1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raubkopierer erobern die Xbox 360

Fantasiewort Raubkopierer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: sl00p 15.05.06 - 20:59

    Eine seriöse Berichterstattung würde dieses von der Industrie erfundene Fantasiewort meiden oder die Industrie dann konsequenterweise als Raubritter bezeichnen.

  2. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Claus 15.05.06 - 21:41

    sl00p schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine seriöse Berichterstattung würde dieses von
    > der Industrie erfundene Fantasiewort meiden oder
    > die Industrie dann konsequenterweise als
    > Raubritter bezeichnen.
    >


    Eine seriöse Berichterstattung nutzt allgemein gebräuchliche Worte.

  3. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: NN 15.05.06 - 22:44

    also ich halte Raubkopierer für vollkommen korrekt, aber du kannst mir gerne einen Juristisch korrekten Begriff nennen.

    Gruß
    NN

  4. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Hihi 15.05.06 - 22:52

    sl00p schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eine seriöse Berichterstattung würde dieses von
    > der Industrie erfundene Fantasiewort meiden oder
    > die Industrie dann konsequenterweise als
    > Raubritter bezeichnen.
    >


    Bei einem Raubmord wird auch nicht der Mord geraubt...

  5. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Da guckste wa 15.05.06 - 22:55

    Hihi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sl00p schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine seriöse Berichterstattung würde dieses
    > von
    > der Industrie erfundene Fantasiewort
    > meiden oder
    > die Industrie dann
    > konsequenterweise als
    > Raubritter
    > bezeichnen.
    >
    > Bei einem Raubmord wird auch nicht der Mord
    > geraubt...

    Was soll ich dir berichetn, von meinem wühlen im net? Ich habe den drang danach, mich wieder reinzufuchsen!

  6. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Die Henne 15.05.06 - 23:23

    Hihi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei einem Raubmord wird auch nicht der Mord
    > geraubt...

    Ich weiss was du meinst! Ist denn nicht jedes Wort eine Fantasie? Der mensch Fantasiert ja man merkt es, was war zuerst da; das Ei oder die Henne? Komm mir blos nicht mit den Einzellern! Das interessiert mich nun wirklich!

  7. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Zim 15.05.06 - 23:42

    Claus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sl00p schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine seriöse Berichterstattung würde dieses
    > von
    > der Industrie erfundene Fantasiewort
    > meiden oder
    > die Industrie dann
    > konsequenterweise als
    > Raubritter
    > bezeichnen.
    >
    > Eine seriöse Berichterstattung nutzt allgemein
    > gebräuchliche Worte.

    Sollte sie aber nicht da der "Raub" etwas mit Gewaltanwendung oder Gewaltandrohung zu tun hat und dieser Aspekt bei so gut wie jeder Kopie nicht erfüllt wird.

    Siehe http://dejure.org/gesetze/StGB/249.html

    Ich will nur nicht als Gewalttäter dastehen. siehe auch
    <https://forum.golem.de/read.php?10804,627846,627894#msg-627894>


    Grüsse
    Zim

  8. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Das Ei 16.05.06 - 20:48

    > > sl00p schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Bei einem
    > Raubmord wird auch nicht der Mord
    > geraubt...

    War es dir furcht vor dem Feind? Nein, das war es nicht!
    Es ist doch offensichtlich, das uns etwas weggenommen wurde! Etwas was uns allen eine Antwort auf das geben kann, was wir wissen möchten.
    Die Erdgeschichte: Ich habe das Gefühl, das im grossem masse, Spuren verwischt wurden, und man uns zu Lügnern erzogen hat. Es sieht aus, wenn man sich mal die erdgeschichte Revue passieren lässt, als wenn man sich verdammte mühe mit dem Spuren gegeben hat, nur damit wir nichts von diesem Betrug merken. Aber wer oder was es auch war, es hätte ihm doch klar sein sollen, das wir gar nicht so blöd sind wie wir aussehen. Mein Gefühl kann ich natürlich nicht beweisen, wie sollte ich es auch.
    Jedes wort ist eine Fantasie und unser Wortschatz ist begrenzt: Nun, dann sollten wir nutzen was wir haben und das beste daraus machen. Die Frage ist doch wohl die, wo wir anfangen sollen um dort wieder hinzukommen wo wir einmal waren. Denn den Dejavue Effekt kann mir keine Wissenschaft mehr erklären.

    Es soll sich damit bitte keiner nagegriffen fühlen, ich versuch nur nachzudenken.

    Gruss

  9. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: nicknock 16.05.06 - 21:32

    > sl00p schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Bei einem Raubmord wird auch nicht der Mord
    > geraubt...

    Nunja, was Recht ist oder nicht, dies zu beurteilen steht mir nicht zu. Eigentlich wollte ich mehr schreiben aber es ist mir versiegt.

    nicknock

  10. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Der Einzeller 19.05.06 - 22:40

    > > > sl00p schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Bei einem
    > Raubmord wird auch nicht der
    > Mord
    > geraubt...

    Das sollte dir doch klar sein, das deine Worte mich hier wieder an Polemik erinnern. Aber um dir den Kampfgeist zu nehmen, ich werde hier nicht Kämpfen, und es auch nicht wieder anfangen. ich bin es leid zu kämpfen!
    Seit mehr als 38 Jahren Geistere ich schon mit einer Idee nach der Anderen auf dieser Erde herum. Wo immer man Konnte, hat man mir Knüppel zwischen den Beinen geworfen. Was mich dazu bewog, hierauf zu Antworten; es entsprang förmlich meinem Hirn. Ich kann nur von mir Berichten, aber ich weiss, wenn es meinem Hirn entspringt ist es richtig, es mag sich ja lächerlich anhören, aber es traff meisst zu!
    Was wäre wenn ich sagen könnte, das all die Erfindungen die der Mensch macht, schon einmal erfunden worden sind? Was wäre wenn ich sagen könnte, wo wir all unsere Fragen Beantwortet wissen? Was wäre wenn ich sagen würde, das der Computer so wie wir ihn kennen Vorsindflutlich ist?
    Ich versuche diese Antwort mal sellbst zu beantworten: es wäre eine Katastrophe, dessen Ausmasse ich nicht mal in der Lage bin zu deuten! Wenn ich auch noch Recht behalten würde, wäre es Fakt, das der Mensch Fantasiert. Was wäre dann? Wer kann es mir mit Ehrlichen Worten schreiben und beantworten?

    cu

  11. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: Das Wasser! 21.05.06 - 23:02

    > > > > sl00p schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > Bei einem
    > Raubmord wird auch nicht
    > der
    > Mord
    > geraubt...

    Das Wasser besitzt eine Grammatik die es gilt zu entschlüsseln, dort werden wir alle Antworten auf unsere Fragen finden.
    Die Frage woher ich das weiss, kann ich nicht beantworten, ich kann nur sagen das ich es weiss.
    Da unser Wortschatz begrenzt und das Internet ausgeblutet ist, sollten wir nutzen was wir haben um dort wieder hinzukommen wo wir einmal waren.
    Informationen hierzu kann ich nicht liefern, denn wir müssen von vorn anfangen.

    cu

  12. Re: Fantasiewort Raubkopierer

    Autor: hotzenplotz imago 15.12.06 - 13:22

    Hihi schrieb:

    >
    > Bei einem Raubmord wird auch nicht der Mord
    > geraubt...

    Manche sagen, dass beim raubkopieren auch keine Kopien geraubt werden. Es soll sich um Originale handeln, die auf räuberische Art entwendet werden. Die Problematik tritt häufig bei virtueller Materie auf.

    danke trotzdem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAmAs GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. MACH AG, Lübeck, Berlin, Erfurt, Schwerin
  3. Hays AG, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de