1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Juicero: Investoren zweifeln am…

Druckerpatronen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Druckerpatronen

    Autor: amagol 20.04.17 - 16:27

    Ich weiss gar nicht warum die Investoren sich aufregen. Ich wuerde die Maschine quasi verschenken, vielleicht fuer $150 um sicherzustellen das es nicht nur fuer Teile ausgeschlachtet wird. Das wirkliche Geld kommt doch ueber die Abos rein. Wenn jemand ein Abo ohne Maschine abschliesst ist das doch super.

    HP wird sich auch nicht beschweren wenn man deren Druckertinte mit einem altmodischen Federquill auf das papier auftraegt.

  2. Re: Druckerpatronen

    Autor: nicoledos 20.04.17 - 16:35

    Dann muss aber an der Tüte noch gearbeitet werden. Bei zu wenig Druck passiert nix. Bei zu viel platzt die auf und die Küche kann neu gestrichen werden. Nur die Presse gibt den genormten idealen Druck ab.

  3. Re: Druckerpatronen

    Autor: igor37 20.04.17 - 17:01

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiss gar nicht warum die Investoren sich aufregen.

    Gute Frage, immerhin hat man es ja trotzdem geschafft genug Leute zu finden, die diese Abos freiwillig bezahlen.

    Wer 30$ für 5 Säfte je 236ml ausgibt und sich dann nur darüber beklagt dass man das auch mit der Hand auspressen kann, hat wohl jegliches Gefühl für den Umgang mit Geld verloren.
    Für diesen Betrag bekommt man im Laden mehr Bio-Saft als man in einer Woche verbrauchen kann.

  4. Re: Druckerpatronen

    Autor: amagol 20.04.17 - 17:35

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer 30$ für 5 Säfte je 236ml ausgibt und sich dann nur darüber beklagt dass
    > man das auch mit der Hand auspressen kann, hat wohl jegliches Gefühl für
    > den Umgang mit Geld verloren.

    Nicht unbedingt. Wenn man sagen wir mal $250 pro Stunde verdient kann es guenstiger sein $6 fuer einen schnell automatisch gepressten Saft auszugeben, es sei denn das von Hand auspressen geht schneller als in einer Minute.

  5. Re: Druckerpatronen

    Autor: igor37 20.04.17 - 18:17

    Egal wie viel man verdient, man kann auch einfach Bio-Saft bestellen und muss sich nicht mit einem Literpreis von ca. 25$ herumschlagen.
    Davon abgesehen bezweifle ich, dass dieser Hersteller nur auf Kunden mit so einem Gehalt abzielt.

  6. Re: Druckerpatronen

    Autor: EWCH 20.04.17 - 18:57

    > Nicht unbedingt. Wenn man sagen wir mal $250 pro Stunde verdient kann es
    > guenstiger sein $6 fuer einen schnell automatisch gepressten Saft
    > auszugeben, es sei denn das von Hand auspressen geht schneller als in einer
    > Minute.

    Ist doch egal wie lange es dauert, das passiert ja automatisch.
    Noch besser waere natuerlich eine Saftpresse mit integriertem Kuehlschrank die den Orangensaft zum Fruehstueck zeitgesteuert bereitstellt.

  7. Re: Druckerpatronen

    Autor: 1nformatik 20.04.17 - 19:03

    Für 30$ bekommt man eine ganze Menge Obst und Gemüse, wenn man es nach China verlagert, bekommt man für 30$ sogar 10kg Obst und Gemüse plus zwei chin. Mitarbeiter, die persönlich den Saft pressen, das einzige Problem ist noch der anschließende Transport von China nach Deutschland ... :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.17 19:04 durch 1nformatik.

  8. Re: Druckerpatronen

    Autor: thorben 20.04.17 - 19:55

    So ein Container zu verschiffen ist gar nicht teuer..

    Problem jetzt: was machst du mit einem Container O-Saft..
    ;-)

  9. Re: Druckerpatronen

    Autor: amagol 20.04.17 - 20:31

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Container zu verschiffen ist gar nicht teuer..
    >
    > Problem jetzt: was machst du mit einem Container O-Saft..
    > ;-)

    Per Schiff wuerde ich das nicht mehr als 'frisch grepresst' bezeichnen. Gekuehlt im Flugzeug waere vermutlich OK, aber nicht mehr billig.

  10. Re: Druckerpatronen

    Autor: plutoniumsulfat 20.04.17 - 20:46

    Und ich dachte schon, die Arbeiter werden mitverschifft und pressen dann hier ;)

  11. Re: Druckerpatronen

    Autor: thorben 20.04.17 - 22:24

    Kost 3¤ mehr ;-)
    Macht aber 5¤ Fixkosten pro Monat für Unterkunft und Verpflegung;-)

  12. Re: Druckerpatronen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.17 - 00:54

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich dachte schon, die Arbeiter werden mitverschifft und pressen dann
    > hier ;)


    6 Wochen in einem Seecontainer der im schlimmsten Fall noch ganz oben in der Sonne steht... die trinken dir ja schon mal einen Teil der Ladung weg ;)

  13. Re: Druckerpatronen

    Autor: thorben 21.04.17 - 11:23

    da sollte man also evtl. noch 1-2¤ für verpflegung einkalkulieren :-D

  14. Re: Druckerpatronen

    Autor: FattyPatty 21.04.17 - 11:52

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer 30$ für 5 Säfte je 236ml ausgibt und sich dann nur darüber beklagt
    > dass
    > > man das auch mit der Hand auspressen kann, hat wohl jegliches Gefühl für
    > > den Umgang mit Geld verloren.
    >
    > Nicht unbedingt. Wenn man sagen wir mal $250 pro Stunde verdient kann es
    > guenstiger sein $6 fuer einen schnell automatisch gepressten Saft
    > auszugeben, es sei denn das von Hand auspressen geht schneller als in einer
    > Minute.

    Wenn du mehr ausgibst, gibst du mehr aus.

    Zumal dein Stundenverdienst gleich bleibt, auch wenn du 59 Minuten in der Nase bohren würdest.

    Verdienst eher noch mehr, weil du länger brauchst.

    Wenn du pauschal bezahlt wirst, sparste wie gesagt nicht, wenn du an anderer Stelle Mehrausgaben erzeugst.

  15. Re: Druckerpatronen

    Autor: amagol 21.04.17 - 17:55

    FattyPatty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du mehr ausgibst, gibst du mehr aus.
    > Wenn du pauschal bezahlt wirst, sparste wie gesagt nicht, wenn du an
    > anderer Stelle Mehrausgaben erzeugst.

    Richtig. Unter der Voraussetzung dass du deine Freizeit als wertlos ansiehst. Als Arbeitsloser hat man vielleicht so viel Zeit, dass sie gern gegen Geld eintauschen wuerde ('arbeiten'), aber wenn man arbeitet (evtl. sogar mehr als 40h/Woche) sollte man der verbleibenen Zeit einen gewissen Wert beimessen. Wenn das bei dir nicht der Fall ist kannst du deine Orangen gern persoenlich in Spanien pfluecken und nach Hause tragen, alle anderen geben halt etwas mehr fuer die Zeitersparnis aus.

  16. Re: Druckerpatronen

    Autor: Komischer_Phreak 21.04.17 - 23:02

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FattyPatty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du mehr ausgibst, gibst du mehr aus.
    > > Wenn du pauschal bezahlt wirst, sparste wie gesagt nicht, wenn du an
    > > anderer Stelle Mehrausgaben erzeugst.
    >
    > Richtig. Unter der Voraussetzung dass du deine Freizeit als wertlos
    > ansiehst. Als Arbeitsloser hat man vielleicht so viel Zeit, dass sie gern
    > gegen Geld eintauschen wuerde ('arbeiten'), aber wenn man arbeitet (evtl.
    > sogar mehr als 40h/Woche) sollte man der verbleibenen Zeit einen gewissen
    > Wert beimessen. Wenn das bei dir nicht der Fall ist kannst du deine Orangen
    > gern persoenlich in Spanien pfluecken und nach Hause tragen, alle anderen
    > geben halt etwas mehr fuer die Zeitersparnis aus.

    Ich gehe jede Wette ein, das ich besseren, frisch gepressten Saft in fertigen Flaschen bekomme. Und zwar günstiger. Das spart noch sehr viel mehr Zeit als die Presse.

  17. Re: Druckerpatronen

    Autor: Ext3h 22.04.17 - 21:31

    Wette gewonnen. Selbst Discounter haben inzwischen in der Regel frische Smoothies und Frischsäfte mit ähnlich knapp kalkulierten Haltbarkeits-Daten im Kühlregal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter (m/w/d)
    Hays AG, Nürnberg
  2. Labortechniker Wärmetechnik und Lab Automation (m/w/d)
    über Hays AG, Hanau
  3. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  4. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)
  2. (u. a. Civilization VI - Platinum Edition für 13,99€, Chivalry 2 - Epic Games Store Key für 14...
  3. (u. a. Flash-Deals mit Control - Ultimate Edition für 11€, Ghostrunner für 11€, Assetto Corsa...
  4. 1.019€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  2. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit
  3. IT-Jobs Gutes Onboarding spart viel Geld