1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › APFS unter iOS 10.3 im Test…

Liebe Golem-Autoren,

  1. Beitrag
  1. Thema

Liebe Golem-Autoren,

Autor: tacitus 30.03.17 - 13:22

ich lese gerne eure Artikel und bin täglich auf eurer Seite. Um euch anzusurfen, nutze ich iPhone und Macbook. Nun weiß der regelmäßige Golem-User natürlich, was von den meisten Lesern über solche "Apple-Fanboys" gedacht wird. Wenn jedoch auch die Autoren in ihren Artikeln immer wieder Spitzen gegen Apple-User a lá "[...] Doch der reguläre Apple-Anwender setzt sich mit solchen Feinheiten nicht auseinander [...]" einbauen, finde ich das schade. Denn irgendwann ist diese Art der Bevormundung einfach nervig und man sucht sich andere Quellen für Tech-News.

Just my 2 cents; in spätestens 3 Kommentaren kommt eh wieder das übliche Gebashe, aber vielleicht nehmt Ihr Euch das ein bisschen zu Herzen - mich und eventuell auch ein paar andere Leser würden sich darüber freuen.

LG T


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Liebe Golem-Autoren,

tacitus | 30.03.17 - 13:22
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

synapse' | 30.03.17 - 13:27
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Anonymer Nutzer | 30.03.17 - 13:39
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Lapje | 30.03.17 - 17:47
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

vinylger | 30.03.17 - 21:02
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Thaodan | 30.03.17 - 22:04
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Anonymer Nutzer | 31.03.17 - 09:41
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Lapje | 01.04.17 - 14:59
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Anonymer Nutzer | 03.04.17 - 08:26
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

as (Golem.de) | 30.03.17 - 13:50
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Anonymer Nutzer | 30.03.17 - 14:05
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

AussieGrit | 30.03.17 - 14:19
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Trollversteher | 30.03.17 - 14:45
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Thaodan | 30.03.17 - 17:36
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Mithrandir | 30.03.17 - 14:30
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Whitey | 30.03.17 - 14:43
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

No name089 | 31.03.17 - 12:26
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Stormking | 31.03.17 - 22:58
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

Deff-Zero | 02.04.17 - 09:06
 

Re: Liebe Golem-Autoren,

as (Golem.de) | 04.04.17 - 23:40

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße, Dillingen/Saar, Mainz, Neuwied

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55B87 55 Zoll OLED Fernseher 1.049,99€)
  2. je 329,00€ statt 429,00€ mit diversen Armbändern


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte