1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S8 und S8+ im Kurztest: Samsung…

Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Thunderbird1400 29.03.17 - 22:18

    Echt schade, habe mich echt auf das S8 gefreut und bin begeisterter Nutzer des S7. Aber das S8 ist nochmals fast 7mm länger, da ist für mich einfach die Schmerzgrenze überschritten.

    Und die Displaygröße ist Augenwischerei, weil das Gerät diese unsäglichen Display-Buttons hat statt richtiger Buttons. Das habe ich schon immer bei allen Herstellern gehasst wie die Pest, und die Geräte gemieden. Samsung war einer der wenigen, die noch echte Buttons verwendet haben. Schade, dass das nun auch vorbei ist.

    Naja, immerhin ist das Verhältnis des wirklich nutzbaren Displays (zieht man den Bereich für die Buttons ab, denn viele Apps nutzen das nicht) zu Gehäuse trotzdem ok. Aber es ist einfach zu groß. Sorry Samsung, diesmal kein Geld von mir.

  2. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Unix_Linux 29.03.17 - 22:21

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt schade, habe mich echt auf das S8 gefreut und bin begeisterter Nutzer
    > des S7. Aber das S8 ist nochmals fast 7mm länger, da ist für mich einfach
    > die Schmerzgrenze überschritten.
    >
    > Und die Displaygröße ist Augenwischerei, weil das Gerät diese unsäglichen
    > Display-Buttons hat statt richtiger Buttons. Das habe ich schon immer bei
    > allen Herstellern gehasst wie die Pest, und die Geräte gemieden. Samsung
    > war einer der wenigen, die noch echte Buttons verwendet haben. Schade, dass
    > das nun auch vorbei ist.
    >
    > Naja, immerhin ist das Verhältnis des wirklich nutzbaren Displays (zieht
    > man den Bereich für die Buttons ab, denn viele Apps nutzen das nicht) zu
    > Gehäuse trotzdem ok. Aber es ist einfach zu groß. Sorry Samsung, diesmal
    > kein Geld von mir.

    Das geht mir genauso. Softbuttons sind für mich ein absolutes no go. Höchstens das was Apple macht mit dem dedizierten Force Touch home button. Auf Mehr lass ich mich nicht ein. Und der Fingerabdruck sensor ist auch noch hinten. Pfui

    Ich bleibe beim S7 edge bis Samsung wieder zur Vernunft kommt. Die Kamera ist eh die gleiche. Der Akku ist kleiner beim s8. Frage mich wieso ich überhaupt zum s8 greifen sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.17 22:23 durch Unix_Linux.

  3. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Niaxa 29.03.17 - 22:32

    Ich hab 3 mal nachgezählt und das Ergebnis bleibt immer das gleiche... es fehlt nur 1 Button.

  4. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: abufrejoval 29.03.17 - 23:56

    Ich habe lange genauso gedacht, vor allem, weil man den Hardware-Button eben fühlt, die Soft-Buttons nicht.

    Und dann hatte ich nach einem Samsung Galaxy S, Samsung Galaxy Note (1), Samsung Galaxy Note 3 eben ein LeEco LeMax 2 mit Softbuttons, aber unterhalb des Displays.

    Das war erstaunlich ok, vor allem weil der "Back"-Button eben rechts neben dem Home-Butten liegt.

    Tatsächlich habe ich auch mit diversen anderen Handys und Tablets keine großen Probleme gehabt, solange ich den "Back"-Button nach rechts verlegen konnte.

    Heute, nachdem das LeMax 2 mein primäres Gerät geworden ist, kommt mir der physische Home-Button von den Samsungs schon fast "brutal" vor.

    Statt dessen besinne ich mich, nicht ganz ohne Anlaß, des Mottos: Was mechanisch ist, kann kaputtgehen.

    Ein mechanischer Home-Button, der nicht mehr funktioniert, ist ein richtig trauriger Grund ein sonst erstklassiges Gerät "offline" zu nehmen.

    Und Softbuttons sind völlig ok, wenn dafür keine Bildschirmfläche geopfert wird.

    Hier wurde ja tatsächlich die Button-Bar in potentielle Displayfläche umgewandelt und das finde ich schon seit dem Huawei Mi Mix ganz toll.

  5. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: andreastetkov 30.03.17 - 00:27

    Wie verschieden da doch Empfindungen sein können: Größe des Smartphones? Je größer das Display desto besser!!! Wenn ich meinen PC Monitor mit nem Handy vergleiche dann kann mein PC einfach viel mehr Inhalte darstellen (logischerweise....). Das hat für mich einfach viel mehr Übersicht und ist deutlich angenehmer für mich. Das gefrickel geht mir bei Handys schon immer tierisch auf den Sack...

    Der Home Button? Einen physischen Home Button will ich am liebsten meiden - der ist nämlich unflexibel - die Displayfläche für die Buttons kann jederzeit geändert werden bei nichtgefallen oder sie kann ausgeblendet werden um mehr Platz für Anwendungen zu schaffen. Das konnte schon damals mein LG G2 - wenn ich irgend ne App an gemacht habe war die Button Leiste weg - besser gehts nicht! Endlich ist der hässliche Rand an der Unterseite weg beim S8 und die Displayfläche wird nur dann abgezwackt wenn es auch wirklich gebraucht wird - Gott sei Dank - für mich NUR noch Smartphones mit digitalen Buttons!

    Versteht mich nicht Falsch - ich möchte das S8 nicht in den Himmel loben, es gibt durchaus auch Dinge die mir nicht gefallen - z.B. der total dämlich platzierte Fingerabrucksensor, oder dass man mit Bixby ein frickeliges unausgegorenes Produkt auf den Markt bringt - den Bixby Knopf hätten sie lieber weg lassen sollen wenns nach mir ginge.

  6. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Thunderbird1400 30.03.17 - 09:20

    Ich glaube, ich wurde tlw. etwas missverstanden. Mir ist es im Grunde egal, ob die Buttons mechanisch sind oder Touchkeys, solange es dedizierte Buttons sind und keine Software-Buttons auf dem Display.

    Letztere mag ich deshalb nicht, weil die Hersteller so immer eine größere Display-Diagonale vorgaukeln, als wirklich nutzbar ist, weil viele Apps die Buttons garnicht ausblenden können. Zumindest kenne ich es so, vielleicht wurde es mit dem neuen Android ja inzwischen auch verbessert.
    Aber davon abgesehen ist es auch einfach nervig, wenn man erst die Button-Leiste durch einen Wisch übers Display aufklappen muss, bevor man einen Knopf drücken kann. Und was, wenn die Software mal etwas hakt und die Leiste sich nicht hochklappt? Dann muss man das ganze Gerät neustarten.

    Beim S7 war der untere Rand (wo die Buttons drin sind) sehr klein, für meinen Geschmack ist das ideal. Beim S8 dürfte eigentlich unterhalb des Displays überhaupt nix mehr sein, wenn man den Bereich für die Buttons vom nutzbaren Display abzieht.

  7. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Andi K. 30.03.17 - 10:41

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber davon abgesehen ist es auch einfach nervig, wenn man erst die
    > Button-Leiste durch einen Wisch übers Display aufklappen muss, bevor man
    > einen Knopf drücken kann.

    Nervig ist eher:

    1. Beim spielen auf die Softwaretasten aus versehen drücken und das Spiel minimieren. Da hab ich lieber die Tasten versteckt.

    2. Bilder und Videos anschauen und immer die Software Tasten sehen zu müssen. Da wische ich lieber einmal kurz nach oben..

    Mit dem Hardware Tasten gäbs nicht so einen großen Bildschirm. Ist doch super das dieser jetzt größer wird.


    >Und was, wenn die Software mal etwas hakt und die
    > Leiste sich nicht hochklappt? Dann muss man das ganze Gerät neustarten.
    >

    Sorry aber das ist nicht wahr.

    Besitze seit 3 Jahren Xperia Geräte und hatte davor Samsung. Ich spreche aus Erfahrungen:

    Sollte sich eine App aufhängen -> Software Tasten funktionieren immer. Auch mit Wischen.

    Sollte sich Android komplett aufhängen funktionieren die Tasten natürlich nicht. Ebenfalls funktionieren die Hardware Tasten bei älteren Samsung genauso nicht..
    In dem Fall ist egal ob man Hardware oder Software Tasten hat.. Da hilft bloß Akku raus oder der Hardware Reset. Aber das ist eh sehr sehr selten.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.17 10:51 durch Andi K..

  8. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: ibsi 30.03.17 - 10:57

    Bin auch noch auf der Suche nach einem neuen. Mein LG G3 ist mir zu groß. Das LG G2 war perfekt. In der Größe (mit guter Ausstattung) gibt es aktuell nur das Pixel von Google.
    Hab noch keinen Zwang zu wechseln, aber das G3 kommt auch langsam an seine Grenzen :X

  9. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: flipbo 30.03.17 - 12:05

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In dem Fall ist egal ob man Hardware oder Software Tasten hat.. Da hilft
    > bloß Akku raus oder der Hardware Reset. Aber das ist eh sehr sehr selten.

    Dann mach das mal bei dem S8 :D

  10. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Thunderbird1400 30.03.17 - 12:40

    Akku musste ich zum Glück noch nie im Leben raus nehmen bei einem Smartphone mit fest verbautem Akku. Reset über Power-Button funktionierte zum Glück immer. Und ich hatte schon viele Geräte mit fest verbauten Akkus über viele Jahre. War nie irgend ein Problem.

  11. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Andi K. 30.03.17 - 18:15

    flipbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > In dem Fall ist egal ob man Hardware oder Software Tasten hat.. Da hilft
    > > bloß Akku raus oder der Hardware Reset. Aber das ist eh sehr sehr
    > selten.
    >
    > Dann mach das mal bei dem S8 :D

    Ja hast Recht. Akku raus geht ja nicht.. Aber Dann eben Power + Lautstärke- drücken fertig.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  12. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: root666 30.03.17 - 19:56

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt schade, habe mich echt auf das S8 gefreut und bin begeisterter Nutzer
    > des S7. Aber das S8 ist nochmals fast 7mm länger, da ist für mich einfach
    > die Schmerzgrenze überschritten.
    >
    > Und die Displaygröße ist Augenwischerei, weil das Gerät diese unsäglichen
    > Display-Buttons hat statt richtiger Buttons. Das habe ich schon immer bei
    > allen Herstellern gehasst wie die Pest, und die Geräte gemieden. Samsung
    > war einer der wenigen, die noch echte Buttons verwendet haben. Schade, dass
    > das nun auch vorbei ist.
    >
    > Naja, immerhin ist das Verhältnis des wirklich nutzbaren Displays (zieht
    > man den Bereich für die Buttons ab, denn viele Apps nutzen das nicht) zu
    > Gehäuse trotzdem ok. Aber es ist einfach zu groß. Sorry Samsung, diesmal
    > kein Geld von mir.

    Ich bin froh das man nun einen schmalen Rahmen unten hat den man auch anfassen kann ohne das man eine dieser verschissenen Sensortasten erwischt. Des Weiteren ist dieser Home-Button von Telefon zu Telefon manchmal recht laut und auch schwer zu drücken. An meinem GS6 und meinem Note ist der Home-Button echt laut, während er am Note sehr leicht zu drücken ist muss ich beim GS6 richtig druck ausüben. Dafür wackelt der Home-Button am Note hin und her und macht dabei klackernde geräusche.
    Für mich ist es jedesmal ein Wohltat wenn ich zu meinem alten Nexus 5 greife. Mir kommt es auch so vor als würden die Displaybuttons schneller reagieren als die Hardwaretasten, kann aber auch Stock-Android im Vergleich zur verunstalteten Version von Samsung liegen.

    Ich für meinen Teil bin froh das es die bescheuerten Hardwaretasten nicht mehr gibt, die waren mehr Nachteil als Vorteil. Das einzige was an der Hardwaretaste mag ist die Möglichkeit das Telefon zu aktivieren und es auch direkt zu entsperren ansonsten finde ich die nur grauenhaft.

  13. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Unix_Linux 31.03.17 - 08:52

    ein weiterer nachteil von softtasten: wenn man wie ich mit zwei daumen sehr schnell tippt, passiert es immer wieder dass man beim tippen der leertaste, auf den soft home button kommt. und das ganze minimiert. bei einem hardbutton kommt das nie vor.

  14. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware-Buttons

    Autor: Karstelengro 15.06.17 - 13:53

    Gestriges update löst dein "Problem". DiE Navigations-Tasten lassen sich ausblenden. Handling..naja..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hartenstein
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Ansbach, Erlangen
  3. Hays AG, Hannover
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker