1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creators Update im Test…

@golem: Ink-Arbeitsbereich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: Ink-Arbeitsbereich

    Autor: pool 14.04.17 - 14:39

    Was ist daran jetzt genau neu? Ich hab den gerade mal zum Vergleich in Version 1607 geöffnet und nach Unterschieden zu dem gesucht, was ihr da beschrieben habt. Ich hab keine gefunden.

    Außerdem: Was ist ein Dual-Digitizer? Warum bekommt man den Ink-Arbeitsbereich nur mit einem solchen? Ich habe einen normalen Digitizer und bekomme den Arbeitsbereich trotzdem.

  2. Re: @golem: Ink-Arbeitsbereich

    Autor: as (Golem.de) 18.04.17 - 10:49

    Hallo,

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran jetzt genau neu? Ich hab den gerade mal zum Vergleich in
    > Version 1607 geöffnet und nach Unterschieden zu dem gesucht, was ihr da
    > beschrieben habt. Ich hab keine gefunden.

    Ja, das ist leider ein Fehler. Bei unserem Surface war der Ink Workspace in der Version 1607 nicht vorhanden, warum auch immer. :( Ich konnte das jetzt verifizieren auf einem anderen System. Ich korrigiere den Fehler gleich. Danke für den Hinweis.

    > Außerdem: Was ist ein Dual-Digitizer? Warum bekommt man den
    > Ink-Arbeitsbereich nur mit einem solchen? Ich habe einen normalen Digitizer
    > und bekomme den Arbeitsbereich trotzdem.

    Eigentlich sind alle Stift-Digitizer mittlerweile Dual-Digitizer. Sprich sowohl per Stift als auch per Touch nutzbar. N-Trig war damals der erste und wurdevon Microsoft aufgekauft. Mit einem reinen Touch-Digitizer gibt es das Menü nicht. Reine Stift-Digitizer finden sich eher in Altgeräten oder einigen Outdoor-Systemen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  3. Re: @golem: Ink-Arbeitsbereich

    Autor: pool 18.04.17 - 11:15

    Danke für die Klärung! :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 279,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf