Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu: Canonical gibt Unity 8 und…

Ubuntu-Budgie als Alternative?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ubuntu-Budgie als Alternative?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.04.17 - 15:45

    Unity hat mir schon ganz gut zugesagt.

    Vor allem habe ich die Ubuntu Distribution mit Unity
    als eine Art beständige Größe, als eine Art "Fels in der Brandung" betrachtet.

    Nun macht Ubuntu mit dem Desktop
    genau das was Microsoft mit W10M macht:

    Ja, ja, haben wir. Irgendwie jedenfalls.
    Ist aber nicht wirklich sooo wichtig.
    Wenn Du unbedingt willst, dann kannst es haben.
    Erwarte aber bitte nicht zuviel.

    Schließlich müssen wir uns um das "real business" kümmern
    und das ist halt Server, IoT und Cloud.
    Da verdienen wir unser Geld, der Rest ist eher lästiges Beiwerk.

    ==============

    Fragt sich nun:
    Was ist denn nun eine gute Alternative? (zu Unity)

    Gnome sagt mir nicht so ganz zu.

    Wie sieht es mit Ubuntu-Budgie aus?

    Ist Ubuntu-Budgie empfehlenswert
    oder hängen die in wenigen Jahren auch wieder am Tropf
    und alles dümpelt dann nur noch vor sich hin?

    .

  2. Re: Ubuntu-Budgie als Alternative?

    Autor: kmork 07.04.17 - 06:58

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unity hat mir schon ganz gut zugesagt.
    >
    > Vor allem habe ich die Ubuntu Distribution mit Unity
    > als eine Art beständige Größe, als eine Art "Fels in der Brandung"
    > betrachtet.
    >
    > Nun macht Ubuntu mit dem Desktop
    > genau das was Microsoft mit W10M macht:
    >
    > Ja, ja, haben wir. Irgendwie jedenfalls.
    > Ist aber nicht wirklich sooo wichtig.
    > Wenn Du unbedingt willst, dann kannst es haben.
    > Erwarte aber bitte nicht zuviel.
    >
    > Schließlich müssen wir uns um das "real business" kümmern
    > und das ist halt Server, IoT und Cloud.
    > Da verdienen wir unser Geld, der Rest ist eher lästiges Beiwerk.
    >
    > ==============
    >
    > Fragt sich nun:
    > Was ist denn nun eine gute Alternative? (zu Unity)
    >
    > Gnome sagt mir nicht so ganz zu.
    >
    > Wie sieht es mit Ubuntu-Budgie aus?
    >
    > Ist Ubuntu-Budgie empfehlenswert
    > oder hängen die in wenigen Jahren auch wieder am Tropf
    > und alles dümpelt dann nur noch vor sich hin?
    >
    > .

    Kann leider nix zu Budgie sagen, nur dass ich mal nen Artikel gelesen habe, wonach Budgie in der Programmiersprache Vala und unter Verwendung von Gtk+ geschrieben ist, wobei Vala kaum bis garnicht mehr weiterentwickelt wird und aktuelle Gtk+-Versionen immer neue Rückwärts-Inkompatibilitätsprobleme aufgerissen haben.

    Find was ich damals gelesen hab nich mehr, aber als quelle vlt [github.com]

    Als Fels in der Brandung würde ich Budgie deshalb auch nicht ansehen, aber will auch Budgie in Ubuntu 17.04 ausprobieren.

    Auf Unity 8 hatte ich mich am meisten gefreut, fand den Ansatz gut durchdacht bzw. innovativ und mit Qt/QML auf ner guten technischen Grundlage. Mal sehen ob aus dem Fork was wird.

  3. Re: Ubuntu-Budgie als Alternative?

    Autor: zilti 07.04.17 - 08:24

    KDE vielleicht? Hänge ich seit mittlerweile über zehn Jahren dran.

  4. Re: Ubuntu-Budgie als Alternative?

    Autor: tibrob 09.05.17 - 23:14

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Wie sieht es mit Ubuntu-Budgie aus?
    >
    > Ist Ubuntu-Budgie empfehlenswert
    > oder hängen die in wenigen Jahren auch wieder am Tropf
    > und alles dümpelt dann nur noch vor sich hin?
    >

    Ich nutze Budgie (allerdings mit Arch Linux) seit knapp einem Jahr und bin eigentlich sehr zufrieden. Ich würde sogar behaupten wollen, dass Budgie unter den "lightweight"-Desktops der derzeit Beste ist, wenn es um Performance und UI geht und man einen "klassischen" Desktop bevorzugt.

    Von der Bedienung ist es vergleichbar mit Gnome+Unity abzüglich dem ganzen Blink-Blink und Klicki-Bunti. Das Einstellungsmenü (Raven Sidebar) ist zwar übersichtlich, reicht m.E. aber völlig aus.

    Bis zur Version 10.3.x (aktuell 10.3.1) war es allerdings sehr, sehr, sehr rudimentär (kein Programm-Umschalter (Alt/Win+Tab), keine Lautstärkeeinstellung, Programmicons nicht verschiebbar, etliche weitere Bugs, ...) - hab's zu der Zeit trotzdem genutzt, weil, wie bereits gesagt, die Performance super war und mir LXDE & Co. zu altbacken aussahen. Seit 10.3.x ist aber alles enthalten und läuft absolut - wie bisher auch - stabil. Wenn du es ausprobieren möchtest, empfehle ich noch das Arc-Theme und das Arc-Icon-Theme mit zu installieren - passt perfekt zu Budgie (und wird auch von Budgie empfohlen).

    Ab Version 11 (die in Kürze wohl erscheint) soll nahezu vollständig auf den derzeit noch verwendeten Gnome-Unterbau verzichtet werden, was lt. Entwickler die Performance noch deutlich steigern soll und einen Haufen Bloat von Gnome nicht mitinstalliert wird.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm
  3. BWI GmbH, deutschlandweit, Bonn
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
      Energiespeicher
      Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

      30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

    2. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
      Amazon
      Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

      Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

    3. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
      Libra
      Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

      Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.


    1. 16:46

    2. 16:22

    3. 15:18

    4. 15:00

    5. 14:46

    6. 14:26

    7. 14:12

    8. 13:09