1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts neuer HTML-Editor…

Nicht mal geschenkt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht mal geschenkt

    Autor: Aha 16.05.06 - 13:41

    Das Ding will ich nicht mal geschenkt bekommen. Der erzeugt sowieso wieder nur Code, der MS "Standards" genügt.

  2. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: ahja 16.05.06 - 13:51

    Aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Ding will ich nicht mal geschenkt bekommen.
    > Der erzeugt sowieso wieder nur Code, der MS
    > "Standards" genügt.
    >

    schon getestet oder kam der Troll über dich?

  3. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: Winamperthesecond 16.05.06 - 13:55

    Aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Ding will ich nicht mal geschenkt bekommen.
    > Der erzeugt sowieso wieder nur Code, der MS
    > "Standards" genügt.
    >


    Hört sich für mich nicht sehr professionall an, um es mir der Sprache der Internetuser zu sagen :

    Troll

  4. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: Metty 16.05.06 - 16:47

    Winamperthesecond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ding will ich nicht mal geschenkt
    > bekommen.
    > Der erzeugt sowieso wieder nur
    > Code, der MS
    > "Standards" genügt.
    >
    > Hört sich für mich nicht sehr professionall an, um
    > es mir der Sprache der Internetuser zu sagen :
    >
    > Troll

    So ein Unsinn!
    Das ist kein "Troll".
    Wieso sollte es auf einmal anders als in all den vielen Jahren zuvor sein?
    Mensch, werdet doch mal realistisch.

  5. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: gekko 16.05.06 - 17:17

    Aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Ding will ich nicht mal geschenkt bekommen.
    > Der erzeugt sowieso wieder nur Code, der MS
    > "Standards" genügt.
    >
    Du wirst lachen, der Editor hält sich an die allgemein gültigen Webstandards. Also nix MS-Standards.

  6. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: BSDDaemon 16.05.06 - 17:47

    gekko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du wirst lachen, der Editor hält sich an die
    > allgemein gültigen Webstandards.

    Nö, tut er nicht... noch immer fehlerhaft.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  7. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: Blair 17.05.06 - 03:25

    gekko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ding will ich nicht mal geschenkt
    > bekommen.
    > Der erzeugt sowieso wieder nur
    > Code, der MS
    > "Standards" genügt.
    >
    > Du wirst lachen, der Editor hält sich an die
    > allgemein gültigen Webstandards. Also nix
    > MS-Standards.

    sehr witzig, dann würden ja unzählige damit produzierte seiten im ie (ja, auch im ie7) total katastrophal oder gar nicht dargestellt werden.

    träum weiter.

  8. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: Manitoba 17.05.06 - 09:04

    gekko schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du wirst lachen, der Editor hält sich an die
    > allgemein gültigen Webstandards. Also nix
    > MS-Standards.
    >
    >

    Die Worte: »Hello World!« vielleicht, mehr aber nicht!

    Manitoba

  9. Re: Nicht mal geschenkt

    Autor: walti 17.05.06 - 20:30

    Oh Herr, lass' Hirn vom Himmel fallen!
    Meinung haben ist ok, Meinung sagen ist auch ok!
    Aber - nachplappern von dummen Sprüchen fällt nicht unter
    die Rubrik Meinung äußern.
    Also, wenn man mal keine Ahnung hat, dann einfach mal die
    Schn....e halten!


    Manitoba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gekko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Du wirst lachen, der Editor hält sich an
    > die
    > allgemein gültigen Webstandards. Also
    > nix
    > MS-Standards.
    >
    > Die Worte: »Hello World!« vielleicht, mehr aber
    > nicht!
    >
    > Manitoba


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. sunzinet, Köln, Stuttgart, Paderborn
  3. Stadt Paderborn, Paderborn
  4. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. (-72%) 8,50€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

  1. Gemeinschaftsunternehmen: Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze
    Gemeinschaftsunternehmen
    Telekom und EWE stehen zur Öffnung der Netze

    Die beiden Netzbetreiber Telekom und EWE beteuern, dass man beim Gemeinschaftsunternehmen Glasfaser Nordwest zu Open Access und den Auflagen des Bundeskartellamts stehe. Ausgebaut werden darf nur in nicht geförderten Gebieten, Konzentration auf städtische Gebiete ist nicht zugelassen.

  2. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  3. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.


  1. 14:06

  2. 13:39

  3. 12:14

  4. 12:07

  5. 11:38

  6. 11:20

  7. 10:58

  8. 10:41