Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opensource-CD 6.0 mit Content…

pffff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. pffff

    Autor: Produzent 12.05.06 - 17:00

    pfff. da kauf ich mir lieber die Programme des lieben Weltmarktführers, die kosten zwar was aber dafür taugen sie auch was.
    Zudem kauf ich mir meine Software fast immer, schließlich will ich die Programmierer mit meinem Kauf unterstützen.

    Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet Arbeitsplätze !!!!

  2. Re: pffff

    Autor: oo 12.05.06 - 17:08


    > Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    > Arbeitsplätze !!!!


    Dummheit Auch !!!!!!!!!!!!!

  3. Re: pffff

    Autor: Tafkas 12.05.06 - 17:08

    Produzent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pfff. da kauf ich mir lieber die Programme des
    > lieben Weltmarktführers, die kosten zwar was aber
    > dafür taugen sie auch was.
    > Zudem kauf ich mir meine Software fast immer,
    > schließlich will ich die Programmierer mit meinem
    > Kauf unterstützen.
    >
    > Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    > Arbeitsplätze !!!!

    Wie heißt denn das Content-Management-Systems des "lieben Weltmarktführers"?

  4. pffff > Das Geräusch von Luft

    Autor: Indyaner 12.05.06 - 17:12

    Gute Frage =)

    Übrigens ist "pfff" das Geräuscht von Luft die seinem (Produzent) Kopf entweicht.
    Einige glauben dass Ihre Sprachs-ejakulation den Nagel auf den Kopf trifft und sehen nicht dass dieser Nagel dabei auf ihren eignen Kopf zielt.

    ciao

    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.06 17:15 durch Indyaner.

  5. Re: pffff

    Autor: Drachen 12.05.06 - 18:19

    Produzent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da kauf ich mir lieber die Programme des
    > lieben Weltmarktführers,

    ich kenne leider keinen "lieben Weltmarktführer", ergo kann ich über die womöglich angebotenen Programme auch nichts sagen. Was sind das denn für Programme? Musik? Theater? Gibts da auch Programmhefte dazu?

    > die kosten zwar was aber dafür taugen sie auch was.

    Hm, wenn 2 Sachen (für meinen Bedarf) die gleiche Leistung bieten, wieso bitte sollte ich dann Deiner Argumentation nach stets und unbedingt das (viel) teurere nehmen? Glaubst Du etwa, ich drucke mein Geld selber?

    > Zudem kauf ich mir meine Software fast immer, schließlich
    > will ich die Programmierer mit meinem Kauf unterstützen.

    "fast" ist hier wohl das Schlüsselwort. Übersetzt heisst das wohl, Du hast immerhin schonmal etwas für Software bezahlt.

    Und was die unterstützung der Programmierer betrifft: Schau mal all die "Donate"-Buttons auf den Seiten von Freeware- oder OpenSource-Projekten. Lass mich raten, Du nutzt kostenlose Software aber hast noch niemals deren Programmierer unterstützt. Also alles heisse Luft von Dir.

    > pfff.

    Sag ich doch, nur heiße Luft von Dir.

    > Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    > Arbeitsplätze !!!!

    Schwachsinn. Es arbeiten genausoviele Programmierer dran, ergo wird dieselbe Arbeitsleistung erbracht. Und da kein guter programmierer ganz und gar ohne Gegenwert arbeitet, können die offenbar auch gut davon leben. Aber es entstehen halt keine Milliardenvermögen bei einzelnen personen oder Unternehmen ....

    Drachen


  6. Re: pffff

    Autor: <°)))))>< 13.05.06 - 14:55

    Do not feed.


  7. Re: pffff

    Autor: BSDDaemon 13.05.06 - 20:32

    Produzent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pfff. da kauf ich mir lieber die Programme des
    > lieben Weltmarktführers, die kosten zwar was aber
    > dafür taugen sie auch was.
    > Zudem kauf ich mir meine Software fast immer,
    > schließlich will ich die Programmierer mit meinem
    > Kauf unterstützen.
    >
    > Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    > Arbeitsplätze !!!!

    http://www.opensource-cd.de/cd.htm

    Bezahl halt dafür.

    Mit jeder erworbenen DVD fördern Sie das Projekt Opensource-CD


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  8. Re: pffff

    Autor: Fragrüdiger 14.05.06 - 10:58

    Produzent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pfff. da kauf ich mir lieber die Programme des
    > lieben Weltmarktführers, die kosten zwar was aber
    > dafür taugen sie auch was.

    Wenn du unbedingt Software vom "Weltmarktführer" haben willst, bist du mit der CD gut bedient. Wie der Artikel erwähnt, ist beispielsweise Typo3 dabei, das in seinem Bereich relativ führend ist sowie Lenya vom Weltmarktführer für Webserver. Desweiteren natürlich auch der weltmarktführende frei Browser (Firefox), die führende freie Büroanwendung OpenOffice usw. Es sind also einige Weltmarktführer auf der CD vertreten.

  9. Re: pffff

    Autor: IchBinJaSoReich ;-) 14.05.06 - 17:21

    Hast recht ich kauf mir jetzt einen SAP Portal Server um meinen Internetauftritt zu meistern. Gute Idee!!!

    Produzent schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pfff. da kauf ich mir lieber die Programme des
    > lieben Weltmarktführers, die kosten zwar was aber
    > dafür taugen sie auch was.
    > Zudem kauf ich mir meine Software fast immer,
    > schließlich will ich die Programmierer mit meinem
    > Kauf unterstützen.
    >
    > Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    > Arbeitsplätze !!!!


  10. Re: pffff

    Autor: Daniel Revox 14.05.06 - 22:32

    Tafkas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Produzent schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > pfff. da kauf ich mir lieber die Programme
    > des
    > lieben Weltmarktführers, die kosten zwar
    > was aber
    > dafür taugen sie auch was.
    >
    > Zudem kauf ich mir meine Software fast immer,
    >
    > schließlich will ich die Programmierer mit
    > meinem
    > Kauf unterstützen.
    >
    > Leute
    > Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    >
    > Arbeitsplätze !!!!
    >
    > Wie heißt denn das Content-Management-Systems des
    > "lieben Weltmarktführers"?

    *hust*

    Microsoft Content Management Server 2000

    nebenbei ist es geschmackssache, was man einsetzt.... meistens geschmackssache des kunden. es gibt durchaus welche, die auf produkte aus dem hause microsoft bestehen um planungssicherheit zu haben. anderen wiederrum ist das egal...

    der kostenfaktor fällt eh nicht ins gewicht, weil unsere dienstleistung eh den größten teil des preises ausmacht... und die bringen wir sowohl mit nem kostenlosem cms wie auch mit kostenpflichtigen systemen...

  11. Re: pffff

    Autor: Janko Weber 15.05.06 - 00:59


    > Leute Wacht auf diese Gratismentalität kostet
    > Arbeitsplätze !!!!

    Das klingt fast nach einem Slogan für eine "Rettet den Kapitalismus" - Kampagne.

    Verstehst Du etwas von Volkswirtschaft?
    Geld das an einer Stelle nicht ausgegeben wird, wird für andere Dinge ausgegeben. Auch an dieser "anderen Stelle" können Arbeitsplätze entstehen oder wenigstens erhalten werden.
    Warum allerdings sollten in einer "freien Marktwirtschaft" Menschen Geld für Dinge ausgeben die sie entweder nicht brauchen, oder aber geschenkt bekommen? Willst Du einem Milliardär verbieten eine Linux-Distribution zu kreieren und diese zu verschenken? Oder irgendwelche anderen Dinge? Das Risiko das so etwas passiert wird in Zukunft immer größer, genauso wie das Risiko dass Nachwuchs- oder Hobby-Programmierer ihre Software verschenken möchten. Solche Leute kannst Du nicht an die Leine legen.

    Die Existenz von Opensource-Software und Freeware ist -meiner Überzeugung nach- bei der im Moment vorherrschenden Situation auf dem Software-Markt für die Erhaltung freier Marktwirtschaft absolut notwendig. Neben z.B. der möglichen Profilierung von Neulingen am Markt kann außerdem jeder -jetzt und in Zukunft- mit Produkt-Support Geld verdienen.

    Produkt/Dienstleistungs-Anbieter die Marktveränderungen nicht erkennen oder falsch darauf reagieren, werden (und sollen!) in einer "freien Marktwirtschaft" auf der Strecke bleiben...


    mfg Janko (Terror-Opfer)


    Janko Weber, Flemmingstr. 11, 04177 Leipzig

  12. Re: pffff

    Autor: geteiltes_leid 15.05.06 - 09:38

    > Wie heißt denn das Content-Management-Systems des
    > "lieben Weltmarktführers"?

    Schon mal was von SharePoint gehört :-)
    http://www.microsoft.com/sharepoint/default.mspx

    Anyway, ich für meinen Teil schaue mir die CD mal an...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters (Westerwald)
  2. Hays AG, Berlin
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35