Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ExpressCard für Gigabit-Ethernet…

Re: Ein Notebook als fetter Server

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Ein Notebook als fetter Server

Autor: XP55T2P4 16.05.06 - 20:11

mariusac schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wieviel mal täglich schaufelst Du sehr
> große
> Datenmengen vom Notebook aus in das
> Netz ?
>
> MfG
> XP55T2P4
>
> Vorrausgesetzt du meinst mit Netz das "Internet"
> kann ich nur sagen: Es gibt auch mehr. Z.B. lokale
> Netzwerke... sollen in Firmen und oftmals sogar in
> einigen Haushalten ganz beliebt sein. Da passiert
> es manchmal auch, dass man sich mal ein paar
> Videos o.ä. auf sein Laptop schiebt.

Ich meinte dabei natürlich nicht das Internet, sonder nur das Firmenintranet ! Übrigens: wer bei den von uns betreuten Netzen private Video oder ähnliche Spassdateien jeglicher Art ins Firmennetz kopiert, der fliegt schneller als er "Entschuldigung" sagen kann. Hilfs-DVler unserer Kunden hat es dabei auch schon erwischt ... .
>
> Find es halt lustig: Da gibts was neues, gutes und
> schon kommt der erste und kritisiert nur, und nur
> weil er es nicht hat, es sich nicht anschaffen
> will, schließt er daraus, das andere Menschen es
> auch nicht gebrauchen können und tut es als reine
> "rumprollerei" ab.
>
Die IT bringt real sehr viele Produkte auf den Markt, welche total überflüssig sind. Oder wofür nur ein sehr kleiner Nischenmarkt besteht. Diese hier gemeldete Netzwerkkarte gehört laut meiner Auffassung zu diesen Nischenprodukten. Wobei ich davon ausgehe, das in absehbarer Zeit auch alle neueren Notebookchipsätze diesen Speed unterstützen. Wie schon seit 2 Jahren allen besseren Business-PC.

MfG
XP55T2P4


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ein Notebook als fetter Server

XP55T2P4 | 16.05.06 - 17:40
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

mariusac | 16.05.06 - 17:47
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

XP55T2P4 | 16.05.06 - 17:58
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

davidflo | 16.05.06 - 18:49
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

bpm | 16.05.06 - 21:46
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

mariusac | 16.05.06 - 19:59
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

XP55T2P4 | 16.05.06 - 20:11
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

mariusac | 17.05.06 - 00:53
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

ibm fan | 17.05.06 - 08:47
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

moe | 17.05.06 - 12:51
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

Rainer Zufall | 20.05.06 - 12:28
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

LarusNagel | 16.05.06 - 21:23
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

GrinderFX | 17.05.06 - 08:11
 

Re: Ein Notebook als fetter Server

Picco | 17.05.06 - 10:00

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41