis heute nicht bereut... das einzige, was ich heute bereue ist, daß ich das gerät irgendwann doch weggegeben habe, und das ich heute nicht mehr an meine codes und games und software drankomme...

    *schnief*

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hexer... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > original erinnern kann
    > >
    > www.kultboy.com
    >
    > Man kann sehr schön erkennen, dass der Schneider
    > CPC damals im Vergleich zum C64 die deutlich
    > bessere Grafik hatte. Auch sonst hat der Schneider
    > den C64 (bis auf den Soundchip) einfach nur
    > gerult. Leider verkauft sich wie schon so oft in
    > der Historie, dass schlechtere Produkt besser.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.06 15:46.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. T e b i s Technische Informationssysteme AG, Martinsried bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 9,99€
  2. 2,79
  3. (-15%) 25,49€
  4. (-10%) 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Datenverkauf: Avast überwacht den Browser und verkauft Nutzerdaten
    Datenverkauf
    Avast überwacht den Browser und verkauft Nutzerdaten

    Mittels eines Browserplugins überwacht die Anti-Viren-Software Avast die Internetnutzung seiner Anwender bis hin zu Suchen auf Pornowebseiten. Die detaillierten Informationen werden anschließend an Firmen wie Microsoft und Google verkauft.

  2. Framework: LTS-Support für Qt künftig nur noch gegen Bezahlung
    Framework
    LTS-Support für Qt künftig nur noch gegen Bezahlung

    Die Versionen mit Langzeitsupport des Frameworks Qt sowie den Offline-Installer wird es künftig nur noch mit einer kommerziellen Lizenz geben. Die Open-Source-Community diskutiert nun die Auswirkungen der Änderung.

  3. NSC: Großbritannien lässt Huawei im 5G-Netz zu
    NSC
    Großbritannien lässt Huawei im 5G-Netz zu

    Die britische Regierung lässt Huawei mit einem bestimmten Marktanteil in seinen 5G-Netzen zu. Im Core wurde vom National Security Council (NSC) ein Ausschluss entschieden.


  1. 14:37

  2. 14:21

  3. 13:56

  4. 13:51

  5. 12:58

  6. 12:00

  7. 11:50

  8. 11:38