Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leica TL im Test: Die Kamera mit dem sexy…

so präzise wie mit einem Sucher ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: t3st3rst3st 03.04.17 - 13:37

    lässt sich mit ausgestreckten Händen aber nun einmal nicht scharfstellen.

    Abgesehen davon das es einen optionalen Sucher gibt den ihr halt nicht getestet habt, lasst doch mal bei Mirrorless das Geheule wegen optischem Sucher weg.

    Zum Titel, ich komme jederzeit gerne vorbei zum manuellen Makro Duell CaNikon (optischer Sucher) vs Mirrorless (Fokus Zoom, Fokus Peaking + LiveView Display) ;)

  2. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: picaschaf 03.04.17 - 13:47

    Wie stellst du mit ausgestreckten Händen bei einem Sucher scharf? Und wieso willst du überhaupt die Hände ausstrecken? oO

  3. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: Arsenal 03.04.17 - 14:15

    Weil sich die Kamera eklig anfühlt oder man kenntlich machen möchte mit der Kamera nichts zu tun zu haben...

  4. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: Flyns 03.04.17 - 14:32

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stellst du mit ausgestreckten Händen bei einem Sucher scharf? Und wieso
    > willst du überhaupt die Hände ausstrecken? oO

    Selfies mit dem Smartphone macht man doch auch nicht mit dem Sucher 😉 Ist halt die heutige Zeit... Finds auch nicht toll, es geht nichts über einen optischen Sucher - und wenn man zum Fotografieren die Hände ausstrecken muss, hat man entweder die falsche Optik drauf oder keine Ahnung, wie man das teure Spielzeug richtig bedienen muss.

  5. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: t3st3rst3st 03.04.17 - 21:06

    Artikel wohl nicht gelesen.

  6. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: walkman 04.04.17 - 00:08

    Sucher hin oder her, es hat vor und Nachteile

    Ohne Sucher bekommt man bei starkem Sonnenlicht Probleme beim Ablesen des Displays. Dann hat man bei einem optischen Sucher das Problem, man sieht eben nicht 1zu1 wie das Bild später aussehen wird (Sprich was ISO, Weissabgleich etc anbelangt)

    Einen Kompromiss stellt ein Digitaler Sucher da, 1. sieht man schon direkt wie das Bild schlussendlich aussehen wird und 2. man kann immer noch bei viel Sonnenlicht was sehen, wenn das Display zu sehr spiegelt.

    Wie gesagt gibt halt vor und Nachteile, aber da wird sich schon jeder das kaufen was er für sich am besten findet. ;)

  7. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: B.I.G 07.04.17 - 17:42

    walkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sucher hin oder her, es hat vor und Nachteile
    >
    > Dann hat man bei einem optischen Sucher das Problem, man sieht
    > eben nicht 1zu1 wie das Bild später aussehen wird (Sprich was ISO,
    > Weissabgleich etc anbelangt)

    Genau umgekehrt, beim Optischen kann man das vorab wissen, beim Digitalen nicht.
    Wie auch, man sieht nur einen geringen Teil dessen was der Sensor aufnimmt und es fehlt einem die Wahrnehmung der Realität um abschätzen zu können wie es aussehen wird.
    Leute die sich wenig damit beschäftigen glauben aber gerne dem wäre so weil sie die Fotos entsprechend wenig bis gar nicht nachbearbeiten entsprechend auch nicht so Fotografieren dass für die RAW Konvertierung das größte Potential da ist, sondern dass sie möglichst ohne weiteren Arbeitsaufwand gut aus der Kamera raus kommen.

  8. Re: so präzise wie mit einem Sucher ...

    Autor: DY 11.04.17 - 09:12

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > walkman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sucher hin oder her, es hat vor und Nachteile
    > >
    > > Dann hat man bei einem optischen Sucher das Problem, man sieht
    > > eben nicht 1zu1 wie das Bild später aussehen wird (Sprich was ISO,
    > > Weissabgleich etc anbelangt)
    >
    > Genau umgekehrt, beim Optischen kann man das vorab wissen, beim Digitalen
    > nicht.
    > Wie auch, man sieht nur einen geringen Teil dessen was der Sensor aufnimmt
    > und es fehlt einem die Wahrnehmung der Realität um abschätzen zu können wie
    > es aussehen wird.
    > Leute die sich wenig damit beschäftigen glauben aber gerne dem wäre so weil
    > sie die Fotos entsprechend wenig bis gar nicht nachbearbeiten entsprechend
    > auch nicht so Fotografieren dass für die RAW Konvertierung das größte
    > Potential da ist, sondern dass sie möglichst ohne weiteren Arbeitsaufwand
    > gut aus der Kamera raus kommen.

    Entweder Du verwechselst die Begrifflichkeit oder hast noch nie einen digitalen Sucher verwendet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  2. Golem Media GmbH, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Dasko GmbH, Wietzendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 5,95€
  3. 4,99€
  4. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45