1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone und iPad: Das Ende der 1-GByte…

Re: Garbage Collector vs. Reference Counting

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Garbage Collector vs. Reference Counting

Autor: backdoor.trojan 03.04.17 - 11:41

Slurpee schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> laserbeamer schrieb:
> ---------------------------------------------------------------------------
> -----
> > Alles was mehr als HTML und CSS ist? Ja.
> > Für einfache Seiten die nur HTML nutzten reicht ja ein Webserver (nginx
> > etc), aber für mehr ist halt ein in c/c++ geschriebener Server deutlich
> > performanter als irgendein (drecks) PHP Skript oder was es da noch alles
> > gibt.
>
> Ach komm, das kannst du doch nicht ernst meinen. So ziemlich jede moderne
> Webapp hat ein Java-Backend und ein Javascript-Frontend. Kein Mensch
> entwickelt sowas noch in C/C++.
>
> Jetzt brauchst du mir dann bloß noch erzählen, das Amazon, Netflix und co.
> langsam sind...


Oder nodejs, Python, Perl, Ruby gibts auch oft genug. Gerade im Backend.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Garbage Collector vs. Reference Counting

Theoretiker | 03.04.17 - 09:32
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

picaschaf | 03.04.17 - 09:48
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

schap23 | 03.04.17 - 09:51
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

Slurpee | 03.04.17 - 10:37
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

laserbeamer | 03.04.17 - 10:50
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

Slurpee | 03.04.17 - 11:02
 

Re: Garbage Collector vs. Reference Counting

backdoor.trojan | 03.04.17 - 11:41
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

droptable | 04.04.17 - 12:28
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

Gandalf2210 | 03.04.17 - 10:50
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

jak | 03.04.17 - 11:00
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

wasdeeh | 03.04.17 - 11:37
 

Re: Garbage Collector vs. Reference...

Theoretiker | 04.04.17 - 09:21

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Solution Architect digital Health (m/w/d) Schwerpunkt Online-Check-in
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  2. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  3. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  4. Mobile Developer Android (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
Streaming
Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
Von Peter Osteried

  1. National Air and Space Museum Der X-Wing-Jäger aus Star Wars kommt ins Museum
  2. Star Wars Disney zeigt erstmals ausfahrbares Lichtschwert
  3. Star Wars - The Bad Batch Die Schaden-Charge hat jetzt ihre eigene Serie

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da