1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arbeitsplätze: Audi-Belegschaft…
  6. Thema

Elektro SUV = Schwachsinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: nicoledos 30.03.17 - 14:21

    > In den USA sieht man SUV übrigens wirklich eher als große Autos, mit denen
    > man viel machen kann, nicht als hippe Fahrzeuge. Die "Soccer Moms" fahren
    > damit dann eben auch in Fahrgemeinschaften die anderen fußballspielenden
    > Kinder zum Training, und da ist das Auto dann voll (dank dritter Sitzreihe)

    Was aber auch nicht die typischen deutschen SUVs sind. In der Regel sind das eher aufgeblasene Klein- und Mittelklassefahrzeuge. Zusätzlichen Platz bieten eher VANs. Ein Feld, was unsere Hersteller langezeit ihrer Kleintransporter und LKW-Sparte überlassen hat. Entsprechend teuer aber unsexy. Immerhin findet sich mancher T4/T5 bei diversen Familien.

    Echte Geländefähigkeit (soweit überhaupt benötigt wird) bieten SUVs auch nicht. Ausser sie entstammen der Gelände-Sparte des Konzerns. Nachteil, damit die echten Geländewagen mit den komfortablen SUVs mithalten können werden diese entschärft und bekommen komplexere (teurere) Technik verpasst.

    Tiefer gelegte Golf wird nie ein Rennauto werden, wie ein SUV auch einem richtigen VAN das Wasser reichen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.17 14:24 durch nicoledos.

  2. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: thinksimple 30.03.17 - 15:41

    rocketfoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wHiTeCaP schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der SUV ist ein 5-Sitzer mit massig Kofferraum der bequemes Fahren
    > > ermöglicht.
    >
    > Das halte ich für ein Gerücht. Ein SUV hat für gewöhnlich weniger Innenraum
    > als ein klassischer Kombi o.Ä.
    >
    > Außerdem ist alleine durch die Höhe des Fahrzeuges schon ein hoher
    > Verbrauch garantiert.
    > Ein SUV ist schlicht ein vollkommen unnötiges Fahrzeug. Es ist weder
    > praktischer, noch wirtschaftlicher als andere Fahrzeuge.

    Genauso unnötig wie ein M3,Golf GTI, Ferrari,Porsche, usw. Lasst den Leuten doch ihre Autos fahren die sie wollen. Oder ist es ein Zeichen von Missgunst?

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: mainframe 30.03.17 - 16:12

    JoePhi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Ich habe 6 Kinder und fahre einen 7-sitzigen SUV, weil ich den Platz
    > brauche, die Kinder in der 2 Reihe so mehr Platz haben, als in den Vans,
    > die ich verglichen habe und ich das mehr an Blech um meine Familie und mich
    > sehr beruhigend finde.
    >
    > Aber fahre Du gern mit Deinem Zoe. Macht für mich nur keinen Sinn.
    >
    > Du aggressiver Missionar.

    Was mich hier irritiert... Wenn Du einen 7 Sitzer und 6 Kinder hast... Wo sitzt Deine Frau?

    Ich finde SUVs auch bescheiden... und kann es nicht nachvollziehen, warum soviele Leute die kaufen. Viele meiner Kollegen im Aussendienst haben jetzt den neuen Skoda Kodiaq geordert. Einfach damit Sie auf der Autobahn wieder besser sehen. Denn durch ein SUV kann man im Passat nicht mehr durchsehen. --> Nervt
    Und das schlimmste ist, dass die meisten (älteren) Leute die Abmessungen nicht mehr einschätzen können und denken ICH HAB DAS GRÖßERE FAHRZEUG also hab ICH VORFAHRT. Das geht bei uns sogar soweit, dass Sie auf unserer Hauptstraße einen Teil der Gegenspur mitbenutzen! DAUERHAFT!

    JA mich ärgern diese SUVs auch gewaltig!

  4. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: dEEkAy 30.03.17 - 18:07

    jmhk1103 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Fahrrad geht die Strecke mich ca. 5kWh (an Essen) nur wer will
    > das?
    >
    > Wenn alle nur das Beste für die Umwelt wollen würden, dann wär die Welt
    > besser und viele Leute hätten keine Arbeit mehr bzw. könnten dann
    > Fahrservice anbieten.
    >
    > Was ich mich bei der ganzen Elektro ach so toll Sache frage: Wie soll ich
    > damit mit Wohnwagen in den Urlaub? AHK gibts nicht und wenn dann nur für
    > Fahrradträger. Wenn es eine geben würde, dann komme ich von Steckdose zu
    > Steckdose (denke aus 500km werden dann 150-200km). :-( Keine Alternative
    > zum Diesel (7,5l) bzw. Benziner (10-12l) je 100km


    das ist in der tat ein problem.
    man könnte einen wohnwagen ja so bauen, dass er seinen eigenen akku hat und beim ankoppeln an den wagen die kapazität erhöht. müsste natürlich ein neuer wohnwagen sein aber naja.

  5. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: dEEkAy 30.03.17 - 18:09

    rocketfoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jmhk1103 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit dem Fahrrad geht die Strecke mich ca. 5kWh (an Essen) nur wer will
    > > das?
    > >
    > > Wenn alle nur das Beste für die Umwelt wollen würden, dann wär die Welt
    > > besser und viele Leute hätten keine Arbeit mehr bzw. könnten dann
    > > Fahrservice anbieten.
    >
    > Darum geht es nicht. Es geht darum, dass die Kategorie SUV ansich eine
    > völlig schwachsinnige ist, denn sie bietet keinen Mehrwert.
    > Auto zu Fahrrad bietet einen Mehrwert, SUVs haben in Städten jedoch nichts
    > zu suchen.
    >
    > Meinetwegen könnte man SUVs grundsätzlich mit einer Strafsteuer belegen.
    > Der Platz in den Städten ist knapp genug, da brauch ich nicht auch noch
    > Soccer-Moms, die mit ihrem XC90 drei Parkplätze belegen.


    also unser bmw x5 bietet ordentlich platz. man sitzt schön hoch. verrenkt sich nicht beim einsteigen. kann einen anhänger ankoppeln ohne probleme und wenn man die sitze umklappt hat man sogar noch viel mehr laderaum. obendrein lässt er sich gut fahren, ist übersichtlich und verbraucht auch nicht mehr platz beim einparken als ein 5er bmw...

  6. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: xProcyonx 30.03.17 - 19:45

    Na wenn jemand mit seinem Porsche bei 200 über die Autobahn brettert, dabei 4-mal so viel verbraucht wie ein "normales" Auto bei sinnvollen Geschwindigkeiten dann betrifft mich das sehr wohl: Lärmbelastung, Umweltbelastung, Raser auf der Autobahn.
    Deswegen kann man eben nicht sagen: "Lasst sie doch machen, stört ja keinen". Das kannst sagen wenns darum geht wie lange jemand am Wochenende schläft, DAS betrifft tatsächlich niemanden.
    Aber sowas bei Autos zu sagen, die keinen praktischen Nutzen außer haben und für die Gemeinschaft fast nur Nachteile haben, ist sehr naiv.

  7. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: ldlx 30.03.17 - 21:04

    Hab mir im Januar ein neues (gebrauchtes) Auto gekauft. Frontera B Limited, 3,2L V6, Verbrauch nur(!) knapp 13 Liter auf 100 km trotz viel Stadtverkehr, hab aber nur kurze Wege (also relativ gesehen hoher Verbrauch, aber durch wenig Strecke wenig Liter, wenn auch kein Vergleich mit einem Kleinwagen).

    Wirklich brauchen tu ich das nicht, so'n Spielzeug wollte ich aber schon immer mal haben. Immerhin kann ich ohne Anstrengung das Sommerauto zwischen Lackierer, Werkstatt und Garage bewegen ;-)

    Merke: Ein Geländewagen ist geländegängiger als ein "hochgelegter Kombi" (SUV), hat aber auch nicht mehr Kofferraumvolumen. Kleinwagen brauchen weniger als SUV und Geländewagen.

  8. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: schnedan 30.03.17 - 22:31

    war so in etwa auch mein Gedanke als Daimler den sportlichen Stadtgeländewagen mit 400PS und permanenten Allradantrieb als erstes Model der EQ Reihe angekündigt hat. Genau das braucht Rentner Hans wenn er morgens zum Bäcker fährt...

  9. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    Autor: Vincent-VEC 31.03.17 - 09:31

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoePhi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Und das schlimmste ist, dass die meisten (älteren) Leute die Abmessungen
    > nicht mehr einschätzen können und denken ICH HAB DAS GRÖßERE FAHRZEUG also
    > hab ICH VORFAHRT. Das geht bei uns sogar soweit, dass Sie auf unserer
    > Hauptstraße einen Teil der Gegenspur mitbenutzen! DAUERHAFT!
    >
    > JA mich ärgern diese SUVs auch gewaltig!

    Jetzt lass aber mal die Kirche im Dorf.
    Was Dich hier ärgert ist nicht der SUV, sondern der dämliche Fahrer, der am Lenkrad sitzt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. SAP-Applikationsexpert*in Forschungsbauten Abteilung Bauangelegenheiten und Liegenschaften
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 10,99€
  3. 16,99€
  4. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de