1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crypto Wars: "Kein geheimer Ort für…

Lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lächerlich

    Autor: Techn 27.03.17 - 18:11

    Wenn etwas abgehört wird schreibt man ein eigenes mit einer OpenSource Verschlüsselung oder einer eigenen oder nutzt ein Spiel^^ Und wer es besonders einfach haben will setzt einfach nen Teamspeak Server auf... Es geht doch nur darum normale Leute abzuhören...

  2. Re: Lächerlich

    Autor: elgooG 27.03.17 - 18:43

    Techn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht doch nur darum normale Leute abzuhören...
    Ach was, das ist nur reiner Zufall, dass die bei Bürgerrechten meist langsame und unfähige Politik, plötzlich wie aus der Kanone geschossen fertige Pläne präsentiert, die mit Gewalt und Moralkeule durchgedrükt werden sollen. Ich würde nie glauben, dass viele Todesopfer diversen Innenministern ein freudiges Lächeln in das Gesicht zaubert.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Lächerlich

    Autor: unbuntu 27.03.17 - 19:04

    Ist halt blöd wenn Terroristen und Politiker im Prinzip dasselbe wollen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Lächerlich

    Autor: divStar 27.03.17 - 19:11

    Also ich kann nicht aufhören mich zu wundern wie bekloppt man als Politiker sein muss - da wirkt ja eine Amöbe wie Albert Einstein gegen diese Politidioten.

    Es regt mich auf, dass so etwas Dummes die Regierung bildet - wie kann das sein? Klar: wir sind hierzulande ähnlich arm dran aber nichtsdestotrotz...

    Kann mir die Regierung GARANTIEREN, dass ausschließlich diese überhaupt Zugang zur Sicherheitslücke haben? Wenn nicht, sollten die mal einfach in ihren Kindergarten mit guter Bezahlung gehen und den Daumen in den Mund nehmen (mehr können diese Politiker eh nicht). Wenn sie meinen es zu können, sollten sie Milliarden zahlen müssen wenn doch jemand die Sicherheitslücke ausnutzt. Keine Gnade und persönliche Haftung der Politiker mit ihrem eigenen Geld bis hin zur eigenen Insolvenz.

  5. Re: Lächerlich

    Autor: Salzbretzel 27.03.17 - 21:17

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde nie glauben, dass viele Todesopfer diversen Innenministern ein freudiges Lächeln in das Gesicht zaubert.


    Alternativer Gedanke: Etwas unglaublich schlimmes passiert. Die Menschen sind erschüttert und fühlen sich unsicher und gefährdet. Sie wissen oft nicht wie so etwas schlimmes passieren kann und dabei wollen Sie doch als Bürger das nichts schlimmes passiert.
    Politiker sind als Führungspersonen im Zugzwang. Das Problem ist das es auf Terrorismus/Idioten und Co keine perfekte Antwort gibt. Es wird immer wieder passieren. Jetzt könnten die Politiker den Menschen sagen das es nie sicher wird.
    :/
    Ne halt, welcher Bürger will denn die Gewissheit der unsicherheit?
    Also präsentiert man einen Plan um wenigstens etwas zu tun. Immerhin präsentiert man einen Lösungsvorschlag, Initiative und Zuversicht.
    Der Plan ist dämlich? Perfekt! Dann diskutiert man bald sachlich über etwas berechenbares - nicht über den nächsten Spinner den einen Mord plant und wieder nicht entdeckt wird.

    /gedankenlauf>
    Was ich sagen will - ich glaube das es nicht immer darum geht das böse Pläne umgesetzt werden. Sondern das solch geistiger Dünnpfiff nur Ausdruck der Machtlosigkeit sind.
    Vielleicht hast du ja auch komplett recht. Aber mich geht immer nur der traurige Gedankenlauf durch denk Kopf. Die Politiker stehen vor einer unlösbaren Aufgabe und können nur Scheiße bauen.

  6. Re: Lächerlich

    Autor: negecy 27.03.17 - 23:22

    Hat eigentlich mal irgendwer darüber nachgedacht, wo der ganze Terrorismus herkommt?

  7. Re: Lächerlich

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.17 - 00:39

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich würde nie glauben, dass viele Todesopfer diversen Innenministern ein
    > freudiges Lächeln in das Gesicht zaubert.
    >
    > Alternativer Gedanke: Etwas unglaublich schlimmes passiert. Die Menschen
    > sind erschüttert und fühlen sich unsicher und gefährdet. Sie wissen oft
    > nicht wie so etwas schlimmes passieren kann und dabei wollen Sie doch als
    > Bürger das nichts schlimmes passiert.
    > Politiker sind als Führungspersonen im Zugzwang. Das Problem ist das es auf
    > Terrorismus/Idioten und Co keine perfekte Antwort gibt. Es wird immer
    > wieder passieren. Jetzt könnten die Politiker den Menschen sagen das es nie
    > sicher wird.
    Wer auch nur etwas verstand hat weiß das auch ohne irgendwelchen Terrorismus.

    > :/
    > Ne halt, welcher Bürger will denn die Gewissheit der unsicherheit?
    Es sollte jeder wissen und damit umgehen können. Ist das in der breite nicht möglich ist was in der Bildung / Erziehung schief gelaufen.

    > Also präsentiert man einen Plan um wenigstens etwas zu tun. Immerhin
    > präsentiert man einen Lösungsvorschlag, Initiative und Zuversicht.
    Und macht damit genau das was erreicht werden soll.

    > Der Plan ist dämlich? Perfekt! Dann diskutiert man bald sachlich über etwas
    > berechenbares - nicht über den nächsten Spinner den einen Mord plant und
    > wieder nicht entdeckt wird.
    >
    > /gedankenlauf>
    > Was ich sagen will - ich glaube das es nicht immer darum geht das böse
    > Pläne umgesetzt werden. Sondern das solch geistiger Dünnpfiff nur Ausdruck
    > der Machtlosigkeit sind.
    Solche leute haben aber da nichts zu suchen wo die sitzen.
    Problem ist das den leuten eingeimpft wurde das due Politik auf alles eine Lösung hat.
    Und nun jann man nur schwer den Leuten sagen das man nur dummes zeug gelabert hat.

    > Vielleicht hast du ja auch komplett recht. Aber mich geht immer nur der
    > traurige Gedankenlauf durch denk Kopf. Die Politiker stehen vor einer
    > unlösbaren Aufgabe und können nur Scheiße bauen.
    Politiker von heute haben ein Problem. Sie haben vergessen für was sie überhaupt da sind.
    Die meisten politiker haben nur noch eine Vision...wie sie selbst am besten durchkommen. Echte Volksvertreter findest du kaum noch...eigentlich müsste man mal langsam auf den reset knopf drücken und neu anfangen.

  8. Re: Lächerlich

    Autor: Anonymer Nutzer 28.03.17 - 09:38

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt blöd wenn Terroristen und Politiker im Prinzip dasselbe wollen.

    Für uns die Zusammenhänge zu erkennen? ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19