1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Next10Years: Wie funktioniert Web2.0

Geld mit dem i-net!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geld mit dem i-net!

    Autor: :-] 12.05.06 - 19:49

    hi
    was haltet ihr vom geldmachen im i-net??

  2. Re: Geld mit dem i-net!

    Autor: no name 13.05.06 - 15:40

    :-] schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hi
    > was haltet ihr vom geldmachen im i-net??

    Geld muß man(n) sich verdienen!

    schönen tag noch...


  3. Re: Geld mit dem i-net!

    Autor: tzzzz 13.05.06 - 17:26

    :-] schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hi
    > was haltet ihr vom geldmachen im i-net??


    es dreht sich doch sowieso alles um geld...

  4. Re: Geld mit dem i-net!

    Autor: bb2k6 15.05.06 - 11:16

    Ich denke es ist verständlich das Menschen die viel Zeit und mühe in eine online Präsens stecken auch gerne ein wenig für ihre mühen entlohnt werden wollen und auch sollten.
    Was mir dann aber wieder misfällt ist wie das alles immer ausartet.
    Riesige Werbebahner die einen förmlich erschlagen. Da ne Flash animation, dort mal eine kleine anzeige wenn man schon Mc Donalds redet...

    ich habe ja verständins dafür das jeder gerne mal Geld verdient aber es sollte in einem vernünfigen namen Bleiben. Und auch von dem Artikel deutlichst abgegrenzt werden. Nicht selten kann man sehen das in einem Artikel direkt Links zu Bestell formulare sind und nciht als solche deklariert werden.
    Das finde ich recht anstrengend...


    :-] schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hi
    > was haltet ihr vom geldmachen im i-net??


  5. Re: Geld mit dem i-net!

    Autor: Fördy 15.05.06 - 11:50

    Ich teile definitiv deine Meinung. Ich finde es auch sehr nervig, wenn ne seite mit bannern und google ads und was weiß ich vollgeklebt ist, oder wenn sich flash-werbung aufklappt, sobald man mit der maus drüber geht.
    Allerdings muss man das auch von der andern Seite sehn: Denn wenn 2 Anbieter die gleiche Dienstleistung anbieten, aber einer davon die page mit werbung gepflastert hat, dann wird ein großteil der Nutzer dieser Dienstleistung wohl eher zum werbefreien Anbieter gehen.

    Geld verdienen im Internet ist schwer, weil man sich ordentlich reinhängen muss, um einen guten Start zu bekommen.. aber an der milliondollarhomapage kann man sehen, dass eine simple idee sehr gewinnbringend sein kann.

    bb2k6 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke es ist verständlich das Menschen die
    > viel Zeit und mühe in eine online Präsens stecken
    > auch gerne ein wenig für ihre mühen entlohnt
    > werden wollen und auch sollten.
    > Was mir dann aber wieder misfällt ist wie das
    > alles immer ausartet.
    > Riesige Werbebahner die einen förmlich erschlagen.
    > Da ne Flash animation, dort mal eine kleine
    > anzeige wenn man schon Mc Donalds redet...
    >
    > ich habe ja verständins dafür das jeder gerne mal
    > Geld verdient aber es sollte in einem vernünfigen
    > namen Bleiben. Und auch von dem Artikel deutlichst
    > abgegrenzt werden. Nicht selten kann man sehen das
    > in einem Artikel direkt Links zu Bestell formulare
    > sind und nciht als solche deklariert werden.
    > Das finde ich recht anstrengend...

  6. Re: Geld mit dem i-net!

    Autor: Haiko43 15.05.06 - 15:45

    Fördy schrieb:
    > milliondollarhomapage kann man sehen, dass eine
    > simple idee sehr gewinnbringend sein kann.

    Das ist ziemlich albern, da die meisten Leute ihre Seiten aus Spaß machen und nicht primär Geld verdienen wollen.
    Da aber die einzigen, die mit dem iNet wirklich Geld verdienen, die Netzbetreiber sind, muß sich der Seitenbetreiber überlegen, wie er seine Seite finanzieren kann. Dies geht manchmal nur mit Werbung.

    Daher ist es fraglich ob Web n.0 irgend einen Sinn macht, wenn die Gebühren an die Netzbetreiber bald zum größten Haushaltsposten werden.

    MfG.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  2. ITEOS, Heilbronn, Stuttgart
  3. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  4. DB Netz AG, Frankfurt (Main)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de