Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Es gilt, die Potenziale…

Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: divStar 26.04.17 - 15:16

    Oder ist es nur sexistisch wenn es gegen Mädchen / Frauen geht und wenn es gegen Männer geht, dann sollen die sich "mal nicht so anstellen"? Wo ist der "Boys Day" eigentlich - wieso gibt es nur Girls Days? Ach so n Sexismus-Zeug.

    P.s.: ja - ich weiß. Ich möchte nur den Verfechtern von GLEICHberechtigung mal zeigen, dass es sie in solchen Diskussionen nicht gibt.

  2. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: Natanji 26.04.17 - 15:30

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder ist es nur sexistisch wenn es gegen Mädchen / Frauen geht und wenn es
    > gegen Männer geht, dann sollen die sich "mal nicht so anstellen"? Wo ist
    > der "Boys Day" eigentlich - wieso gibt es nur Girls Days? Ach so n
    > Sexismus-Zeug.
    >
    > P.s.: ja - ich weiß. Ich möchte nur den Verfechtern von GLEICHberechtigung
    > mal zeigen, dass es sie in solchen Diskussionen nicht gibt.

    Google bitte mal "Boys Day". Der nächste ist literally *morgen*. Du machst dich mit deinem Ablenken vom Thema zudem lächerlich.

  3. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: divStar 26.04.17 - 15:35

    Oh ich lenke nicht vom Thema ab, sondern bin ein Verfechter der Gleichberechtigung (und damit meine ich gleich - nicht Vorteile und Quoten für irgendwen). Frauen, die in eher männertypischen Berufen arbeiten, haben das gleiche wie Männer zu verdienen. Und umgekehrt.

    Dass es einen Boys Day überhaupt gibt, ist (sehr) neu. Den Girls Day gab es schon vor über 5 Jahren.

  4. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: Natanji 26.04.17 - 15:48

    Den Boys Day gibt es seit bald 15 (!) Jahren, neu ist daran also überhaupt nichts. Es gab in Deutschland gerade mal in 2 Jahren nur einen Girls Day. Bitte informiere dich doch mal indem du 5 Sekunden googelst, bevor du dich mit deiner Uninformiertheit lächerlich machst.

  5. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: TenogradR5 26.04.17 - 15:54

    Also bei uns hieß das vor 10 Jahren schon Girls & Boys Day. Nehme mal an, dass das wieder Ländersache ist. Grundsätzlich muss ich aber zustimmen, dass es zu viel Bestrebungen gibt Frauen in die Naturwissenschaften zu bewegen.

    Es gibt auch weiblich dominierte Bereiche im medizinischen Sektor und keine Gleichberechtigungsbestrebungen (Psychologen und Psychotherapeuthen >70% Frauen).
    Auch fordert niemand eine Quote bei der Müllabfuhr, wo die Prozentzahl für Frauen erst hinterm Komma beginnt. Wenn ein Mann heute ,,Erzieher" im Kindergarten werden will, gibt es auch reichlich Hürden. Gleiche und höhere Gehälter für viele unterbezahlte Jobs wäre ein Anfang und eine starke Veränderung bei der Sozialisation in der Kindheit.

  6. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: John2k 26.04.17 - 16:05

    Natanji schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Boys Day gibt es seit bald 15 (!) Jahren, neu ist daran also überhaupt
    > nichts. Es gab in Deutschland gerade mal in 2 Jahren nur einen Girls Day.
    > Bitte informiere dich doch mal indem du 5 Sekunden googelst, bevor du dich
    > mit deiner Uninformiertheit lächerlich machst.

    Ich glaube nicht, dass es vorboten war, dass Mädchen zum Boys day mitkamen. Aber oftmals wurden vermutlich boy days dort verantaltet, wo meist nur männer arbeiteten.
    Vielleicht sollte man den Boys/Gilrs day einfach in Kids day umbennenen oder so.

  7. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: MINTiKi 27.04.17 - 02:32

    naja ich denke, dass es schlimmer ist, dass die männliche Beschneidung erlaubt wurde an Kindern ... http://www.wrint.de/2014/03/19/wr271-zum-thema-beschneidung/ - um mal einen Punkt zu nennen, wo Benachteiligungen für Jungs massiv sind und es sich lohnen würde, dagegen vorzugehen, statt sich darüber zu beschweren, dass der Boysday nicht so bekannt ist
    Man muss nicht das gleiche Niveau haben wie für die weibliche "Gleichberechtigung" gekämpft wird: bei jeder Anrede das -INNEN zusätzlich anfügen (und das nervt mich als Frau selber ungemein), aber die Bezahlung nicht gleich gestalten und Männer trotzdem bevorzugt einstellen, weil sie eher sehr selten schwanger werden - das ist für mich keine Gleichberechtigung und ich fände es schön, wenn Männer nicht auch auf dem Niveau anfangen wie das -INNEN anfügen - ich weiß, dass Sie ironisch sein wollten - aber leider hilft Ironie und Zynismus da nicht - sondern führt dazu, dass von den wichtigen Punkten abgelenkt wird, weil man sich über das -INNEN einig werden muss


    -----------------------

    MINTiKi - Mathematik + Informatik + Naturwissenschaft + Technik für Kinder

    "Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch" (Erich Kästner)
    mintiki.de

  8. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: Clown 27.04.17 - 09:37

    Natanji schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab in Deutschland gerade mal in 2 Jahren nur einen Girls Day.

    Hm? Bei uns am Institut gabs jedes Jahr einen Girls Day seit (muss ich leider schätzen) ca. 2005. Nur wurde das nicht so medial aufgebauscht, sondern einfach gemacht.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  9. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: Clown 27.04.17 - 09:47

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass es vorboten war, dass Mädchen zum Boys day mitkamen.

    In den FAQ auf [www.girls-day.de] steht zumindest, dass dort in der Tat nur Mädchen erwünscht sind. Interessant sind übrigens die Textunterschiede in der gleichen FAQ-Sektion der Partnerseite [www.boys-day.de]

    > Vielleicht sollte man den Boys/Gilrs day einfach in Kids day umbennenen
    > oder so.

    Da beide eh auf den gleichen Tag (heute btw) gelegt wurden, wäre das nur natürlich. Die einzelnen Angebote können ja gerne auf ein Geschlecht gemünzt sein, aber ich halte es eigentlich nicht für sinnvoll, die Geschlechter so strikt zu trennen (überall findet Inklusion statt, nur hier bauen wir sie erst mal ab).

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  10. Re: Sexistisch! Wo ist die Förderung der Jungen-Potentiale?

    Autor: Clown 27.04.17 - 09:51

    MINTiKi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja ich denke, dass es schlimmer ist, dass die männliche Beschneidung
    > erlaubt wurde an Kindern ... www.wrint.de - um mal einen Punkt zu nennen,
    > wo Benachteiligungen für Jungs massiv sind und es sich lohnen würde,
    > dagegen vorzugehen, statt sich darüber zu beschweren, dass der Boysday
    > nicht so bekannt ist

    +1

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07