Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spore - SimCity-Erfinder beeindruckte…
  6. Thema

Theorie oder Warheit ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Theorie oder Warheit ?

    Autor: DER GORF 05.07.06 - 11:26

    .xxxxxxxxxxxxxxx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dotterbart schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Also ich habe keine Lust,
    > mir die ganzen
    > 1000
    > Kommentare hier
    > durchzulesen, udn keine
    > Ahnung,
    > obs
    > schon gesagt wurde, aber :
    >
    > In der
    > Wissenschaft gillt die bezeichnung
    >
    > THEORIE
    > im allgemeinen als 100 % ig
    > anekannte
    > Wahrheit.
    >
    > Nein, eben
    > nicht. Deshalb heißt es auch Theorie.
    > Die
    > Indizien und Beweise, dass diese Theorie
    >
    > korrekt ist, sind nur sehr stark. Aber es
    > gibt
    > durchaus auch noch hier und da
    >
    > Nachbesserungsbedarf, und an den Lücken wird
    > auch
    > ernsthaft gearbeitet.
    >
    > Über
    > Einsteins Relativitätstheorie wird ja auch
    >
    > immer noch gestritten und geprüft, ob sie
    >
    > überhaupt haltbar ist, und ob neue
    > Beobachtungen
    > damit in Einklang zu bringen
    > sind.
    >
    > - The Smiling Bandit
    >
    > <Strikes:Again/Ha-Ha-Ha>
    >
    > Es ist nicht "Wahrheit", da es eben nur eine
    > "Theorie" ist.
    >
    > Es gibt Evolution nur nicht so wie es
    > verblendete Wissenschaftler dir beibringen
    > wollen.
    > z.B. das überwinden einer Grippe ist "Evolution".
    >
    > Aber das wir Menschen von Affen uns
    > weiterentwickelt haben
    > ist reine "Theorie" oder sozusagen "Spinnerei".
    >
    > Sind wir Zufall?
    > Kuck auf die Wiese draussen,
    > mit all den Pflanzen,Insekten und Kleintieren.
    >
    > Zum schluss noch was witziges :D
    > Eine Henne kann ohne Gockel kein Ei legen.
    > Ohne Ei gibt es kein Kücken.
    > Nun denk selber weiter ...
    >


    Da bist du aber etwas falsch informiert, wir Menschen haben uns nicht aus Affen entwickelt, Menschen und Affen haben sich aus einem gemeinsamen Vorfahren heraus entwickelt der durch den unglaublich komplizierten Namen Propliopithecus geschmückt wird, Alle bis dahin augetretenen Menschenarten (inkl. des heutigen Menschen) und alle Artverwandte (Schimpanse, Gorilla, Orang Utan, Gibbon, u.a.) Stammen von diesem Vorfahren ab.

    Die Linie der Menschen, Schimpansen und Gorillas hat sich vor ca. 6 Millionen Jahren getrennt (nur etwa eine Million Jahre vor der Trennung von Hunden und Katzen). Während sich die Orangs bereits vor ca. 12 Millionen Jahren abgespalten haben und die Gibbons vor ca. 25 mio Jahren.

    Was die Beweise angeht diese Theorien wurden ja durch die entsprechenden Funde erst ins leben gerufen und sind ja mit den modernen Methoden größtenteils durchaus belegbar.

    PS: Man achte auf die Ironie meiner Signatur in diesem Thread.

    ---

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27