1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android O: Alte Crypto raus und neuer…

Statistisch gesehen...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Statistisch gesehen...

    Autor: mwi 23.03.17 - 13:52

    > In Nordamerika haben etwas mehr als 78 Prozent der Flagschiff-Geräte Ende 2016 die neuesten Sicherheitsupdates bekommen
    Die Kriterien immer so einschränken, damit die Statistik die besten Zahlen ausspuckt, prima :-D

  2. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: torben 23.03.17 - 14:02

    Vor allem wenn schon die Flagschiff-Geräte nur zu 78 Prozent Updates bekommen, wie sieht es mit dem traurigen Rest aus.

  3. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: AnDieLatte 23.03.17 - 14:11

    torben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem wenn schon die Flagschiff-Geräte nur zu 78 Prozent Updates
    > bekommen, wie sieht es mit dem traurigen Rest aus.


    Und bedenke nur Nordamerika. ;)
    Haette nur noch gefehlt es auf die Kommenden Geräte von 2017 zu beschränken.
    Da waeren bestimmt noch ein paar Prozent zu holen. ;p

  4. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: RicoBrassers 23.03.17 - 14:23

    AnDieLatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > torben schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem wenn schon die Flagschiff-Geräte nur zu 78 Prozent Updates
    > > bekommen, wie sieht es mit dem traurigen Rest aus.
    >
    > Und bedenke nur Nordamerika. ;)
    > Haette nur noch gefehlt es auf die Kommenden Geräte von 2017 zu
    > beschränken.
    > Da waeren bestimmt noch ein paar Prozent zu holen. ;p

    Sicherheitsupdates != Upgrade auf die neueste Android-Version.

    Falls ihr es noch nicht mitbekommen haben solltet: Sicherheitspatches sind mittlerweise relativ unabhängig von der Android-Version, AFAIK.

    Siehe: "Android-Sicherheitspatch-Ebene" in den Einstellungen ("Über das Telefon").

  5. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: AnDieLatte 23.03.17 - 14:33

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AnDieLatte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > torben schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Vor allem wenn schon die Flagschiff-Geräte nur zu 78 Prozent Updates
    > > > bekommen, wie sieht es mit dem traurigen Rest aus.
    > >
    > >
    > > Und bedenke nur Nordamerika. ;)
    > > Haette nur noch gefehlt es auf die Kommenden Geräte von 2017 zu
    > > beschränken.
    > > Da waeren bestimmt noch ein paar Prozent zu holen. ;p
    >
    > Sicherheitsupdates != Upgrade auf die neueste Android-Version.
    >
    > Falls ihr es noch nicht mitbekommen haben solltet: Sicherheitspatches sind
    > mittlerweise relativ unabhängig von der Android-Version, AFAIK.
    >
    > Siehe: "Android-Sicherheitspatch-Ebene" in den Einstellungen ("Über das
    > Telefon").

    Also sieht es prozentual tatsächlich sogar noch schlimmer aus. ;p

    Der Unterschied zwischen Sicherheitspatches und android versionen ist mir durchaus bewusst, keine Sorge.
    Trotzdem hängen die Hersteller den Nexus, Pixel Geräten meist um Monate hinterher wenn denn überhaupt was kommt.

    Edith:
    Grade nachgeschaut, Honor 8 und S6 Edge auf dem Stand von Januar 2017.
    wir gehen stark auf den April zu und letzter sicherheitspatch seitens google ist vom März.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.17 14:39 durch AnDieLatte.

  6. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: decaflon 23.03.17 - 14:44

    Grade mal nachgeschaut. Meines hat Android-Sicherheitspatch-Ebene 5.März 2017.
    Ist ein Fairphone 2.

  7. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: jsm 23.03.17 - 15:08

    "Sicherheitspatches sind mittlerweise relativ unabhängig von der Android-Version"

    Kann ich so gar nicht bestätigen. Neue Sicherheitspatch-Levels gibt es immer nur in Kombination mit einem neuen OS-Update.
    Mein OnePlus 3 würde wohl ewig auf Stand "November 2016" bleiben, wenn ich das neue Systemupdate nicht installieren würde.
    (Ich installiere es noch nicht, weil das Xposed-Framework noch nicht auf Android 7 läuft)

    BTW der "Vergleich" im Artikel zwischen "Flagschiffen" und allen iOS-Geräten ist absolut lächerlich.

  8. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: Spaghetticode 23.03.17 - 15:58

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grade mal nachgeschaut. Meines hat Android-Sicherheitspatch-Ebene 5.März
    > 2017.
    > Ist ein Fairphone 2.

    Hier auch.

  9. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: Spaghetticode 23.03.17 - 16:02

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich so gar nicht bestätigen. Neue Sicherheitspatch-Levels gibt es
    > immer nur in Kombination mit einem neuen OS-Update.

    Das kann zweierlei bedeuten:
    1. Der Hersteller verteilt Sicherheitsupdates nur, wenn es eine neue OS-Version gibt.
    2. Alte OS-Versionen bekommen keine Sicherheitsupdates, wenn es eine neuere OS-Version gibt.

    Wobei (1) nicht für alle Hersteller zutrifft. Schließlich ist das Fairphone 2 nach wie vor auf Android 5.1, bekommt aber dennoch seine monatlichen Sicherheitsupdates.
    (2) dürfte aber auf (fast) alle Hersteller zutreffen. Schließlich ist es extra Mühe, mehrere OS-Versionen gleichzeitig zu unterstützen.

  10. Re: Statistisch gesehen...

    Autor: RicoBrassers 24.03.17 - 07:43

    ^this.

  11. OnePlus

    Autor: SJ 24.03.17 - 11:26

    ... wird alles auf LineageOS unterstützt...

    Man muss halt beim Kauf auch darauf achten, wie die Update-Policy des Herstellers aussieht und/oder ob man alternative ROMs ohne Weiteres installieren kann.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Sachsenmilch Leppersdorf GmbH, Leppersdorf
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. INFODAS, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme