1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BioShock - Erste Eindrücke vom System…

Die sollen das Spiel nicht tot-hypen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollen das Spiel nicht tot-hypen

    Autor: NeoTiger 15.05.06 - 17:10

    System Shock 2 war ein Evergreen unter anderem deswegen, weil es relativ unbeobachtet von der Presse entwickelt wurde, d.h. ohne schon im Vorfeld 10 Seiten lange Previews und Entwickler-Tagebücher veröffentlicht wurden. So wurden keine Erwartungen aufgebaut und das Spiel konnte alle überraschen.

    Man sollte doch mittlerweile gelernt haben, dass eine umfangreiche Vorab-Berichterstattung durch die Medien, in der auch schon jedes Feature und Überraschungsmoment des Spieles öffentlich diskutiert wird, am Ende nur dazu führt, dass die Leute vom fertigen Ergebnis dann enttäuscht sind, weil es den hohen Erwartungen nicht gerecht wird.

    Was waren das noch für schöne Zeiten, als man ein Spiel in das CD-Laufwerk legen konnte, ohne schon bis ins kleine Detail vorher zu wissen, was einem da erwartete.

  2. Re: Die sollen das Spiel nicht tot-hypen

    Autor: FranUnFine 15.05.06 - 17:17

    NeoTiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was waren das noch für schöne Zeiten, als man ein
    > Spiel in das CD-Laufwerk legen konnte, ohne schon
    > bis ins kleine Detail vorher zu wissen, was einem
    > da erwartete.

    Ich weiß noch, als ich damals im "guten" Matrix-Film saß, und noch nie was davon gehört hatte. ^^

    Das war ein Flash. Ich meine, dank Shadowrun hatte ich schon so eine Idee... aber das hätte ich nie gedacht. Vor allem die versteckten Anspielungen.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  3. Re: Die sollen das Spiel nicht tot-hypen

    Autor: Markus1234 15.05.06 - 17:40

    NeoTiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > System Shock 2 war ein Evergreen unter anderem
    > deswegen, weil es relativ unbeobachtet von der
    > Presse entwickelt wurde, d.h. ohne schon im
    > Vorfeld 10 Seiten lange Previews und
    > Entwickler-Tagebücher veröffentlicht wurden. So
    > wurden keine Erwartungen aufgebaut und das Spiel
    > konnte alle überraschen.
    >
    > Man sollte doch mittlerweile gelernt haben, dass
    > eine umfangreiche Vorab-Berichterstattung durch
    > die Medien, in der auch schon jedes Feature und
    > Überraschungsmoment des Spieles öffentlich
    > diskutiert wird, am Ende nur dazu führt, dass die
    > Leute vom fertigen Ergebnis dann enttäuscht sind,
    > weil es den hohen Erwartungen nicht gerecht wird.
    >
    > Was waren das noch für schöne Zeiten, als man ein
    > Spiel in das CD-Laufwerk legen konnte, ohne schon
    > bis ins kleine Detail vorher zu wissen, was einem
    > da erwartete.

    100% Agree!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,80€ + 5,95€ Versand. Für Neukunden und bei Newsletter-Anmeldung noch günstiger...
  2. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...
  3. 459€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 520€ + Versand)
  4. 259,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht