Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jobs: Deutschland kann seinen IT…

Deutschprachig, kein Remote ist das Problem

  1. Beitrag
  1. Thema

Deutschprachig, kein Remote ist das Problem

Autor: Geistesgegenwart 31.03.17 - 14:21

Arbeite gerade als Contractor in der Schweiz. Ich war überrascht wie viele wirklichg fähige Entwickler bei mir im Team sind - von anderen Freelancerstellen in DE war es immer schwierig auch nur einen einzigen Entwickler mit entsprechendem Skillset zu bekommen, teilweise wurden nach meinem Ausscheiden aus dem Projekt gar kein Ersatz gefunden (nichtmal andere Freelancer).

Der Grund für das hohe Knowhow hier ist mMn. simpel: Ich bin der einzige Deutsche im Team, einen Schweizer gibts noch. Sonst nur Ausländer (auch Contractors) aus der gesamten EU (Spanien, Frankreich, Polen, Tschechien, Litauen usw.) - Teamsprache ist daher Englisch. Da die meisten am WE nach Hause fahren ist Remote 1-2 mal die Woche auch kein Problem, das Laptop wird dann mit in den Zug/Flieger genommen.

Das Gehalt ist unterm Strich netto Vergleichbar mit dem in Deutschland (als Freelancer), einzigst am Gehalt liegt es also nicht.

In den Firmen in DE wo ich war wurde aber immer der Fehler gemacht und ausschliesslich Leute gesucht die Deutsch sprechen, und Remote war generell tabu - höchstens mal in Ausnahmefällen wenn das Kind zum Arzt muss etc. Da braucht man sich nicht wundern wenns dann nicht klappt mit den Mitarbeitern.

Und wer nun sagt "ja aber deutsch und Vor-Ort ist besser" kann vielleicht Recht haben, aber es ist nicht besser als die Stelle 2 Jahre lang gar nicht zu besetzen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Deutschprachig, kein Remote ist das Problem

Geistesgegenwart | 31.03.17 - 14:21
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

ArcherV | 31.03.17 - 14:23
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Geistesgegenwart | 31.03.17 - 15:00
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

gaym0r | 31.03.17 - 20:04
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Anonymer Nutzer | 31.03.17 - 23:07
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Hawk321 | 02.04.17 - 12:48
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Anonymer Nutzer | 03.04.17 - 12:11
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Neuro-Chef | 17.04.17 - 07:27
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

ArcherV | 17.04.17 - 10:51
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Hawk321 | 17.04.17 - 11:00
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Neuro-Chef | 17.04.17 - 16:28
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

quineloe | 31.03.17 - 21:30
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

a user | 03.04.17 - 17:25
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Trockenobst | 31.03.17 - 15:21
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

ArcherV | 31.03.17 - 15:49
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Geistesgegenwart | 31.03.17 - 15:52
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Trockenobst | 31.03.17 - 17:08
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

ArcherV | 31.03.17 - 19:05
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Faksimile | 31.03.17 - 21:11
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

ArcherV | 31.03.17 - 21:54
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Faksimile | 31.03.17 - 22:43
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

ArcherV | 31.03.17 - 23:13
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Faksimile | 01.04.17 - 10:31
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Trockenobst | 31.03.17 - 23:38
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

quineloe | 01.04.17 - 09:42
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Trockenobst | 03.04.17 - 01:09
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

amagogol | 01.04.17 - 09:59
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

quineloe | 01.04.17 - 10:12
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

Trockenobst | 03.04.17 - 01:07
 

Re: Deutschprachig, kein Remote ist das...

quineloe | 03.04.17 - 16:14

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. eurosimtec GmbH, Düsseldorf
  2. über DIS AG, Münster
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      1. Google-Alarmanlage: Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein
        Google-Alarmanlage
        Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein

        Die Alarmanlage Nest Secure kann seit Kurzem auch mit Sprachbefehlen umgehen - dass in dem Gerät ein Mikrofon steckt, war zuvor unbekannt.

      2. Uploadfilter: Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung
        Uploadfilter
        Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung

        Obwohl Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag des Gegenteil vereinbart haben, stimmt die Bundesregierung auf EU-Ebene für Uploadfilter. Mehrere andere EU-Staaten lehnten die Einigung auf die "Merkelfilter" bis zuletzt ab.

      3. Neoverse E1/N1: ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm
        Neoverse E1/N1
        ARM bringt Datacenter-CPUs mit 7 nm

        Mit Ares und Helios hat ARM zwei Neoverse genannte Designs für Cloud-Server entwickelt: Neoverse E1 ist für Durchsatz optimiert und nutzt SMT, wohingegen Neoverse N1 über mehr Rechenleistung verfügt.


      1. 17:50

      2. 17:33

      3. 17:15

      4. 16:50

      5. 16:36

      6. 16:05

      7. 15:18

      8. 14:50