1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Es gilt, die Potenziale…

Totaler Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totaler Quatsch

    Autor: Free Mind 26.04.17 - 12:49

    "Deutsche Eltern seien wenig an technischen Gesprächsthemen interessiert. Nur 28,9 Prozent der Töchter könnten sich mit ihren Eltern über Computer, Mathematik, und Technik unterhalten, heißt es." - genau diese Passage disqualifiziert diese Studie/Artikel. Was ist das für ein bescheidenes Argument?! Der Prozentsatz für Söhne ist doch identisch. Also absolut irrelevant, egal von welchem Geschlecht diese "Studie" erstellt wurde. Wäre dennoch interessant es zu wissen ;)

  2. Re: Totaler Quatsch

    Autor: Trollversteher 26.04.17 - 12:57

    >"Deutsche Eltern seien wenig an technischen Gesprächsthemen interessiert. Nur 28,9 Prozent der Töchter könnten sich mit ihren Eltern über Computer, Mathematik, und Technik unterhalten, heißt es." - genau diese Passage disqualifiziert diese Studie/Artikel. Was ist das für ein bescheidenes Argument?! Der Prozentsatz für Söhne ist doch identisch.

    Woraus schließt Du das denn bitte? Dass der Prozentsatz für Söhne identisch sei, lässt sich in keiner Weise aus der Aussage ableiten. Nur, dass technisch wenig interessierte Eltern *noch weniger* Wert darauf legen, diese Themen mit ihren Töchtern genau so intensiv zu besprechen wie technisch versierte Eltern.

    >Also absolut irrelevant, egal von welchem Geschlecht diese "Studie" erstellt wurde. Wäre dennoch interessant es zu wissen ;)

    Oh, und schon wird der Aluhut aufgesetzt...

  3. Re: Totaler Quatsch

    Autor: Free Mind 26.04.17 - 13:21

    Oh man, kaum zu glauben, dass man das doch noch erklären muss. Das Verhältnis von Jungs zu Mädchen ist auf lange Zeit gesehen 1:1.

  4. Re: Totaler Quatsch

    Autor: Reddead 26.04.17 - 15:02

    Es gab doch mal eine Studie, dass es in westlichen Ländern in nächster Zeit eher zu einem Frauen überschuss kommt. In meinem Freundeskreis wurden in den letzten 3 Jahren 12 Mädchen geboren und kein einziger Junge.

  5. Re: Totaler Quatsch

    Autor: azeu 26.04.17 - 15:15

    Die wurden wahrscheinlich alle von weißen Wanderern geholt.

    DU bist ...

  6. Re: Totaler Quatsch

    Autor: Trollversteher 26.04.17 - 15:22

    >Oh man, kaum zu glauben, dass man das doch noch erklären muss. Das Verhältnis von Jungs zu Mädchen ist auf lange Zeit gesehen 1:1.

    Das rechtfertigt Deinen Fehlschluss trotzdem noch lange nicht. Nach wissenschaftlicher Methodik müsste man für Deine Aussage erst mal nachweisen, dass technisch weniger interessierte Eltern ihre Söhne genau so wenig unterstützen wie ihre Mädchen.

  7. Re: Totaler Quatsch

    Autor: FreiGeistler 27.04.17 - 22:00

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Oh man, kaum zu glauben, dass man das doch noch erklären muss. Das
    > Verhältnis von Jungs zu Mädchen ist auf lange Zeit gesehen 1:1.
    >
    > Das rechtfertigt Deinen Fehlschluss trotzdem noch lange nicht. Nach
    > wissenschaftlicher Methodik müsste man für Deine Aussage erst mal
    > nachweisen, dass technisch weniger interessierte Eltern ihre Söhne genau so
    > wenig unterstützen wie ihre Mädchen.

    Was ist das? Willst du dich damit aufspielen oder wie?!
    Sei nicht päpstlicher als der Papst!
    Eine vernünftige Diskussion konmt so nicht zu stande.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  2. AKKA Deutschland GmbH, München
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. ESG Mobility GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 39,99€
  2. (-73%) 13,50€
  3. 1,07€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Oracle gegen Google: Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden
    Oracle gegen Google
    Supreme Court wird im Java-Streit entscheiden

    Das höchste Gericht der USA wird im Streit Oracle gegen Google um die Verwendung von Java-APIs verhandeln. Der Supreme Court befasst sich nur noch mit einem bestimmten Aspekt der Klage gegen den Android-Hersteller.

  2. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  3. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.


  1. 21:45

  2. 17:34

  3. 17:10

  4. 15:58

  5. 15:31

  6. 15:05

  7. 14:46

  8. 13:11