1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hashfunktion: Der schwierige Abschied…

kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash-Berechnungs-Tool?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash-Berechnungs-Tool?

    Autor: Golressy 31.03.17 - 01:22

    Hallo.

    Ich benutze seit Jahren eine md5sum.exe.

    Später kam eine sha1sum.exe dazu.

    Wo ich dir her habe, weiß ich schon gar nicht mehr ;-)

    Jedenfalls suche ich nun ein Tool welches SHA-2 bzw. SHA256, SHA384, SHA512, vielleicht auch schon SHA-3 ;-) sowie CRC und was es sonst so gibt.

    Kennt jemand zufällig ein Tool für die Console von Windows (aber auch Linux), welches einfach alles in einem Vereint?

    Vielleicht sogar gleichzeitig einfach den Hash in mehreren Arten berechnet?

    Gleichzeitig wäre deshalb nicht schlecht. Da man so gerade bei vielen Gigabyte an Daten nicht ständig erneut anfangen und den Datenträger mehrfach belasten muss.


    Falls es kein gemeinsames Tool gibt, kennt jemand gute Quellen für den Quell-Code solcher Algos. Dann könnte ich mir es "einfach" selbst zusammenschreiben. Bisher bin ich bei meiner kurzen suche irgendwie immer nur bei Pseudo-Code-Quellen rausgekommen. Soweit reichen meine C-Kenntnisse auch nicht :-(

  2. Re: kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash-Berechnungs-Tool?

    Autor: foho 31.03.17 - 06:51

    Edit: setzen, 6. thema verfehlt, ich hab gelesen das du ein programm suchst, nicht das es speziell für console sein soll.

    also ich habe lange zeit HashCheck verwendet, zumindest sah es so aus, das packt sich auch schön ins kontextmenü:
    https://github.com/gurnec/HashCheck/releases/tag/v2.4.0



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.17 06:53 durch foho.

  3. Re: kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash-Berechnungs-Tool?

    Autor: Theoretiker 31.03.17 - 13:56

    Die Namen deiner Programme klingen verdächtig nach denen, die unter Linux üblich sind. Wahrscheinlich wurden die einfach für Windows kompiliert.

    Du kannst mal mit Cygwin schauen, damit müsstest du die installieren können. Die sind bei Fedora im Paket der Coreutils drin, eventuell findest du den Code dazu hier irgendwo: http://git.savannah.gnu.org/cgit/coreutils.git/tree/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  4. TAG Immobilien AG, Gera

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer