1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: So kompliziert wird der…
  6. Thema

Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: mfeldt 03.04.17 - 15:34

    Shik3i schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kauft man eben jetzt bevor das Gesetz in Kraft tritt 2.000.000 Karten
    > und hat erst Mal ein paar Jahre Ruhe, oder kauft sie einfach in einem
    > anderen Land der EU. Dieses Gesetz wird keinen einzigen Terroranschlag
    > verhindern und das weiß die Regierung genau es ist eines dieser Placebo
    > Gesetze die sie verabschieden um ihre Bürger weiter Gläsern zu machen und
    > die Massen zu beruhigen das man ja was gehen Terrorismus tun würde.. ist
    > auch viel einfacher 2-3 Mal im Jahr so ein nonsense durchzubringen als
    > wirklich was zu unternehmen.
    >
    > Und Fake Ausweise haben diese Leute doch sowieso und wie engagiert ist
    > bitte ein Callcenter Mitarbeiter wenn da jemand mit einer verpixelten
    > Webcam anruft ? Die werden doch einfach durchgewunken

    Auch Durchwinken dauert zu lange, das Verfahren ist damit gestorben. Und was mit dem bestand von umlaufenden SIMs wird, muß man erstmal sehen.

  2. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: Qbit42 03.04.17 - 15:40

    Sorry, für die späte Antwort.

    Ahh, so langsam wird ein Schuh draus. Jetzt kann ich dir auch besser erklären warum ich ein Problem mit deinem Post hatte.

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qbit42 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was genau ist ein "Failed State"? Welche Beispiele hast du hierfür in
    > der
    > > Geschichte Konkret? Aus welchen Gründen sind diese Staaten vielleicht
    > > gescheitert?
    >
    > Es gibt keine saubere Klassifikation, aber diese Liste und Methodik kommt
    > dieser
    > schon Nahe:
    > en.wikipedia.org
    >
    > Es gibt auch eine interessante Korrelation mit diesen Listen
    > en.wikipedia.org#2016
    > en.wikipedia.org

    Ok, mit dieser Liste haben wir eine Basis, über die wir reden können. Ich möchte dir jedoch davon abraten hier Begriffe wie "Fail States" zu verwenden. Das ist im besten Fall polemisch.

    > > Gründe, warum Menschen aus ihrer Heimat fliehen müssen, außer
    > Erpressung?
    >
    > Du willst die Diskussion in eine andere Richtung lenken. Das es andere
    > Gründe gibt ist nicht das Thema.
    >
    > Die Türkei hat das als letztes mehrfach offiziell angedeutet, die syrischen
    > Flüchtlinge zu senden. Die Despoten vorher haben das immer wieder
    > angedroht:
    > www.telegraph.co.uk

    Nein, das wollte ich eigentlich nicht. Aber hier offenbart sich schon das Problem. Mir war gar nicht bewusst, worüber du eigentlich redest. Fail States, die uns hässliche Menschen schicken, wenn wir nicht bezahlen. Du siehst das Problem?

    Die Türkei ein Fail State?? Ok, da gibt es ernsthafte Probleme, aber das ist schon Grenzwertig.

    Ja dies ist durchaus vorgekommen, aber das sind "sekundäre Probleme" der Krise. Schließlich ging es doch darum, dass wir unsere Fehler im nahen Osten mal eingestehen und unsere Handlungsweise grundlegend ändern, um solche Krisen vielleicht schon im Voraus zu vermeiden. Dadurch werden wir dann vielleicht gar nicht erpressbar. Das hat für mich auch wenig mit Appeasement o.a. zu tun, mehr mit einer gerechten Koexistenz.

    > Ich verstehe dass vielen Leuten dieser Teil der Realität nicht liegt und
    > das es schwierig ist hier Lösungen zu finden. Aber Kopf in den Sand
    > funktioniert nicht mehr.
    >
    > In den obrigen "grusel"-Listen findet man genüngend Länder - wenn man dort
    > gewisse Suchbegriffe in den passenden Nachrichtenseiten beliebiger Coleur
    > macht, findet man aussagen aus der Zeit von 2005-2015 die man heute in
    > anderem Licht wahrscheinlich sehr schlimm finden würde.
    >
    > Und der Westen macht es kontinuerlich nicht besser:
    > www.economist.com/news/middle-east-and-africa/21710606-latest-peace-accord-
    > has-merely-reconfigured-conflict-not-solved-it
    >
    > Da arbeiten "Profis" dran, die erst ein mal an Öl und anderem Zeug
    > interessiert sind, als an Frieden. Man kann auch mit Schlips und Anzug
    > einen Krieg führen.

    Ja, richtig. Das ist doch das Problem. "Wir" beuten diese Länder seit Generationen aus und halten sie künstlich klein. Aber deshalb finde ich gerade diesen Ansatz so elegant, sich einfach mal für seine Taten zu verantworten und zu sagen: "Sorry für das ganze Elend, können wir einen Neuanfang machen?"

    Ich weiß, dass das natürlich nur ein Wunschgedanke ist und so niemals passieren wird. Ich will auch nicht meinen Kopf in den Sand stecken, da ich weiß, dass das auch keine Lösung ist.

    Du warst sicher wütend, als du deinen ersten Beitrag geschrieben hast, aber sei vorsichtig. Er enthielt so viele Komprimierungen, Vereinfachungen und Vermischungen von verschiedenen Aussagen, die einzeln und im größeren Kontext sicher eine Berechtigung haben, dass der Sinn völlig verloren ging. Und das ist bei solch komplexen Gegebenheiten sehr gefährlich!

    Vielen Dank.

  3. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: MSW112 03.04.17 - 16:02

    Warum so kompliziert? Anstatt in Deutschland kauf ich dann die Karten in Österreich.
    Weiterhin keine zusätzlichen Kontrollen und zwei Wochen vor Inkrafttreten dieses Gesetzes fallen auch noch die Roaminggebühren weg (ist für Kriminelle zwar egal, aber für den 08/15 Bürger doch interessant).

  4. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: zilti 03.04.17 - 19:49

    Qbit42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man hat nur einen "guten starken Mann" gebraucht der für "Ordnung" in
    > seinen Folterknasten sorgt
    >
    > Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wen du hier meinen könntest, aber
    > dieser ganze Satz klingt sehr gruselig. Vielleicht hast du dich nur
    > schlecht ausgedrückt, aber keine meiner Interpretationen wirft ein gutes
    > Licht auf diese Aussage.

    Saddam Hussein z.B. war so einer von Amerikas Gnaden (der ihnen dann doch plötzlich nicht mehr passte). In Afrika selbst findest du dann mehr als genug solche Beispiele. Entgegen allem Widerstand der lokalen Bevölkerung wurde vom Westen z.B. mit aller Gewalt versucht, in Somalia sowas zu installieren. Dem unabhängigen, aber nicht anerkannten Somaliland auf dem "ehemaligen" (lies: in den Augen des Westens gegenwärtigen) Staatsgebiet Somalias geht es den Umständen entsprechend gut, aber niemand will das wahrhaben und Somalia gilt heute als "Failed State". Oder Mubarak in Ägypten: auch ein US-Schützling. Bis er dann im Arabischen Frühling nicht mehr gepasst hat. Und so weiter.

  5. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: Ohrwurm 03.04.17 - 20:39

    „Der doppelte Identitätscheck soll vor allem den Missbrauch von Prepaid-Karten eindämmen. Kriminelle und Terroristen kauften bisher auf Vorrat in größeren Mengen vorausbezahlte Prepaid-Karten. Nach jedem Anruf schieben sie eine neue Prepaid-Karte ins Handy. So können sie Straftaten oder Anschläge vorbereiten, ohne dass die Gespräche von Sicherheitsbehörden abgehört werden.“

    Unsinn, da auch jedes Handy mit einer eindeutigen Kennnummer, der „International Mobile Equipment Identity“, auch als IMEI bekannt, die man in der Telefon-App mit der Tastenkombination *#06# auf die Anzeige bringen kann, ausgestattet ist, welche beim Verbindungsaufbau mit dem Mobilfunknetz ebenfalls übertragen wird und somit die Verfolgung und Abhörung eines bestimmten Handys trotz Austausch des SIM ermöglichen würde.


    „In Ungarn hatten Hintermänner der Terrormiliz "IS" im Namen eines verstorbenen Obdachlosen 200.000 Prepaid-Karten gekauft.“

    Derartiger Missbrauch ließe sich vermeiden, indem die Anzahl der für eine Identität abschließbaren Prepaid-Verträge mit zugehörigem SIM begrenzt würde​, was in Deutschland nach meiner Kenntnis jedenfalls bei einigen, wenn nicht allen, Anbietern auch tatsächlich so durchgeführt wird. Ferner könnte für Fälle, in denen versucht wird, die Höchstmenge zu überschreiten, eine Verdachtsmeldung vorgesehen werden, die sämtliche bereits erworbenen SIM für die Verbrecher unbrauchbar machen würde.


    „Bei diesem Videocheck halten die potenziellen Kunden ihr Gesicht und ihren Ausweis vor die Kamera – zum Beispiel ihres PCs zu Hause.“

    Wie soll denn auf diese Weise gewährleistet werden, dass es sich bei dem vorgezeigten Ausweis um keine Fälschung handelt?

  6. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: gollumm 03.04.17 - 21:42

    mfeldt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es würde den Aufwand auf jeden Fall schonmal drastisch erhöhen, ein
    > Vorgehen wie das beschriebene mit den 200.000 Karten wäre komplett
    > verunmöglicht!

    Wieso? Dort wurde ja auf einen Namen gekauft - es gab ja schon irgendeine Kontrolle. Bei uns brauchst Du derzeit gar keinen Namen und trotzdem haben sie in Ungarn gekauft, wo das scheinbar schon notwendig war.

  7. Re: Wenn die sowieso nach jedem Gespräch...

    Autor: plutoniumsulfat 03.04.17 - 23:19

    Zum Glück kann man die IMEI nicht ändern...oh, wait...

  8. Re: So ein Unsinn

    Autor: bombinho 03.04.17 - 23:59

    Es geht aber nicht um die bereits notwendige Registrierung sondern um den zusaetzlichen Nachweis, dass der registrierte Nutzer auch der erste Nutzer ist, der die Karte nutzt. Wenn die Karte zu einem spaeteren Zeitpunkt weitergegeben wird, ist das ohnehin wirkungslos.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# .NET (m/w/d)
    Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt
  2. Field Support Engineer L3 (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, München, Teltow
  3. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  4. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. 29,99€
  3. 4,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de