1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SimPliCo: Computer mal einfach

die hardware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die hardware

    Autor: abzocke ? 16.05.06 - 09:47

    also alle senioren brauchen zum bilder anschauen, emails lesen und briefchen schreiben uuuuunbedingt einen dualcoreprozessor.. man könnte ja garantiert nicht einen pc für insegsammt 500 euro zusammenstellen, die leistung eines 2 ghz celerons oder noch lieber durons würde da auf gaaaar keinen fall ausreichen, dualcore ist das minimum was man da braucht.

  2. Re: die hardware

    Autor: The.Searcher 16.05.06 - 10:12

    Wenn man bedenkt, daß die Hardware auch in 2 oder mehr Jahren noch sinnvoll genutzt werden können soll und die Zielgruppe nicht unbedingt der entspricht, die alle halbe Jahre neue Geräte kauft um auch noch sinnvoll damit "arbeiten" zu können, ist der Einsatz eines Dual-Core schon sinnvoll.
    Weiterhin soll man ja mit dem Teil nicht nur Briefe und E-Mails schreiben oder im Internet surfen, sondern (bei Bedarf durch die Enkel ;-)) auch zocken können. Spätestens da wird sich die Hardwareaustattung dann wohl auch rechnen.

    Ich finde es prinzipiell nicht schlecht, solch ein Teil für Senioren.

    // Gruß
    TheSearcher

  3. Re: die hardware

    Autor: Winamperthesecond 16.05.06 - 10:40

    abzocke ? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also alle senioren brauchen zum bilder anschauen,
    > emails lesen und briefchen schreiben uuuuunbedingt
    > einen dualcoreprozessor.. man könnte ja garantiert
    > nicht einen pc für insegsammt 500 euro
    > zusammenstellen, die leistung eines 2 ghz celerons
    > oder noch lieber durons würde da auf gaaaar keinen
    > fall ausreichen, dualcore ist das minimum was man
    > da braucht.

    DualCore wurde hier sicherlich verbaut um die möglichen Tasks zu erhöhen. Ich weiss ja nicht in wieweit die Software hier mitmacht. Überhaupt ist mir unklar ob das ganze auf ein Linux System aufbaut oder auf einem Windows System ähnlich wie das MediaCenter.

    Ich halte die Idee für gut, kann man mit diesem Computer doch alle Vorteile des Computers ausnutzen ohne dabei viel mir Betriebssystemen zu hantieren. Ich könnte mir meine Großeltern sehr wohl mit einem solchen Gerät vorstellen, zwar wollen sie nicht mehr wirklich mit einem Computer arbeiten, und sich besonders einarbeiten wollen, jedoch muss man sich hier ja wohl kaum einarbeiten.Ich könnte mir auch gut vorstellen das man den Computer an den Fernsehr anschliesst, eine Funktastatur mit Mausersatz und schon ist ein leistungsfähiges MediaCenter (Seien wir doch mal ehrlich, hin und wieder wollen unsere Großeltern auch mal spielen).

    Gab es nichteinmal eine Möglichkeit einen PC für 2 Nutzer bereitzustellen? Das wäre z.B. hier denkbar, einer surft im Internet und der andere schaut fern.

    Nein, ich denk mal wieder zu weit, sry, aber ich finds gut ;) die ganze sache

  4. Re: die hardware

    Autor: abzocke ? 16.05.06 - 11:01

    The.Searcher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man bedenkt, daß die Hardware auch in 2 oder
    > mehr Jahren noch sinnvoll genutzt werden können
    > soll und die Zielgruppe nicht unbedingt der
    > entspricht, die alle halbe Jahre neue Geräte kauft
    > um auch noch sinnvoll damit "arbeiten" zu können,
    > ist der Einsatz eines Dual-Core schon sinnvoll.
    > Weiterhin soll man ja mit dem Teil nicht nur
    > Briefe und E-Mails schreiben oder im Internet
    > surfen, sondern (bei Bedarf durch die Enkel ;-))
    > auch zocken können. Spätestens da wird sich die
    > Hardwareaustattung dann wohl auch rechnen.
    >
    > Ich finde es prinzipiell nicht schlecht, solch ein
    > Teil für Senioren.
    >
    > // Gruß
    > TheSearcher



    also ich garantiere dir und lege dafür auch meine hand ins feuer das alle für sie relevanten anwendungen auch noch 2 - 4 jahre locker auf single core cpus laufen... stell dir vor ich habe auf meinem single core rechner viele viele anwendungen pararell laufen, auch programme ide etwas mehr power benötigen wie videobearbeitung und tonbearbeitung.
    jeder der glaubt das man in 2 jahren dual core braucht um mit word zu arbeiten und dabei noch eine email zu lesen ist eindeuting ein opfer des marketing geworden.. aber die wirtschaft braucht solche menschen :-)
    wenn man zocken will ist die grafikkarte entscheidend und nicht dualcore (was für spiele übrigens in den nächsten jahren eh nicht relevant ist, da schwer zu nutzen).

    auch glaube ich nicht das sich omi das neue vista installieren wird, da
    a) sie nicht schnallt wie man vista installiert
    b) der vorteil dieser tollen oberfläche hinfällig wäre

  5. Re: die hardware

    Autor: abzocke ? 16.05.06 - 11:04

    Winamperthesecond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > abzocke ? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > also alle senioren brauchen zum bilder
    > anschauen,
    > emails lesen und briefchen
    > schreiben uuuuunbedingt
    > einen
    > dualcoreprozessor.. man könnte ja garantiert
    >
    > nicht einen pc für insegsammt 500 euro
    >
    > zusammenstellen, die leistung eines 2 ghz
    > celerons
    > oder noch lieber durons würde da auf
    > gaaaar keinen
    > fall ausreichen, dualcore ist
    > das minimum was man
    > da braucht.
    >
    > DualCore wurde hier sicherlich verbaut um die
    > möglichen Tasks zu erhöhen. Ich weiss ja nicht in
    > wieweit die Software hier mitmacht. Überhaupt ist
    > mir unklar ob das ganze auf ein Linux System
    > aufbaut oder auf einem Windows System ähnlich wie
    > das MediaCenter.
    >
    > Ich halte die Idee für gut, kann man mit diesem
    > Computer doch alle Vorteile des Computers
    > ausnutzen ohne dabei viel mir Betriebssystemen zu
    > hantieren. Ich könnte mir meine Großeltern sehr
    > wohl mit einem solchen Gerät vorstellen, zwar
    > wollen sie nicht mehr wirklich mit einem Computer
    > arbeiten, und sich besonders einarbeiten wollen,
    > jedoch muss man sich hier ja wohl kaum
    > einarbeiten.Ich könnte mir auch gut vorstellen das
    > man den Computer an den Fernsehr anschliesst, eine
    > Funktastatur mit Mausersatz und schon ist ein
    > leistungsfähiges MediaCenter (Seien wir doch mal
    > ehrlich, hin und wieder wollen unsere Großeltern
    > auch mal spielen).
    >
    > Gab es nichteinmal eine Möglichkeit einen PC für 2
    > Nutzer bereitzustellen? Das wäre z.B. hier
    > denkbar, einer surft im Internet und der andere
    > schaut fern.
    >
    > Nein, ich denk mal wieder zu weit, sry, aber ich
    > finds gut ;) die ganze sache
    >

    was kann man am tv zocken? rennspiele und shooter, alles andere macht nicht wirklich sinn... free cell? da fallen dir ja die augen raus, außer omi hat nen tft-tv oder einen mit 100 herz technik der auch noch gescheit angeschlossen ist per s-video, wobei die quali der grafikkarte hier mitspielen soll. hehe
    naja tetris oder sowas könnte ich mir vorstellem, aber nicht das opa oder oma scharf auf tetris ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bonn
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  2. 589€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  4. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de