Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spore - SimCity-Erfinder beeindruckte…

Theorie oder Warheit ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Theorie oder Warheit ?

    Autor: Dotterbart 17.05.06 - 15:07

    Also ich habe keine Lust, mir die ganzen 1000 Kommentare hier durchzulesen, udn keine Ahnung, obs schon gesagt wurde, aber :

    In der Wissenschaft gillt die bezeichnung THEORIE im allgemeinen als 100 % ig anekannte Wahrheit. Dies ist insbesondere Bei Darwis Evolutionstheorie der Fall, und das, was die Kreationisten in den USA machen ist ein bloßes ausnutzen des Halbwissen / Nichtwissens einiger Leute, die eben den oben genannten Fakt nicht begreifen... die denken, wenns nur eine Theorie ist, kanns ja auch falsch sein... aber gerade dies ist ein trugschluß.

    Zu Spore.. ich freu mich schon auf das Spiel, wobei ich glaube, daß es ebenso schnell langweilig wird, wie die Sims... SPiele ohne konkrete Ziele machen ich persönlich nicht so an.

  2. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: FranUnFine 17.05.06 - 15:29

    Dotterbart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe keine Lust, mir die ganzen 1000
    > Kommentare hier durchzulesen, udn keine Ahnung,
    > obs schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der Wissenschaft gillt die bezeichnung THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig anekannte Wahrheit.

    Nein, eben nicht. Deshalb heißt es auch Theorie. Die Indizien und Beweise, dass diese Theorie korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es gibt durchaus auch noch hier und da Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird auch ernsthaft gearbeitet.

    Über Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch immer noch gestritten und geprüft, ob sie überhaupt haltbar ist, und ob neue Beobachtungen damit in Einklang zu bringen sind.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  3. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: Snark7 17.05.06 - 15:40

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dotterbart schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich habe keine Lust, mir die ganzen
    > 1000
    > Kommentare hier durchzulesen, udn keine
    > Ahnung,
    > obs schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der Wissenschaft gillt die bezeichnung
    > THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig anekannte
    > Wahrheit.
    >
    > Nein, eben nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen sind.
    >
    > - The Smiling Bandit
    > <Strikes:Again/Ha-Ha-Ha>


    Es ist tatsächlich DAS Unterscheidungsmerkmal schlechthin zwischen Wissenschaft und religiösen Glaubenssystemen, daß Wissenschaft etwas nie als letztgültige Wahrheit propagiert.
    Da der Begriff Theorie aber außerhalb der Wissenschaft landläufig viel vager definiert ist und damit oft eher sowas wie eine "schwammige Vorstellung wie etwas sein könnte" gemeint ist, sollte man klarstellen, daß der Begriff Theorie in der Wissenschaft einen sehr hohen Grad an Sicherheit darstellt.


  4. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: ~The Judge~ 17.05.06 - 15:40

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, eben nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen sind.

    Nein, es wird zumindest damit gearbeitet als sei es die unumstößliche Wahrheit. Das ist gut daran zu erkennen, daß viele neuere Theorien mit Hilfe älterer, unbewiesener Theorien für gültig erklärt werden. Es *kann* gutgehen, aber das Kartenhaus kann ebensogut explodieren.

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  5. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: Dotterbart 17.05.06 - 15:42


    Es ist aber so, daß eine solche Behauptung wie Darwin sie aufgestellt hat NIEMALS über den Begriff der Theorie hinauskommen kann.. die wissenschaft ist da sehr strikt, und wenn etwas die Bezeichnung Theorie verdient hat, dann wurden schon so viele zweifel beseitigt, daß eine Diskussion wie derzeit in den USA absolut lächerlich ist.. sichelrlich kann man über gewissen aspekte streiten, aber grundsätzliche diskussionen sind nicht mehr drin...

    Und parallel dazu eine eigene "theorie" zu entwickeln, die diese Bezeichnung sicherlich niemals verdient hat, ist ein SPiel mit der unwissenheit der menschen und in dieser Form extrem gefährlich.

    Mfg

    Dotterbart


    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dotterbart schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich habe keine Lust, mir die ganzen
    > 1000
    > Kommentare hier durchzulesen, udn keine
    > Ahnung,
    > obs schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der Wissenschaft gillt die bezeichnung
    > THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig anekannte
    > Wahrheit.
    >
    > Nein, eben nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen sind.
    >
    > - The Smiling Bandit
    > <Strikes:Again/Ha-Ha-Ha>


  6. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: FranUnFine 17.05.06 - 15:42

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, es wird zumindest damit gearbeitet als sei
    > es die unumstößliche Wahrheit. Das ist gut daran
    > zu erkennen, daß viele neuere Theorien mit Hilfe
    > älterer, unbewiesener Theorien für gültig erklärt
    > werden. Es *kann* gutgehen, aber das Kartenhaus
    > kann ebensogut explodieren.

    Explodieren bestimmt nicht...


    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: ~The Judge~ 17.05.06 - 15:46

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Explodieren bestimmt nicht...

    Das Kartenhaus der Medizin ist in den letzten 1000 Jahren gleich mehrfach explodiert. Und die Lunte brennt bereits wieder ..

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  8. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: irata 17.05.06 - 16:30

    Snark7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist tatsächlich DAS Unterscheidungsmerkmal
    > schlechthin zwischen Wissenschaft und religiösen
    > Glaubenssystemen, daß Wissenschaft etwas nie als
    > letztgültige Wahrheit propagiert.

    Theoretisch... aber wenn man sich ansieht wie sich manche Wissenschafter gegen neue Erkenntnisse (besser Theorien) wehren, kriegt man das Gefühl als ob es eine Glaubensfrage wäre.
    Wundert mich aber nicht, wenn man 20,30 oder mehr Jahre an etwas "glaubt", kann man das nicht von heute auf morgen verwerfen, und reagiert natürlich ablehnend.
    Eine all zu menschliche Eigenschaft.

  9. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: ERasER 17.05.06 - 16:38

    Snark7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dotterbart schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also ich habe keine Lust,
    > mir die ganzen
    > 1000
    > Kommentare hier
    > durchzulesen, udn keine
    > Ahnung,
    > obs
    > schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der
    > Wissenschaft gillt die bezeichnung
    >
    > THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig
    > anekannte
    > Wahrheit.
    >
    > Nein, eben
    > nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die
    > Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    >
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es
    > gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    >
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird
    > auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über
    > Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    >
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    >
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue
    > Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen
    > sind.
    >
    > - The Smiling Bandit
    >
    > <Strikes:Again/Ha-Ha-Ha>
    >
    > Es ist tatsächlich DAS Unterscheidungsmerkmal
    > schlechthin zwischen Wissenschaft und religiösen
    > Glaubenssystemen, daß Wissenschaft etwas nie als
    > letztgültige Wahrheit propagiert.
    > Da der Begriff Theorie aber außerhalb der
    > Wissenschaft landläufig viel vager definiert ist
    > und damit oft eher sowas wie eine "schwammige
    > Vorstellung wie etwas sein könnte" gemeint ist,
    > sollte man klarstellen, daß der Begriff Theorie in
    > der Wissenschaft einen sehr hohen Grad an
    > Sicherheit darstellt.
    >
    >


    Aber eben trotzdem kein Beweis....

  10. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: ERasER 17.05.06 - 16:40

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Explodieren bestimmt nicht...
    >
    > Das Kartenhaus der Medizin ist in den letzten 1000
    > Jahren gleich mehrfach explodiert. Und die Lunte
    > brennt bereits wieder ..
    >
    > 8<-----------------------------------
    > Casket Crew - Fantastisch Drastisch


    und auf anderen Wissenschaftsgebieten kanns auch Explodiern und da sogar im warsten sinne des Wortes...

  11. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: trust 17.05.06 - 18:10

    OMG! Ein Sinnvoller Beitrag zum Thema, der auch noch in sich stimmig ist! Das schlimmst an der Thematik -> auf der anderen Seite vom Gang sitzt die Sekretärin des Chefs und diese glaubt an den Kreationismus und war ganz entsetzt, als ich ihr erzählt habe, dass ich anderer Meinung bin lol

    Dotterbart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Es ist aber so, daß eine solche Behauptung wie
    > Darwin sie aufgestellt hat NIEMALS über den
    > Begriff der Theorie hinauskommen kann.. die
    > wissenschaft ist da sehr strikt, und wenn etwas
    > die Bezeichnung Theorie verdient hat, dann wurden
    > schon so viele zweifel beseitigt, daß eine
    > Diskussion wie derzeit in den USA absolut
    > lächerlich ist.. sichelrlich kann man über
    > gewissen aspekte streiten, aber grundsätzliche
    > diskussionen sind nicht mehr drin...
    >
    > Und parallel dazu eine eigene "theorie" zu
    > entwickeln, die diese Bezeichnung sicherlich
    > niemals verdient hat, ist ein SPiel mit der
    > unwissenheit der menschen und in dieser Form
    > extrem gefährlich.
    >
    > Mfg
    >
    > Dotterbart
    >
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dotterbart schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also ich habe keine Lust,
    > mir die ganzen
    > 1000
    > Kommentare hier
    > durchzulesen, udn keine
    > Ahnung,
    > obs
    > schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der
    > Wissenschaft gillt die bezeichnung
    >
    > THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig
    > anekannte
    > Wahrheit.
    >
    > Nein, eben
    > nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die
    > Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    >
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es
    > gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    >
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird
    > auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über
    > Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    >
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    >
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue
    > Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen
    > sind.
    >
    > - The Smiling Bandit
    >
    > <Strikes:Again/Ha-Ha-Ha>
    >
    >


  12. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: Dotterbart 17.05.06 - 21:24

    trust schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OMG! Ein Sinnvoller Beitrag zum Thema, der auch
    > noch in sich stimmig ist! Das schlimmst an der
    > Thematik -> auf der anderen Seite vom Gang
    > sitzt die Sekretärin des Chefs und diese glaubt an
    > den Kreationismus und war ganz entsetzt, als ich
    > ihr erzählt habe, dass ich anderer Meinung bin
    > lol
    >

    Das ist es was ich meine... vielleicht hinkt der Vertgleich, aber es wurde vor nicht allzu langer Zeit in Deutschland ziemlivch deutlich gezeigt, wie leichtgläubig und manipulierbar Menschen sein können, und da ist diese ganze Kreationismusdebatte ein klarer Angriff auf die Wissenschaft selbst.. wenn es schlimm läuft, könnte man sogar in Mittelalterliche verhältnisse zurückfallen. Traurig sowas... da denkt man , man lebt in einer Aufgeklärten Gesellschaft, und dann sowas. Auch die debatte hier im Forum stimmt mich nachdenklich.

  13. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: .xxxxxxxxxxxxxxx 18.05.06 - 08:20

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dotterbart schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich habe keine Lust, mir die ganzen
    > 1000
    > Kommentare hier durchzulesen, udn keine
    > Ahnung,
    > obs schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der Wissenschaft gillt die bezeichnung
    > THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig anekannte
    > Wahrheit.
    >
    > Nein, eben nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen sind.
    >
    > - The Smiling Bandit
    > <Strikes:Again/Ha-Ha-Ha>

    Es ist nicht "Wahrheit", da es eben nur eine "Theorie" ist.

    Es gibt Evolution nur nicht so wie es
    verblendete Wissenschaftler dir beibringen wollen.
    z.B. das überwinden einer Grippe ist "Evolution".

    Aber das wir Menschen von Affen uns weiterentwickelt haben
    ist reine "Theorie" oder sozusagen "Spinnerei".

    Sind wir Zufall?
    Kuck auf die Wiese draussen,
    mit all den Pflanzen,Insekten und Kleintieren.

    Zum schluss noch was witziges :D
    Eine Henne kann ohne Gockel kein Ei legen.
    Ohne Ei gibt es kein Kücken.
    Nun denk selber weiter ...

  14. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: Dotterbart 18.05.06 - 10:33

    .xxxxxxxxxxxxxxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >> Es ist nicht "Wahrheit", da es eben nur eine
    > "Theorie" ist.

    Aber der Begriff Theorie in der Wissenschaft ist nicht mit der Theorie in sonstigen Sinne zu vergleichen.. ich könnte auch die Theorie aufstellen, daß du nur eine Menge mist im Kopf hast, aber das ist was anderes als daß was Darwin gemacht hat.
    >
    > Es gibt Evolution nur nicht so wie es
    > verblendete Wissenschaftler dir beibringen
    > wollen.
    > z.B. das überwinden einer Grippe ist "Evolution".
    Wissenschaftler wollen mir nichts beibringen, die sind nicht so manipulativ wie ich es von z.B. den Kreationisten denke... alleine solche sätze wie: die wollen dir dies und das beibringen finde ich zum Kotzen ! - Erinnert mich sehr stark an die Typen mit dem Wachturm...

    > Aber das wir Menschen von Affen uns
    > weiterentwickelt haben
    > ist reine "Theorie" oder sozusagen "Spinnerei".

    Hä ??

    > Sind wir Zufall?
    > Kuck auf die Wiese draussen,
    > mit all den Pflanzen,Insekten und Kleintieren.
    >
    Und.. schön anzuschauen, und alles logisch zu erklären... deine Verklärten Gefühle dazu sind sogar logisch zu erklären ( Siehe weiter oben -- meine Theorie ! )

    > Zum schluss noch was witziges :D
    > Eine Henne kann ohne Gockel kein Ei legen.
    > Ohne Ei gibt es kein Kücken.
    > Nun denk selber weiter ...

    Und ? Wo siehst du das Problem ? - Wenn du hier keine erklärung findest, wird meine Theorie immer fundierter !


  15. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: FranUnFine 18.05.06 - 10:39

    Dotterbart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Zum schluss noch was witziges :D
    > Eine
    > Henne kann ohne Gockel kein Ei legen.
    > Ohne Ei
    > gibt es kein Kücken.
    > Nun denk selber weiter
    > ...
    >
    > Und ? Wo siehst du das Problem ? - Wenn du hier
    > keine erklärung findest, wird meine Theorie immer
    > fundierter !

    Außerdem legen Hennen ständig ohne Gockel Eier, sind halt keine Küken drin, außer beim Maria-Huhn... >.<

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  16. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: ~The Judge~ 18.05.06 - 10:45

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Außerdem legen Hennen ständig ohne Gockel Eier,
    > sind halt keine Küken drin, außer beim
    > Maria-Huhn... >.<

    Das tun sie aber nur durch Züchtung, genauso wie Kühe in freier Wildbahn nicht ständig vor sich hin milchen. It's not a trick, it's a Nutztier.

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  17. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: irata 18.05.06 - 11:02

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Außerdem legen Hennen ständig ohne Gockel Eier,
    > sind halt keine Küken drin, außer beim
    > Maria-Huhn... >.<

    Eben, nur sind das unbefruchtete Eier - so ähnlich wie die Regel der Frau ;-)
    Und manche Leute essen sowas - igitt!
    :-P

  18. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: FranUnFine 18.05.06 - 12:15

    irata schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben, nur sind das unbefruchtete Eier - so ähnlich
    > wie die Regel der Frau ;-)
    > Und manche Leute essen sowas - igitt!
    > :-P

    Warst schon mal in China und hast frische Placenta gegessen? ;)

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  19. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: ~The Judge~ 18.05.06 - 12:18

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warst schon mal in China und hast frische Placenta
    > gegessen? ;)

    Zum Glück hast du's jetzt geschrieben. Mir wars zu eklig das in Worte zu fassen. :X


    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  20. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: irata 18.05.06 - 16:03

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > irata schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eben, nur sind das unbefruchtete Eier - so
    > ähnlich
    > wie die Regel der Frau ;-)
    > Und
    > manche Leute essen sowas - igitt!
    > :-P
    >
    > Warst schon mal in China und hast frische Placenta
    > gegessen? ;)

    Ich meinte eigentlich die Eier... aber interessant wie manche Menschen denken ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, verschiedene Standorte
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. Eppendorf AG, Jülich
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Ãœbertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29