1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Gauntlet Seven Sorrows - Öde…

Wer sich nicht mehr 100% an das

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Hexer... 12.05.06 - 15:09

    original erinnern kann

    http://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=356

    hier nochmal zum nachlesen...

  2. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Vollstrecker 12.05.06 - 15:23

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > original erinnern kann
    >
    > www.kultboy.com
    >
    > hier nochmal zum nachlesen...


    Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie cool.

  3. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: wizkid 12.05.06 - 15:25

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > original erinnern kann
    >
    > www.kultboy.com
    >
    > hier nochmal zum nachlesen...


    hach ja...damals...wenn man doch nur die zeit zurueckdrehen koennte.

  4. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Hexer... 12.05.06 - 15:39

    > Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie cool.

    Heinrich Lenhardt
    http://www.kultboy.com/index.php?site=red&red=show&id=45

  5. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: Grima 12.05.06 - 15:40

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie
    > cool.
    >
    > Heinrich Lenhardt
    > www.kultboy.com


    KRASS!! Der hatte mal Haare????! ;)

  6. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 12.05.06 - 15:43

    Hexer... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > original erinnern kann
    >
    > www.kultboy.com

    Man kann sehr schön erkennen, dass der Schneider CPC damals im Vergleich zum C64 die deutlich bessere Grafik hatte. Auch sonst hat der Schneider den C64 (bis auf den Soundchip) einfach nur gerult. Leider verkauft sich wie schon so oft in der Historie, dass schlechtere Produkt besser.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.06 15:46 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  7. Gauntlet 2

    Autor: Mulli 12.05.06 - 16:37

    Gauntlet 2 auf dem NES war damals ein Kracher.
    Das hat mit 3-4 Leuten damals richtig Spaß gemacht. :)

  8. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: derKlaus 12.05.06 - 16:43

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Der Typ mit dem Schnurbart ist irgendwie cool.

    Der Andere ist Boris Schneider mittlerweile Boris Schneider-Johne und der arbeitet mittlerweile für - ja, genau - Microsoft in der Spiele und Konsolen Sparte.

    derKlaus

  9. Re: Wer sich nicht mehr 100% an das

    Autor: nuffy 13.05.06 - 09:42

    die masse hats ausgemacht, der amstrad/schneider cpc war ein göttliches gerät, der allerbeste home-computer aller zeiten (in seiner klasse unbezahlbar gut). als jugendlicher damals hatte ich all mein geld und all meine zeit in dieses gerät gesteckt und bis heute nicht bereut... das einzige, was ich heute bereue ist, daß ich das gerät irgendwann doch weggegeben habe, und das ich heute nicht mehr an meine codes und games und software drankomme...

    *schnief*

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hexer... schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > original erinnern kann
    > >
    > www.kultboy.com
    >
    > Man kann sehr schön erkennen, dass der Schneider
    > CPC damals im Vergleich zum C64 die deutlich
    > bessere Grafik hatte. Auch sonst hat der Schneider
    > den C64 (bis auf den Soundchip) einfach nur
    > gerult. Leider verkauft sich wie schon so oft in
    > der Historie, dass schlechtere Produkt besser.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > We have enough youth, how about a fountain of
    > smart?
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.06 15:46.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim
  2. Rodenstock GmbH, Regen, München
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab