1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tizen-Betriebssystem: "Könnte der…

Tizen gehört der Linux Foundation nicht Samsung!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tizen gehört der Linux Foundation nicht Samsung!!

    Autor: DarkWildcard 05.04.17 - 22:37

    Wieso behauptet Golem immer wieder daß Tizen Samsung gehören würde?
    Sowohl bei tizen.org als auch auf linuxfoundation.org ist Tizen als ein Projekt und Trademark der Linux Foundation genannt.

    Samsung UND Intel gehören zu den größten Kontributoren, Intel hat aber anscheinend kein Interesse Tizen für irgendetwas zu verwenden während hauptsächlich Samsung wirtschaftliches Interesse an Tizen hat, aber deswegen gehört es nicht Samsung!!!

    Auch wenn der von Samsung stammende Code schlecht ist, dann ist das auf Grund der Natur des Projektes nicht die alleinige Schuld von Samsung, sondern von der Linux Foundation. Es ist Open Source!!!
    Gibt es bei Open Source etwa keine Qualitätskontrolle?

  2. Re: Tizen gehört der Linux Foundation nicht Samsung!!

    Autor: Anonymer Nutzer 06.04.17 - 02:10

    Komische Frage in einem Artikel zur Qualitätskontrolle...

  3. Re: Tizen gehört der Linux Foundation nicht Samsung!!

    Autor: DarkWildcard 06.04.17 - 09:30

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komische Frage in einem Artikel zur Qualitätskontrolle...

    Das ist kein Artikel zur Qualitätskontrolle, sondern zur Qualität nach dem Release. Qualitätskontrolle ist VOR dem Release.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Bremen
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  3. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  2. 159,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Videospiellokalisierung: Lost in Translation
    Videospiellokalisierung
    Lost in Translation

    Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
    Von Nadine Emmerich

    1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
    2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
    3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

    Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
    Mi Note 10 im Hands on
    Fünf Kameras, die sich lohnen

    Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
    3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    1. Pocket PC: Linux-Minirechner soll "Hacker-Konsole zum Mitnehmen" sein
      Pocket PC
      Linux-Minirechner soll "Hacker-Konsole zum Mitnehmen" sein

      Mit Debian als Betriebssystem und frei programmierbarer Tastatur: Der Pocket PC richtet sich an Entwickler und Bastler, die ein Linux-System für unterwegs brauchen. Nicht nur das ist ungewöhnlich, sondern auch das optionale Lora-Modem und vergleichsweise viele USB-Anschlüsse.

    2. Bundesrechnungshof: Kritik an Rettungsplan für Bundes-IT
      Bundesrechnungshof
      Kritik an Rettungsplan für Bundes-IT

      Mit einem neuen Konzept will die Bundesregierung die Modernisierung der Bundes-IT retten. Doch der Bundesrechnungshof hat große Bedenken, dass der Notfallplan die Probleme lösen kann.

    3. Air Race E: Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug
      Air Race E
      Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug

      Auch in der Luft soll die Serie vom Rennsport profitieren: Auf der Luftfahrtmesse in Dubai ist das Rennflugzeug White Lightning zu sehen, das für die Serie Air Race E entwickelt worden ist. Unterstützt wird die Serie von Airbus.


    1. 11:52

    2. 11:35

    3. 11:21

    4. 10:58

    5. 10:20

    6. 10:11

    7. 09:53

    8. 09:22