1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Web Toolkit: Ajax…

AJAX ist doch nix

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AJAX ist doch nix

    Autor: charmbreaker 18.05.06 - 08:55

    Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX ist ein Hype - das hier war dabei für mich sehr interessant:
    http://www.phpreferenz.de/beitrag_Ist+AJAX+das+Web+2%2B0%3F_253.html

  2. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 18.05.06 - 09:41

    charmbreaker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX ist ein
    > Hype - das hier war dabei für mich sehr
    > interessant:
    > www.phpreferenz.de
    >

    wenn erstmal überall java standardmäßig mitgeliefert wird (zumindest auf linux hoffentlich bald), wer braucht dann noch sowas wie ajax? mit java webstart lassen sich programme schon jetzt aus dem internet problemlos starten. wer java installiert hat kann ja mal hier vorbeischauen:
    http://java.sun.com/products/javawebstart/demos.html
    oder auch sowas:
    http://jgoodies.com/freeware/jdiskreport/index.html

    ganz erhlich ich weiß da nicht mehr so recht wozu ich ajax bräuchte.

    mfg qpid

  3. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: smilingrasta 18.05.06 - 11:42

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > charmbreaker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX
    > ist ein
    > Hype - das hier war dabei für mich
    > sehr
    > interessant:
    >
    > www.phpreferenz.de
    >
    > wenn erstmal überall java standardmäßig
    > mitgeliefert wird (zumindest auf linux hoffentlich
    > bald), wer braucht dann noch sowas wie ajax? mit
    > java webstart lassen sich programme schon jetzt
    > aus dem internet problemlos starten. wer java
    > installiert hat kann ja mal hier vorbeischauen:
    > java.sun.com
    > oder auch sowas:
    > jgoodies.com
    >
    > ganz erhlich ich weiß da nicht mehr so recht wozu
    > ich ajax bräuchte.
    >
    > mfg qpid

    Gegenfrage, für was brauche ich unbedingt Java?
    Es ist nicht immer praktisch vorrauszusetzen, das jeder Java installiert hat, wogegen die Verbreitung von Javascript sehr hoch ist.
    (trotz stetiger Sicherheitslücken aus dem Hause Billy Boy). Ich finde es macht durchaus Sinn, sich zu überlegen, welche Technik für den gewünschten "Effekt" am besten geeignet ist.

    Mit Ajax lässt sich aber auch nicht alles machen, hier ist man durch die Möglichkeiten von Javascript und PHP beschränkt, was z.b. Dateioperationen auf dem Clientrechner unmöglich machen, dafür wäre wiederum Java optimal.
    Alles hat seinen Einsatzbereich. :)
    Man kann mit Ajax wirklich abgefahrene Dinge machen, wenn man weiß wie und ein wenig kreativ ist. ;)

    Dokumenteditor, Progressbar für Uploads, Suchfunktionen ála GoogleSuggest, etc... alles machbar, nützlich und das ohne Java.

    MfG
    smilingrasta

  4. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: Tropper 18.05.06 - 11:46

    smilingrasta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Ajax lässt sich aber auch nicht alles machen,
    > hier ist man durch die Möglichkeiten von
    > Javascript und PHP beschränkt, ...

    Was hat AJAX mit PHP am Hut?

    Tropper

  5. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: cyd 18.05.06 - 12:37

    Hi,

    bin softwareentwickler, vor allem fürs web.
    Entwickle hauptsächlich mit JSP, java. Ajax ezeichnet NUR eine Art daten zwischen einem Web Browser und einem server auszutauschen, mit welcher programmiersprache das realisiert wird ist dabei nebensächlich.
    Vorteil ist ganz klar, dass der browser nicht die gesamte webseite neu laden muss nur wenn eine kleinigkeit geändert wird. Eine webseite/webapplikation wird dadurch einer desktop app ähnlicher und somit auch benutzerfreundlicher.
    es gibt da schon einige recht gute ansätze im netz.
    ach, java web start nützt mir leider nichts wenn ich kein java verwenden kann :) auch sowas solls geben ;)
    für die diversen eProcurement apps die ich betreue würden mir auf anhieb zig einsatzmöglichkeiten einfallen!
    befasst ech doch erstmal richtig mit der materie, dann stellt sich auch die frage "brauch ich dass denn" nicht mehr.
    man kann die funktionalität die ajax darstellt auch anders hinprogrammieren, aber mit der ajax variante hat man eine bereits seit längerem (gibts schon länger als den begirff ajax :) etablierte und somit weit verbreitete möglichkeit das web dynamischer zu gestalten.

    servo.
    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > charmbreaker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX
    > ist ein
    > Hype - das hier war dabei für mich
    > sehr
    > interessant:
    >
    > www.phpreferenz.de
    >
    > wenn erstmal überall java standardmäßig
    > mitgeliefert wird (zumindest auf linux hoffentlich
    > bald), wer braucht dann noch sowas wie ajax? mit
    > java webstart lassen sich programme schon jetzt
    > aus dem internet problemlos starten. wer java
    > installiert hat kann ja mal hier vorbeischauen:
    > java.sun.com
    > oder auch sowas:
    > jgoodies.com
    >
    > ganz erhlich ich weiß da nicht mehr so recht wozu
    > ich ajax bräuchte.
    >
    > mfg qpid


  6. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: BasicAvid 18.05.06 - 12:57

    charmbreaker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX ist ein
    > Hype - das hier war dabei für mich sehr
    > interessant:
    > www.phpreferenz.de
    >

    Ajax hat seine vorteile, ich bin selbst Webprogrammer und bei uns in der Firma wird jetzt schon viel mit Ajax gemacht. Vorteil von Ajax die Serverseitig benutzte Sprache ist egal.
    Und jeder muss ja selbst wissen wo er Ajax einsetzt und wo nicht. Java hat seine Vorteile schon klar. Was mich aber daran stört sind die langen Ladezeiten bis das Programm mal gestartet ist, dieses Problem habe ich bei Ajax "nicht".

    Mfg BasicAvid
    "Use it or be used!"

  7. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: smilingrasta 18.05.06 - 13:07

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > smilingrasta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit Ajax lässt sich aber auch nicht alles
    > machen,
    > hier ist man durch die Möglichkeiten
    > von
    > Javascript und PHP beschränkt, ...
    >
    > Was hat AJAX mit PHP am Hut?
    >
    > Tropper
    >
    > ---
    > www.PetitionOnline.com

    Direkt nichts, aber ich nutze es in Kombination mit PHP.
    Mit irgendwas muss AJAX ja auf der Serverseite kommunizieren, bei mir ist das halt PHP. ;)

  8. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: Tropper 18.05.06 - 13:40

    smilingrasta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Direkt nichts, aber ich nutze es in Kombination
    > mit PHP.
    > Mit irgendwas muss AJAX ja auf der Serverseite
    > kommunizieren, bei mir ist das halt PHP. ;)

    Ähm ja, so macht das Sinn. Klang in dem anderen Posting halt so als wenn AJAX zwingend PHP vorraussetzt. ;)

    Tropper


  9. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 18.05.06 - 13:56

    BasicAvid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > charmbreaker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX
    > ist ein
    > Hype - das hier war dabei für mich
    > sehr
    > interessant:
    >
    > www.phpreferenz.de
    >
    > Ajax hat seine vorteile, ich bin selbst
    > Webprogrammer und bei uns in der Firma wird jetzt
    > schon viel mit Ajax gemacht. Vorteil von Ajax die
    > Serverseitig benutzte Sprache ist egal.
    > Und jeder muss ja selbst wissen wo er Ajax
    > einsetzt und wo nicht. Java hat seine Vorteile
    > schon klar. Was mich aber daran stört sind die
    > langen Ladezeiten bis das Programm mal gestartet
    > ist, dieses Problem habe ich bei Ajax "nicht".
    >
    > Mfg BasicAvid
    > "Use it or be used!"
    >

    mehr als ein vorurteil ist das mit den ladenzeiten aber auch nicht mehr;)

    mff qpid

  10. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 18.05.06 - 14:05

    wieso kannst du kein java verwenden? die 15mb clientseitig bringen kein administrator um.

    mfg qpid

    cyd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    >
    > bin softwareentwickler, vor allem fürs web.
    > Entwickle hauptsächlich mit JSP, java. Ajax
    > ezeichnet NUR eine Art daten zwischen einem Web
    > Browser und einem server auszutauschen, mit
    > welcher programmiersprache das realisiert wird ist
    > dabei nebensächlich.
    > Vorteil ist ganz klar, dass der browser nicht die
    > gesamte webseite neu laden muss nur wenn eine
    > kleinigkeit geändert wird. Eine
    > webseite/webapplikation wird dadurch einer desktop
    > app ähnlicher und somit auch
    > benutzerfreundlicher.
    > es gibt da schon einige recht gute ansätze im
    > netz.
    > ach, java web start nützt mir leider nichts wenn
    > ich kein java verwenden kann :) auch sowas solls
    > geben ;)
    > für die diversen eProcurement apps die ich betreue
    > würden mir auf anhieb zig einsatzmöglichkeiten
    > einfallen!
    > befasst ech doch erstmal richtig mit der materie,
    > dann stellt sich auch die frage "brauch ich dass
    > denn" nicht mehr.
    > man kann die funktionalität die ajax darstellt
    > auch anders hinprogrammieren, aber mit der ajax
    > variante hat man eine bereits seit längerem (gibts
    > schon länger als den begirff ajax :) etablierte
    > und somit weit verbreitete möglichkeit das web
    > dynamischer zu gestalten.
    >
    > servo.
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > charmbreaker schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kommt schon, das soll einen
    > umwerfen? AJAX
    > ist ein
    > Hype - das hier
    > war dabei für mich
    > sehr
    > interessant:
    >
    > www.phpreferenz.de
    >
    > > wenn
    > erstmal überall java standardmäßig
    >
    > mitgeliefert wird (zumindest auf linux
    > hoffentlich
    > bald), wer braucht dann noch
    > sowas wie ajax? mit
    > java webstart lassen sich
    > programme schon jetzt
    > aus dem internet
    > problemlos starten. wer java
    > installiert hat
    > kann ja mal hier vorbeischauen:
    >
    > java.sun.com
    > oder auch sowas:
    >
    > jgoodies.com
    > > ganz erhlich ich weiß da
    > nicht mehr so recht wozu
    > ich ajax
    > bräuchte.
    > > mfg qpid
    >
    >


  11. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: smilingrasta 18.05.06 - 14:20

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wieso kannst du kein java verwenden? die 15mb
    > clientseitig bringen kein administrator um.


    Das Argument zieht beim Kunden nicht wirklich und für den wird schlussendlich in der Regel programmiert. ;)

  12. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 18.05.06 - 15:06

    smilingrasta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wieso kannst du kein java verwenden? die
    > 15mb
    > clientseitig bringen kein administrator
    > um.
    >
    > Das Argument zieht beim Kunden nicht wirklich und
    > für den wird schlussendlich in der Regel
    > programmiert. ;)
    >
    >

    schon probiert? Es gibt soviele Anwendungen bei denen man soviel müll mit installieren muss, das akzeptiert noch jeder, aber gegen Java ist das jedesmal ein Argument. Außerdem haben die meisten Kunden zumindest bei uns Java installiert und falls nicht haben sie beim Administrator nachgefragt und 10 Minuten später konnten sie die Applikation nutzen. Das ist einfach nur nicht wollen und verdrängen.

    mfg qpid

  13. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: blackhawk 18.05.06 - 15:22

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > mehr als ein vorurteil ist das mit den ladenzeiten
    > aber auch nicht mehr;)

    Ein Kenner! Da stellt sich für mich nur die Frage:
    Sind alle Kunden der Fa. für die arbeite (entwickle) bloss dumm, oder wie? Von denen hören wir dauernd, dass die Java-App. so verdammt lang zum Starten brauchen - das selbe wie wir hier auch finden!

    PS: man hat halt nicht immer PC's mit rund 1GByte Speicher und > 3GHz Takt!

  14. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 18.05.06 - 16:09

    blackhawk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > mehr als ein vorurteil ist das mit den
    > ladenzeiten
    > aber auch nicht mehr;)
    >
    > Ein Kenner! Da stellt sich für mich nur die
    > Frage:
    > Sind alle Kunden der Fa. für die arbeite
    > (entwickle) bloss dumm, oder wie? Von denen hören
    > wir dauernd, dass die Java-App. so verdammt lang
    > zum Starten brauchen - das selbe wie wir hier auch
    > finden!
    >
    > PS: man hat halt nicht immer PC's mit rund 1GByte
    > Speicher und > 3GHz Takt!
    >
    >

    was soll Fa. bitteschön sein?

    Nicht immer aber immer öfters. Und das wird sich in der Zukunft mit sicherheit auch nicht zurück entwickeln. es gibt ja eine menge von programmen die in java geschrieben sind und der anwender weiß es garnicht und merkt es auch nicht, wenn man es ihm nicht sagt;) Um welche ausmaße an Ladenzeiten geht es hier denn überhaupt?

    mfg qpid

  15. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: Tropper 18.05.06 - 17:02

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was soll Fa. bitteschön sein?

    Junge junge, aber hauptsache rumbrüllen und alles besser wissen. Wenn Du das ganze dann irgendwann mal Beruflich machst wirst Du schnell merken das es in Praxis irgendwie anders zugeht als in der heilen Theoriewelt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/FA

    Ich hoffe Du kommst von alleine drauf welche von den Möglichkeiten in diesem Fall gemeint ist.

  16. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 18.05.06 - 19:38

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > was soll Fa. bitteschön sein?
    >
    > Junge junge, aber hauptsache rumbrüllen und alles
    > besser wissen. Wenn Du das ganze dann irgendwann
    > mal Beruflich machst wirst Du schnell merken das
    > es in Praxis irgendwie anders zugeht als in der
    > heilen Theoriewelt.
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Ich hoffe Du kommst von alleine drauf welche von
    > den Möglichkeiten in diesem Fall gemeint ist.
    >
    > ---
    > www.PetitionOnline.com

    Gut gebrüllt kleiner Löwe, denn das einzige was Du hier erzählst ist eine plumbe Behauptung, die genauso wenig bewiesen ist wie die meine. Und dennoch gefällt mir diese törichte Einstellung zu wissen was ich mache und was nicht.

    Leider kann ich auch nicht erkennen worauf Dein Kommentar bezogen ist. Es ging anfangs um Ladezeiten in meinen Kommentaren, anschließend um die Verbreitung von Java und die Erkennung von Java Programmen durch den Benuzter. Welche dieser Seiten hat etwas mit Praxis und/oder Theorie Unterschieden zutun?

    Danke für den Hinweise was die Abkürzung "Fa" heißt: Ich schwanke noch zwischen Firma und Finanzamt. Beides könnte unter Umständen Sinn ergeben.

    mfg qpid

  17. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: Tropper 18.05.06 - 20:16

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut gebrüllt kleiner Löwe, denn das einzige was Du
    > hier erzählst ist eine plumbe Behauptung, die
    > genauso wenig bewiesen ist wie die meine. Und
    > dennoch gefällt mir diese törichte Einstellung zu
    > wissen was ich mache und was nicht.

    Naja, ich bin davon ausgegangen das der normale durchschnitts Erwachsene weiß wofür die Abkürzung "Fa." steht. Mag ein wenig voreilig gewesen sein - ich hätte dran denken sollen wie viele Leute im ICE Regelmässig an "ggf." verzweifeln.

    > Leider kann ich auch nicht erkennen worauf Dein
    > Kommentar bezogen ist. Es ging anfangs um
    > Ladezeiten in meinen Kommentaren, anschließend um
    > die Verbreitung von Java und die Erkennung von
    > Java Programmen durch den Benuzter. Welche dieser
    > Seiten hat etwas mit Praxis und/oder Theorie
    > Unterschieden zutun?

    Das bezog sich eher wenig darauf was Du hier geschrieben hast sondern eher darauf das Du generell die heile IT beschrieben hast (da sind ne Menge Postings von Dir). Ein Beispiel ist das wenn dein Kunde der Meinung ist Java is evil - dann ist das so. Da kannst Du noch so viel auf den einreden. Entweder akzeptierst Du das oder der sucht sich einen anderen für den Auftrag. Wenn dein Kunde AJAX mit PHP (auf der Serverseite) will dann ist es vollkommen egal ob Du gut findest oder nicht und ihm lieber eine Java-Lösung anbieten würdest. Wenn ich Leuten die im moment auf der Uni sind erzähle was ich mache dann ist die Reaktion: "Na und? Wo ist das Problem, machst Du so, so und so". Das hab ich auch immer gesagt als ich noch da war - nur in der Praxis sieht das irgendwie anders aus.

    > Danke für den Hinweise was die Abkürzung "Fa"
    > heißt: Ich schwanke noch zwischen Firma und
    > Finanzamt. Beides könnte unter Umständen Sinn
    > ergeben.

    Immerhin scheinen wir die selbe Art von Humor zu haben, darauf kann man aufbaun. ;)

    Tropper

  18. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: qpid 19.05.06 - 09:22

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gut gebrüllt kleiner Löwe, denn das einzige
    > was Du
    > hier erzählst ist eine plumbe
    > Behauptung, die
    > genauso wenig bewiesen ist
    > wie die meine. Und
    > dennoch gefällt mir diese
    > törichte Einstellung zu
    > wissen was ich mache
    > und was nicht.
    >
    > Naja, ich bin davon ausgegangen das der normale
    > durchschnitts Erwachsene weiß wofür die Abkürzung
    > "Fa." steht. Mag ein wenig voreilig gewesen sein -
    > ich hätte dran denken sollen wie viele Leute im
    > ICE Regelmässig an "ggf." verzweifeln.
    >
    > > Leider kann ich auch nicht erkennen worauf
    > Dein
    > Kommentar bezogen ist. Es ging anfangs
    > um
    > Ladezeiten in meinen Kommentaren,
    > anschließend um
    > die Verbreitung von Java und
    > die Erkennung von
    > Java Programmen durch den
    > Benuzter. Welche dieser
    > Seiten hat etwas mit
    > Praxis und/oder Theorie
    > Unterschieden zutun?
    >
    > Das bezog sich eher wenig darauf was Du hier
    > geschrieben hast sondern eher darauf das Du
    > generell die heile IT beschrieben hast (da sind ne
    > Menge Postings von Dir). Ein Beispiel ist das wenn
    > dein Kunde der Meinung ist Java is evil - dann ist
    > das so. Da kannst Du noch so viel auf den
    > einreden. Entweder akzeptierst Du das oder der
    > sucht sich einen anderen für den Auftrag. Wenn
    > dein Kunde AJAX mit PHP (auf der Serverseite) will
    > dann ist es vollkommen egal ob Du gut findest oder
    > nicht und ihm lieber eine Java-Lösung anbieten
    > würdest. Wenn ich Leuten die im moment auf der Uni
    > sind erzähle was ich mache dann ist die Reaktion:
    > "Na und? Wo ist das Problem, machst Du so, so und
    > so". Das hab ich auch immer gesagt als ich noch da
    > war - nur in der Praxis sieht das irgendwie anders
    > aus.
    >
    > > Danke für den Hinweise was die Abkürzung
    > "Fa"
    > heißt: Ich schwanke noch zwischen Firma
    > und
    > Finanzamt. Beides könnte unter Umständen
    > Sinn
    > ergeben.
    >
    > Immerhin scheinen wir die selbe Art von Humor zu
    > haben, darauf kann man aufbaun. ;)
    >
    > Tropper
    >
    > ---
    > www.PetitionOnline.com

    Natürlich kann ich keinem Kunden eine Java-Lösung aufzwingen, die mit Sicherheit auch nicht für alles die beste Lösung wäre. Nur sehe ich Ajax einfach nur als ein bisschen Interaktivität. Den Usability Grad, der einzelnen GUI-Komponenten und die hohe Erweiterbarkeit dieser, kann man im Entwicklungsprozess gegenüber AJAX widgets als sehr geringen Zeitfaktor einplanen.

    Ich denke wir brauchen uns hier nicht über Vorteile von Java streiten, die kennt hoffentlich jeder. Wenn ich diese dem Kunden darlegen, erkennt dieser oft schnell welchen Zeitfaktor -> Kostenfaktor er gegenüber anderen Lösungen einpsart. Und das nicht nur Heute sondern auch noch Morgen, wenn es um Veränderungen oder Erweiterungen geht.

    Klar das dies jetzt zum Wettrennen wird. AJAX ist heute noch am Anfang seines Weges und ich würde es höchstens sehr JavaScript nah beim Kunden einsetzen, denn es kann niemand für die Beständigkeit der aktuellen massen an Frameworks garantieren. Außerdem ist auch nicht alles in jedem Browser möglich und von der Performence mal ganz abgesehen, da musste ich des öfteren schon feststellen, dass der Prozesser gut was zu tun hat, wenn man mal ein bisschen mehr klickt. Dagegen stellt sich Java Webstart (hauptsächlich in Intranets eingesetzt) Java Applets (als Interaktive ergänzung von Websites), dessen Verbreitungsgrad rasant zunimmt. Wer das rennen später für sich entscheiden wird und ich rede von den jeweiligen Einsatz Gebieten, das wird die Zeit zeigen, ob das eine dem anderen den Rang abläuft oder sich jeder in seiner Sparte etabliernen wird.

    Ich halte einfach grundsätzlich für falsch, dass ich keinen Einfluss auf den Kunde habe. Ich kann ihm schließlich mein Produkt verkaufen, mit vielleicht einem kleinen Nachteil: Java ist noch nicht standardmäßig überall installiert, aber ich kann ihm die breite Masse an Vorteilen von Java mitverkaufen. Wenn er dennoch auf eine andere Lösung beharrt, dann werde ich ihm diese mit Sicheheit auch erfüllen.

    mfg qpid

  19. Re: AJAX ist doch nix

    Autor: Anonymer Nutzer 29.05.06 - 21:42

    charmbreaker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt schon, das soll einen umwerfen? AJAX ist ein
    > Hype - das hier war dabei für mich sehr
    > interessant:
    > www.phpreferenz.de
    >


    Einfacher Artikel der nich besonders toll ist. Guck dir an was man mit AJAX machen kann und bild dir dein eigenes Bild. Dass das dabei irgendwie nich die Endloesung sein kann, mein ich allerdings auch es wird sich aber noch recht lange halten.

  20. Und AJAX is' doch was!

    Autor: Keeee mit 4 e 16.06.06 - 22:54

    Hallo zusammen!

    Hoffe, der Thread ist noch nicht am Ende, also hier mein Senf in Form eines kleinen Praxisberichts:

    Ich arbeite schon eine Weile mit AJAX in javabasierten Webapps. Dabei handelt es sich um JavaServer Faces-Anwendungen, die vom Client via Browser aufgerufen werden. Der gesamte Code läuft bekanntlich auf einem Server, d. h. nur(!) auf diesem Server muss eine Java-Laufzeitumgebung installiert sein. Der Client braucht lediglich einen Browser!

    Ich arbeite im Moment an Projekten für Sparkassen bundesweit, und wenn ich deren Intranet-Admins erzähle, dass ich in allen Browsern aller ostdeutschen Sparkassen ein SVG-Plugin brauche, dann kaufen die mein Produkt nicht. So sieht's nun mal aus! Da draußen gibt's genug Firmen, die das auch ohne SVG-Grafiken hinbekommen...

    Kurzum: Für AJAX brauch ich nur einen Browser und einen Webserver. Wie AJAX-Frameworks aussehen, weiß ich nicht, die essentielle AJAX-Funktionalität jedoch, sprich das Request-Objekt zum Aufruf von Servlets bzw. Server-Scripten, kann komplett browserunabhängig erzeugt werden.
    Wer sich damit näher beschäftigen will, sollte sich Head Rush AJAX von O'Reilly anschauen. Die Beispielanwendungen im Buch sind alle, soweit ich das bisher verifizieren konnte, browserunabhängig.

    Betrachtet man das Ganze aus Sicht des Servers, so muss dieser nicht bei jeder Anforderung den gesamten HTML-Quelltext generieren und zum Client senden, sondern nur die Daten, die das Servlet/Script zurückgibt. Das kann ein einzelnes Zeichen sein oder aber ein ganzes XML-Dokument. Das schont zum Einen die Hardware des Servers und zum Anderen die Auslastung des Netzwerks. Und glaubt mir: auch Sparkassen haben morsche Server!

    Meiner Meinung nach wird AJAX oder irgendeine Abwandlung dessen die Zukunft professioneller Webapps, besonders im Businessbereich, bestimmen. Könnte mir sogar vorstellen, dass dadurch irgendwann die konventionellen Desktop-Apps abgelöst werden. Schnellere UI-Anwendungen gibt's im Moment einfach nicht!
    Ich denke nicht, dass man AJAX oder die Idee dazu unter Hype verbuchen sollte.
    Wenn man bedenkt, dass AJAX noch recht jung ist, wird es schon verdammt verbreitet eingesetzt und, noch viel wichtiger, supported. Sogar ORACLE bringt im ADF-Framework AJAX-gestützte fertige Komponenten für Webapps mit ADF Faces.
    Zweites Beispiel: http://code.google.com/webtoolkit/

    Zuletzt noch Eindrücke einer kleinen AJAX-Anwendung aus der eigenen Schmiede: http://home.arcor.de/keeee_mit_4_e/ajax/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen, Hannover (Home-Office möglich)
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,02€ (Vergleichspreis ca. 45€)
  2. 26,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 26,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 149,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 171,94€ inkl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme